• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Trockene Augen - Verzweifle

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Trockene Augen - Verzweifle

    Hallo Frau Dr. Liekfeld

    Ich bin betreffend meinen trockenen Augen nahe der Verzweiflung, da alle bis dato alle vorgeschlagenen Massnahmen ihre Wirkung verfehlen:

    Seit ca. 7 Monaten leide ich an trockenen Augen und war in der Zwischenzeit bei 4 verschiedenen Augenärtzen.

    Folgende Symptome treten bei mir auf:
    Brennende und teils rote Augen, Trockenheitsgefühl, Lichtempfindlichkeit. Inzwischen habe ich (wieder) eine Bindehautentzündung - zuerst beim einen und inzwischen beim zweiten Augen ebenfalls. Die Bindehautentzündung dauert trotz Behandlung mit loaker Antibiotika nun rund 7 Tage an (wurde jedoch besser aber ist noch nicht geheilt) .Anscheinend wird diese durch die trockenen Augen begünstigt.

    Die Symptome können je nach Tag unterschiedlich stark sein (von minimalen Trockenheitsgefühl bis zu starkem Brennen und Schmerzen im Augenbereich).

    Folgendes habe ich auf Rat meiner bisherigen Augenärzte schon durchgeführt:
    Regelmässige künstliche Tränentropfen - > Wende ich immer noch sehr regelmässig an (bis ca. 10 Mal/Tag)- die Besserung empfinde ich jedoch als minim und kurzfristig.

    Tägliche Lidrandhygiene mittels Lid Care (Novartis): Dies hat für einen Zeitraum von etwa 3 Wochen eine spürbare Besserung gebracht durch eine fast komplette Beseitigung des Augenbrennens. Jedoch waren meine Augen in diesem Zeitraum sehr müde und ich war immer noch sehr lichtempfindlich. Leider hat auch das Lid Care inzwischen überhaupt keine Wirkung mehr und das Augenbrennen und Trockenheitsgefühl ist nun zurückgekehrt (könnte aber meiner Einschätzung nach evtl. auch an der derzeitigen Bindehautentzündung liegen..).¨

    Zusätzlich habe ich mich noch einer Akupunktur-Massage unterzogen -> Resultat: keine Besserung.

    Folgende Tests wurden weiter bei mir durchgeführt:
    "Schirmer"-Test -> die Tränenproduktion ist anscheinend einwandfrei
    Sehschärfe-> sehr minimale verminderte Sehschärfe auf beiden Augen.

    Meine Fragen an Sie:
    Was kann/soll ich noch weiter tun? Meine bisherigen Augenärzte haben sich meiner Einschätzung nach nie richtig Zeit genommen für mein Anliegen. Ich empfinde die trockenen Augen als hohe Belastung und starke Verminderung meiner Lebensqualität und wünsche mir nichts mehr als wenn ich endlich mal was wirksames dagegen tun könnte...

    Vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort!



  • RE: Trockene Augen - Verzweifle


    Hallo!

