• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???

    Hallo,

    hat jemand Erfahrungen mit der Praxis Jürgen Hancke gemacht? Mein Mann leidet unter feuchter Makuladegeneration wg. Kurzsichtigkeit. Photodyn. Therapie wurde schon gemacht.

    Letzter Strohhalm wäre Hancke.

    Wo kann man sich informieren ob sich hier eine teure Behandlung lohnt oder man die Finger davon lassen sollte?

    Vielen Dank.

    Inga

  • RE: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???


    Laß die Finger davon, der zockt die Leute nur ab.

    Kommentar


    • RE: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???


      Hallo,

      kannst Du mir bitte sagen warum die diese Meinung hast?

      Danke.

      Kommentar


      • RE: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???


        Weil er etwas verspricht, was bei dieser Diagnose nicht möglich ist.

        Kommentar



        • RE: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???


          Wie kommst Du denn darauf, warst Du bei ihm in Behandlung???

          Kommentar


          • RE: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???


            Hallo Inga,
            welche Therapie soll denn in der Praxis durchgeführt werden?
            Mit freundlichen Grüßen,
            Dr. A. Liekfeld.

            Kommentar


            • RE: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???


              Hallo,

              Hr. Jürgen Hancke macht bei Patienten, die bei Makuladegeneration als untherapierbar entlassen wurden, Stirnakupunktur in Verbindung mit einer Spezialbrille. Er war schon mal bei Pastor Jürgen Fliege zu Gast und es gibt einige positive Erfahrungsberichte.

              www.praxis-hancke.com

              ist die Internetseite von Herrn Hancke.

              Er möchte für ein Vorabgespräch ca. 210,00 ¤ haben und die ganze Therapie würde so von 4.000 - 8.000 ¤ kosten.

              Wir wissen nicht ob wir uns darauf einlassen sollen. Mein Mann ist doch erst 35 und wenn er seinen Job verliert?

              Deswegen muss ich dringend wissen, ob Hr. Hancke nun seriös ist bzw. wo ich das rauskriegen kann...

              Vielen Dank.

              Lieben Gruß Inga

              Kommentar



              • RE: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???


                Also.vom Gefühl her empfinde ich es auch als Abzocke.
                Meine Mutter hat auch feuchte Makula.
                Sie war in Dänemark bei Dr.Boel.Schau mal ins Internet.
                Oder durch googel.
                Er verspricht nichts,manche Patienten spüren eine Besserung.Er macht auch eine spezielle Akkupuntur.
                Und er ist längst nicht so teuer.

                Kommentar


                • RE: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???


                  Ich stehe Hancke auch eher skeptisch gegenüber. Eine Heilung zu versprechen halte ich bei so einem schweren Problem für nicht seriös. Das Schwierige mit solchen "Wunderheilern" ist, dass sie keine seriösen Studien ihrer Methoden zulassen, sodass eine neutrale Bewertung äußerst schwer zu bekommen ist.
                  Man könnte vielleicht bei Selbsthilfeorganisationen unter Schilderung des genauen Problems nachfragen, was für Erfahrungen da bekannt sind. Pro Retina wäre vielleicht ein guter Ansprechpartner. Die können vielleicht auch andere Anlaufstellen benennen, die Informationen geben können.
                  Sollten Sie sich am Ende für eine alternative Methode (welche auch immer) entscheiden, dann wäre es für Patienten mit ähnlichen Problemen sicherlich wichtig, wenn Sie Ihre Erfahrungen anderen Menschen zugänglich machen würden, unabhängig vom Erfolg der Behandlung.

                  Kommentar


                  • RE: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???


                    Die Universitätsaugenklinik Bonn unter der Leitung von Prfo. Dr. Frank Holz hat eine spezielle Sprechstunde für Makuladegenerations-Patienten eingerichtet. Sehr kompetent.

                    Kommentar



                    • Re: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???


                      Der Beitrag und der Hilferuf von Inga2002 ist ja schon sehr lange her. Was mich ärgert, keiner gibt eine richtige Antwort! Hauptsache irgendwas geschrieben. Sie fragt ausdrücklich, ob jemand bei Hancke in Behandlung war. Das möchte ich auch gerne wissen. Und ich möchte nur Antworten in diesem Forum, von jemanden der dort war! Basta!
                      Ich bin auch beim Kauf eines Daimlers skeptisch, nachdem bei WISO ein Mann war, der seinen teuren Daimler über Nacht in der Steckdose laden mußte.
                      Also, ich würde mich über konstruktive Berichte freuen. Bin neu hier im Forum.

                      Kommentar


                      • Re: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???


                        Guten Tag, Inga,
                        mit dieser Praxis habe ich keine Erfahrungen gemacht, stehe alternativen Verfahren aber eher skeptisch gegenüber. Alternativ wäre noch an eine Behandlung mit Spritzen in den Glasköreper zu denken (wenn der Befund eine entsprechende Indikation hergibt). Das können Sie am besten mit dem Augenarzt Ihres Vertrauens besprechen.
                        Mit freundlichen Grüßen,
                        PRiv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

                        Kommentar


                        • Re: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???


