• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

grauer star - farbirritationen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • grauer star - farbirritationen

    hallo und guten tag
    nach einer katarakt-op an beiden augen habe ich eine völlig veränderte farbwahrnehmung.
    ich sehe wie durch einen blauen schleier, allein die anzahl der grünschattierungen ist um ca. 40%
    gemindert...alle farben wirken kalt und unnatürlich, es ist eine völlig veränderte welt in die ich hineingefallen bin und die mich nervlich sehr belastet. es gab vor der op im beratungsgespräch nicht den geringsten hinweis auf eventuelle nebenwirkungen dieser art.
    auf meine nachfrage hin erntete ich ein ungläubig erstauntes lächeln und die bemerkung, dass
    dieses problem eigentlich garnicht existent sei, noch nie habe ein patient derartiges vorgetragen, also es sei nur eine sache des zusammenspiels von wahrnehmung und gehirn, eine reine gewöhnungssache ...und ich würde die farben jetzt so sehen wie früher mit gesunden augen...
    diese bemerkung ist für mich nicht nachvollziehbar, denn früher waren weisse wände eben weiss und nicht bläulich lila..
    der der blick durch ein gelbes glas zeigt mir die gewohnten farben, vom austausch der klaren linsen
    gegen gelbe wurde mir abgeraten mit der begründung die gewünschte wirkung käme nicht von neuen linsen sondern, siehe oben, vom gehirn...ähnliche aussagen und prüfende blicke gab es bei zwei weiteren augenärzten...
    gibt es nicht doch noch mittel und wege, um wieder wie gehabt alle farbvielfalt erkennen und definieren zu können ? langsam bin ich am verzweifeln...
    ich bedanke mich für jede antwort
    yelana




  • RE: grauer star - farbirritationen


    Hallo velana,

    ähnliche Probleme hatte ich auch. Diese haben sich nach einigen Wochen wieder normalisiert. Also kKopf hoch, das wird schon. Gute Besserung.

    Gruss

    joseva

    Kommentar


    • RE: grauer star - farbirritationen


      Hi,

      das Auge bzw. die Zentren im Gehirn, die die Informationen von den Auge verarbeiten haben sich mit der Zeit an die durch die Linsentrübung (-> typischerweise gelblich) hervorgerufene Farbabschwächung im blauen Bereich gewöhnt. durch das plötzliche Entfernen des "Gelbfilters" prasselt nun auch das zuvor abgescwächte blaue Licht auf die Netzhaut. Dadurch entsteht der Eindruck dass alles blaustichig ist. Gute Nachricht: mit der Zeit gewöhnt sich das Gehrin wieder um!

      Viele Grüsse

      Kommentar


      • RE: grauer star - farbirritationen


        Hallo Yelana,
        theoretisch könnten die Beschwerden durch gelbe Linsen behoben werden. Man muss allerdings die Risiken eines Linsenaustausches gut gegen den möglichen Nutzen abwägen. Und tatsächlich gewöhnt sich das Gehirn in der Regel nach einer gewissen Zeit an den veränderten Farbeindruck.
        Mit freundlichen Grüßen,
        Dr. A. Liekfeld.

        Kommentar



        • RE: grauer star - farbirritationen


          hallo und guten tag frau dr. liekfeld
          mein dank für Ihre antwort, er gilt auch joseva und mart...
          mag sein, mein gehirn gewöhnt sich, aber hilft mir das weiter?
          es werden logischerweise weiterhin unmengen von grüntönen fehlen
          auf allem wird ein blauer schleier liegen siehe oben.
          es wird weiterhin fast jede farbe unterschiedlich verändert sein..
          meine ganze lebensqualität ist eingeschränkt. wie soll ich mit bspw.
          mit einem bläulich lila frühstücksei und ebensolchen wänden leben?
          oder mit den veränderten farbeindrücken in einer bildergalerie
          alles erfassen, mich an der farbaussage erfreuen ?
          denn farbe ist leben..macht die lebendigkeit der eindrücke
          doch erst aus...
          so werde ich wohl auf gelbe linsen zurück greifen müssen...
          mit freundlichen grüssen
          yelana



          Kommentar