• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pigmentepithelhyperplasie

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pigmentepithelhyperplasie

    Guten Tag Fr. Dr.,


    würden Sie mir bitte erläutern was eine Pigmentepithelhyperplasie ist, wann so etwas zu behandeln ist und wie das behandelt wird. Im konkreten Fall handelt es sich um eine Frau, 66 Jahre.

    Vielen Dank und freundliche Grüße

  • RE: Pigmentepithelhyperplasie


    Hallo,
    es handelt sich dabei um eine hyperpigmentierte Veränderung der Schicht unter der Netzhaut (Pigmentepithel), die in der Regel keine krankhafte Bedeutung hat. Bei einer Häufung solcher Veränderungen können auch bestimmte Veränderungen im Darm vorhanden sein (eine entsprechende Assoziation ist bekannt), so dass man dann entsprechende Untersuchungen veranlassen sollte. Eine Therapie der Pigmentepithelhyperplasie ist nicht möglich oder nötig.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar


    • Re: Pigmentepithelhyperplasie

      Guten Tag Frau Dr. Liekfeld,

      ich hoffe das es in Ordnung ist diesen alten Beitrag hervorzurufen. Ich habe seit Januar mit Darmbeschwerden (Darmentzündung) zu kämpfen und war schon im Krankenhaus, wo die Vermutung auf Morbus Crohn steht. Nach ordentlicher Medikamentengabe und einigen Untersuchungen wurde ich im April entlassen und bekam dann Augen-Probleme an der Makula. Der Behandelnde Arzt der Augen-Uniklinik, schrieb dann Pigmentepithelhyperplasie als Diagnose auf. Schließt einen Zusammenhang mit dem Darm nicht aus aber glaubt nicht da dran und Untersucht in anderer Richtung. Für mich ist es zu "zufällig" dass ich jetzt eine Augenkrankheiten haben soll. Können Sie mir Tipps geben, wo ich mehr Informationen kriegen oder wo ich besser behandelt/Untersucht werden könnte ? In der Familie Großeltern und Uhrgroßeltern hatte keiner etwas mit den Augen.

      Kommentar


      • Re: Pigmentepithelhyperplasie

        Habe noch vergessen zu erwähnen, dass ich sehr viele Glaskörpertrübungen habe und viele mittig sind. Symptome habe ich diese rotierenden Würmchen vorallem im hellen und Verzerrungen bei hellen Ecken.

        Kommentar



        • Re: Pigmentepithelhyperplasie

          Guten Abend,
          stellen Sie sich in einer Augenklinik mit Netzhaut-Speziialisierung vor und holen eine zweite Meinung ein. Das macht sicher Sinn…
          Mit freundlichen Grüßen,
          Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

          Kommentar


          • Re: Pigmentepithelhyperplasie

            Guten Abend Frau Liekfeld,

            welche Assoziation zwischen Darm und Pigmentepithelhyperplasie in der Netzhaut ist bekannt ?
            Ich bin ständig unter der Kontrolle einer bekannten Uni-Klinik, und das einzige was Festgestellt wurde, war auf dem linken Auge eine ganz leichte Pigmentepithelhyperplasie und auf dem rechten Auge noch viel weniger (kaum nennenswert).

            Mit dem Darm habe ich immernoch leichte Probleme und meine GK-Trübungen haben sich verfünffacht, wo ich langsam eine Abhebung verdächtige.

            Vielen Dank

            Kommentar