• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Makuladegeneration-vitrektomie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Makuladegeneration-vitrektomie

    Liebe Community,
    für meine 82-jährige Mutter habe ich folgende frage(n): Feuchte Makula-Degeneration, PDT bereits erfolgt, wenig erfolg. meine mutter kann kontinuierlich (aber langsam) schlechter sehen, lesen geht nur noch mit lesegerät und lupenbrille, und da nur kurze texte. im alltag gehts einigermaßen. ihr ausgesprochener wunsch ist: den jetzigen zustand wenigstens erhalten- nur nicht erblinden! ich vermute aber, dass ihr heimlicher wunsch (wie wohl der aller patienten) ist, wieder ein bisschen lesen zu können. nun wurde ihr vorgeschlagen, eine vitrektomie zu machen. sie hat ein ausführliches merkblatt erhalten, in dem erklärt wurde, was da gemacht wird und welche folgen das haben kann. über die alternativen steht da nichts. die operation soll ambulant in einer praxis in hamburg stattfinden,nicht im krankenhaus. kann mir jemand über seine erfahrungen berichten? im forum las ich nur über relativ junge patienten, bei denen es auch um eintrübung der netzhaut oder diabetes ging. danke!


  • RE: Makuladegeneration-vitrektomie


    Hallo,
    ob dieser Eingriff sinnvoll ist, hängt vom Befund ab, den ich nicht beurteilen kann. Und ob diese Behandlung dann ambulant oder besser stationär durchgeführt wird, hängt in erster Linie vom Allgemeinzustand Ihrer Mutter und einer entsprechenden Betreuung nach der Operation ab.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar


    • RE: Makuladegeneration-vitrektomie


      Wie der Name Vitrektomie schon sagt, wird bei dieser OP der Glaskörper entfernt. Wenn sich z.B. Einblutungen aus der Netzhaut im Glaskörper befinden oder auch sog. mouches volantes, sind diese nach der OP nicht mehr vorhanden und verbessern so das Sehvermögen. Wenn aber die Makula, der Punkt des schärfsten Sehens, beschädigt ist, hilft auch eine Vitrektomie m.E. nicht.

      Ich weiß, daß die OP in den USA ambulant, evtl. mit einer Übernachtung gemacht wird. Ich war jeweils vier Tage in der Uni-Augenklinik Aachen.

      Kommentar