• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Astigmatismus

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Astigmatismus

    Hallo

    ich habe ein Problem. Vor knapp einem Jahr ist bei mir ein Astigmatismus festgestellt worden, der durch eine Brille korrigiert werden sollte. Gesagt getan.

    Die Werte meiner momentanen Brille sind:
    rechts: Sph +0,25 ; Cyl -1,25 ; Achs 175 ; Pd 31
    links: Sph -0,25 ; Cyl -1,75 ; Achs 160 ; Pd 31

    So nun war ich aber heute beim Augenarzt und der hat mir gesagt ich bräuchte eine neue Brille, weil sich meine Werte total verändert haben. Ich habe aber leider nicht die Werte gesagt bekommen, wie immer. Ich weiß jetzt nicht wirklich was ich machen soll. Soll ich mir eine zweite Meinung einholen, weil ich einfach nicht glauben kann, dass sich meine Hornhautverkrümmung so stark verstärkt haben soll. Kann dass mit einer Fibromyalgie zusammenhängen, dass sich die Hornhautverkrümmung so schnell ändert oder mit etwas anderem?? Also die Fibromyalgie habe ich schon, aber derzeit wird mein Blut darauf untersucht ob ich etwas an der Schilddrüse, an den Nieren oder an der Leber habe. Kann es auch damit was zu tun haben??

    Es wäre nett, wenn mir jemand einen Tipp geben könnte, ob sowas wirklich passieren kann oder ob die zweit Meinung ratsam wäre.

    Und dann hätte ich noch eine Frage. Ich lese immer von einem Astigmatismus "nach der Regel" und "gegen die Regel", wie bekommt man den raus, was man für einen hat, ich kapiere dass nicht. Kann man dass vielleicht anhand der Brillenwerte erkennen. Wenn ja, wäre schon wenn mir dass jemand sagen könnte, was ich für nen Astigmatismus habe.

    Mit freundlichen Grüßen und Danke schon mal im voraus
    Angie87


  • RE: Astigmatismus


    Hallo,

    an Deiner Stelle würde ich mir noch eine 2. Meinung einholen...

    Zum Thema "astigmatismus rectus" (nach der Regel), "astig. inversus" (gegen die Regel) u. "astig. obliquus" kann Dir bestimmt der Gutachter "Pascal65" viel mehr sagen bzw. Dir genau erklären warum Du rechts einen "astigmatismus mixtus rectus" u. links streng genommen einen "astigmatismus compositus myopicus obliquus" hast...! (Erbsenzähler könnten hier anstatt obliquus auch rectus sagen, da eine Achslage von 160° ein Grenzbereich darstellt)

    Gruß

    Kommentar