• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Glaskörpertrübung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Glaskörpertrübung

    Hallo Frau Dr. Liekfeld,

    mein Mann leidet seit ca. 6 Jahren unter sich kontinuierlich verschlechternden Glaskörpertrübungen.
    Er ist regelmäßig beim Augenarzt und hat sich auch schon über die Vitrektomie beraten lassen. Diese kommt derzeit aufgrund des hohen Risikos jedoch nicht in Betracht.
    Sehr auffällig ist die scheinbare Ansicht der meisten Augenärzte, dass es sich um eine harmlose Erscheinung handelt, der man am besten keine Beachtung schenkt. Aufgrund der zahlreichen Beiträge in Foren wie diesem sollte aber klar sein, wie stark der Leidensdruck vieler Betroffener ist.
    Das geht so weit, dass sich unser "Leben" hauptsächlich nur noch drinnen abspielt, da für meinen Mann der Aufenthalt im Freien bei Tageslicht extrem belastend ist.

    Wird mittlerweile an einer Behandlungsmöglichkeit außer der Vitrektomie sowie an den Ursachen der Glaskörpertrübung geforscht?
    Seit wann ist das Krankheitsbild der Glaskörpertrübung bekannt bzw. gibt es Aufzeichnungen, wann zum ersten Mal von solchen Beschwerden berichtet wurde?

    Mit freundlichen Grüßen
    BirgitG