    Kann die Ausführungen sehr gut nachempfinden. War selbst ähnlich betroffen vom trockenen Auge und die Schulmediziner habe ich als ratlos und wenig hilfreich wahrgenommen.
    Mittlerweile ist das trockene Auge mit den Symptomen Brennen, Schmerzen und absolute Trockenheit weitgehend abgeklungen. Nach meinen Erfahrungen spielt die Psyche und vor allem Streß eine entscheidende Rolle. Letzteres wirkt selbstverstärkend, da das trockene Auge selbst ein Stressfaktor ist. Weiterhin spielen Gefühle und Empfindungen eine sehr große Rolle. Das Auge ist dasjenige Organ, mit dem die Gefühle am besten ausgedrückt werden können. So gibt es Tränen der Freude und der Trauer. Über diese Zusammenhänge sollte man sich Gedanken machen und für sich Veränderungen einleiten. Das kann soweit gehen, daß man seine Verhaltensweisen überdenkt und schließlich verändert.
    Weiterhin hat mir die Einnahme von Schüßlersalzen sehr geholfen. Hier gibt es ein paar Salze wie zum Beispiel Natrium Chloratum D6, Ferrum Phosphoricum D12 oder auch Silicea D12, die bei trockem Auge angewendet werden können. Oft spielen beim trockenen Auge auch Begleiterkrankungen wie Hautprobleme, Verdauungsprobleme eine Rolle. Hierbei werden diese Schüßlersalze ebenfalls angewendet.
    Insgesamt war die Zeit mit trockenem Auge (ca. 5 Jahre) eine beschwerliche und manchmal auch zermürbende Zeit. Ich habe es aber geschafft dieser Zeit eine Menge positives abzugewinnen, da ich meine Persönlichkeit weiterentwickelt habe und eine Menge über mich gelernt habe, was mir bei der Bewältigung dieses gravierenden Problems geholfen hat. Weiterhin habe ich gelernt, daß ich für meine Gesundheit und mein Wohlbefinden selber verantwortlich bin und diese Verantwortung nicht an andere delegieren kann. Hilfreich bei der Bewältung war mir der Rat zweier naturheilkundlich arbeitender Ärzte.

    Viele Grüße und viel Zuversicht

    Sven

    Kommentar


    • RE: Trockene Augen - Verzweifle


      Hallo Sven

      Vielen herzlichen Dank für deine ausführliche Arbeit. Wie du habe eben wie erwähnt auch ich leider die Erfahrung gemacht, dass die Schulmediziner bei denen ich in 'Behandlung' war absolut unwissend bzw. unfähig in diesem Punkt scheinen. Das ist eigentlich erschreckend, zumal anscheinend das Phänomen trockene Augen sehr stark verbreitet ist...

      Weiter ist wohl 'medizinisch' gesehen, das trockene Auge eine Bagatelle und ich enterpretiere daraus, dass somit die Schulmediziner mit angeschalteten Tunneblick auch keinen akuten Handlungsbedarf sehen.

      Deine Erfahrungen kann ich ebenfalls vollumfänglich bestätigen. Ich achte derzeit auch sehr genau auf mich und versuche generell Muster zu erkennen um allfällige Ursachen zu erkennen und bestmöglichst zu vermeiden. Es bleibt mir nichts anderes übrig als mich wohl selber darum zu kümmern.

      Leider geht das trockene Augen wirklich auch auf die Psyche (ständiger Begleitfaktor...) und es kann einem den letzten Nerven rauben. Bei mir ist es (ich bin eigentlich komplett gesund) vom einen auf den anderen Tag aufgetreten.

      Naja, ich versuche jetzt einfach das beste. Ich werde nichts unversucht lassen, dass Problem zu beseitigen.

      Gerne werde ich deinen Tip mit dem Salz versuchen. Vielleicht hilft es ja auch bei mir - wer weiss! Ich melde mich dann nochmals sobald ich es versucht habe.

      In jedem Fall nochmals vielen Dank für deine Antwort und Gruss
      Reka



      Kommentar


      • Re: Trockene Augen - Verzweifle

        Hallo,

        Ich weiß, der Text ist uralt. Da ich auch sehr unter den genannten Symptomen leide, wollte ich fragen, @Reka wie es weiterging?
        Viele Grüße
        Skygirl

        Kommentar



        • Re: Trockene Augen - Verzweifle

          Rein subjektiv habe ich bisher tagsüber Hylon Vision SafeDrop Gel als die mit Abstand besten Befeuchtungstropfen empfunden.

          Nein, entgegen dem Namen ist es KEIN Gel und beeinträchtigt auch nicht die Sicht.

          Und nein, ich werde nicht vonn denen bezahlt

          Bin selber Betroffener. Evtl. hilft dieser Hinweis ja dem Ein oder Anderen

          Viele Grüße

          Oli

          Kommentar