                          Ya seiner etwas teuer

                          Kommentar


                          • Re: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???


                            Hallo..

                            ja, ist schwierig echt "Erfahrungen" zu finden.
                            Ich habe auch lange gesucht und mich so gut ich konnte informiert, weil ich in meinem privaten Umfeld einen Freund mit Makuladegeneration habe.
                            Seit ein paar Tagen gibt´s Buch bei z.b. Amazon mit Namen
                            "Besser sehen trotz Makuladegeneration! Meine und weitere Patienten-Erfahrungen mit der Makula-Therapie nach Hancke"
                            Ich hab´s bestellt, mal gucken.

                            Hoffe ich konnte Dir vielleicht helfen, bin auch neu hier.

                            Beste Grüße
                            Hans

                            Kommentar


                            • Re: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???


                              Hallo..

                              wie versprochen hier die Rückmeldung:
                              Habe das Buch nun erhalten und gelesen.
                              Hatte es in einem anderen Faden schonmal geschrieben aber der vollständigkeit halber hier nochmal:
                              Es heißt wie gesagt "Besser sehen trotz Makuladegeneration! Meine und weitere Patienten-Erfahrungen mit der Makula-Therapie nach Hancke"
                              Whow.. Spannend kann ich nur sagen, ist in Interviewform geschrieben und berichtet von Patienten und ihren Schicksalen. Der Lauferei zu Ärzten und schlussendlich die Behandlung bei Hancke. Mein erster Eindruck, es macht Mut. Ich habe mich bzw. meinen Freund, den ich zu den meisten Terminen bisher begleitet habe, oft darin wieder gefunden.
                              Einiges hat mich sehr berührt und ich wünschte, mein Freund wäre auch schon so weit wieder lesen zu können.
                              Wie auch immer.. Ich kann´s nur empfehlen.

                              Beste Grüße
                              Hans

                              Kommentar


                              • Re: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???


                                Hallo,
                                du wirst kaum jemanden finden, der dir Auskunft geben kann. Es melden sich keine Leute, die schlechte Erfahrungen gesammelt haben.
                                Im www.med.1.de Forum findest du unter dem Faden: Therapiemöglichkeiten der AMD einige Infos und auch jemanden, der bei Hancke therapiert wurde.
                                Gruß Charlotte

                                Kommentar


                                • Re: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???


                                  Hallo Hans,
                                  ich beobachte seit einigen jahren die Diskusion über AMD, weil meine Mutter darunter leidet. Das Buch von Hancke habe ich mir Anfang diesen Jahres schicken lassen. Was man dort liest, ist wirklich sehr interssant. Vor allem gleich auf der Seie 4 steht, dass mehr als 6000 Patienten die Praxis Hancke aufgesucht hat. Und keiner findet sich in diesem Forum! Die Voruntersuchung mit 210 Euro geht ja noch aber dann. und vor allem, ich müßte mit meiner Mutter mind. 1 Woche in Köln wohnen. So viel Geld können wir beide eigentlich nicht aufbringen. Wenn ich mal hier im Forum jemanden finden könnte, der wirklich bei Hancke war und positive Erfahrungen gemacht, würde ich einen Kredit aufnehmen. Wenn du bzw. dein Freund weiter kommst, mit diesem Thema, würde ich mich freuen. Ich habe das Thema bei mir als beobachten gesetzt. Leider bin ich nicht so ein online-Experte und hoffe, alles richtig zu machen.
                                  Gruß: Geli
                                  (gelamini)

                                  Kommentar


                                  • Re: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???


                                    Hallo Charlotte,
                                    vielen Dank für den Tip "med1.de" Da werde ich mal öfter reinschaun.
                                    Gruß geli

                                    Kommentar


                                    • Re: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???


                                      Hallo Hans
                                      Makula in feuchter oder trockener Form ist bei mir seit 10 Jahren ein Thema da meine Ehefrau darunter leidet. Ich ging von Arzt zu Arzt, Spital zu Spital und niemand konnte seinerzeit meiner Frau helfen. Bis ich die Augenklinik Teufen im Kanton Appenzell in der Schweiz gefunden habe. Meine Ehefrau ist nun seit gut 8 Jahren in Behandlung und ist noch nicht blind geworden. Ihre Sehschärfe ist bei 12 % was bedeutet, dass noch alle erledigt werden kann ausser lesen und dergleichen. Die Behandlung hat mit Lichttherapie begonnen und ging bis zur Lucentis-Spritze direkt ins Auge. Begleitend zu dieser Behandlung nimmt meine Frau tagtäglich das Medikament "Myrtaven" ein. Das ist ein Heidelbeerkonzetrat und wird auch bei Herzpatienten angewendet. Vor etwa einem halben Jahr bin ich auf die Therapie Hanke gestossen und habe mir die Broschüre mehrmals vorgenommen. Ich könnte mir vorstellen, dass diese Therapie bei Neumakula sicher eine Stagnation bringen wird, nicht mehr aber bei einer bereits seit Jahren vorhandenen Makula. Da die Kosten selber getragen werden müssen, dies übrigens auch bei Lucentis das in der Schweiz Fr. 1700.00 pro Behandlung kostet und mindestens 3 mal pro Jahr angewendet werden muss, bin ich der Meinung das es sich wenigstens lohnt ein Eintrittsgespräch zu EU 210.00 zu wagen. Wäre eine solche Praxis in der Schweiz von Hanke vorhanden, würde ich sofort mit meiner Ehefrau dorthin gehen.
                                      Hoffe mit diesen Zeilen helfen zu können.

                                      Gruss ARONNO

                                      Kommentar


                                      • Re: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???


                                        Hallo, gelamini und Inga2002,
                                        ich war in der Praxis Hancke in Köln. Habe sehr viel Geld bezahlt. Die "Therapie" war völlig nutzlos. Allerdings habe ich keine Makuladegeneration, sondern ein Makulaforamen gehabt. Ich musste es anschließend doch operieren lassen und es wäre sinnvoller gewesen, wenn ich das früher hätte machen lassen. Das Ergebnis wäre dann heute evtl. besser. Die Akupunktur, die in der Praxis durchgeführt wird, kann man m. E. auch bei jedem anderen Heilpraktiker durchführen lassen, der Akupunktur anwendet. Er muss sich ja nur auf die Stirn beschränken und das Ganze mehrfach hintereinander durchführen.
                                        Ist mit Sicherheit billiger. Schöne Weihnachten, margisa

                                        Kommentar


                                        • Re: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???


                                          Hallo Margisa
                                          Aufmerksam habe ich Dein Bericht gelesen. Bin nicht ganz einverstanden mit der Behauptung dass nach Hanke das Ziel verfehlt worden ist. Da keine AMD vorlag kann auch eine Akapunktur nicht helfen. Sicher aber hätte der Augenarzt durch eine eingehende Untersuchung der Netzhaut mit erweiterter Pupille die Diagnose "Makulaforamen" festellen müssen. Das hätte direkt zur Operation geführt und wäre m.E. der einfachere und wirkungsvoller Weg gewesen. Hier kann man Hanke keinen Vorwurf machen und sagen die Therapie sei nutzlos gewesen. Sicher hätte Hanke bei einer Untersuchung feststellen können, dass es sich nicht um AMD handelt und hätte die Therapie nicht durchführen sollen. Aber der Augenarzt hat hier auch nicht richtig gehandelt. Und ein "gewöhnlicher" Akapunkteur wird die Hanke-Behandlung auch nicht einfach so durchführen können. Zuviele Akapunkturpunkte sind im Kopf oder an der Stirn vorhanden. Soweit meine Beurteilung.

                                          Kommentar


                                          • Re: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???


                                            Hallo aronno,

                                            zu deinem Beitrag:
                                            mein Augenarzt hatte mir von der Akupunktur bei Hanke abgeraten und mein Krankheitsbild völlig richtig diagnostiziert und mir zu sofortiger OP geraten. Es wurden ärztlicherseits keine Fehler gemacht. Trotzdem habe ich mich für die Akupunktur entschieden, weil ich Angst vor der Op hatte und um keine Methode auszulassen. Zumal von Herrn Hanke geraten wurde keine Op durchführen zu lassen, weil die Ergebnisse angeblich alle schlecht wären. ( Was nachgewiesener Maßen nicht zu trifft. Viele Patienten haben nach der OP wieder 40 -60% Sehfähigkeit). Er zitierte, um seine Meinung zu untermauern, einen Fall aus Köln, bei dem eine Patientin im Rahmen einer Makuladegeneration ein Makulaforamen bekam und zwei mal operiert werden musste. Sie hatte ein schlechtes OP-Ergebnis und ließ sich akupunktieren.
                                            Bei mir war die Akupunktur eine Fehlentscheidung und ich bin der Meinung, dass die Praxis Hanke mir davon hätte abraten müssen. Zumal, soweit mir bekannt ist, noch keine Erfahrungen mit Makulaforamen im Zusammenhang mit einer epiretinalen Gliose vorlagen. Alle Gute, margisa

                                            Kommentar


                                            • Re: RE: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???


                                              Guten Tag, Inga,

                                              das halte ich für sehr zweifelhaft. Inzwischen gibt es für die Makuladegeneration auch gute Alternativen in der Schulmedizin.

                                              Mit freundlichen Grüßen,
                                              PRiv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

                                              Kommentar


                                              • Re: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???

                                                Hallo Zusammen,

                                                nach Neun Jahren noch ein Erfahrungsbericht.

                                                ich habe auch eine Art AMD (bin erst 27 Jahre). Bei mir wurde die MD durch meine starke kurzsichtigkeit ausgelöst.

                                                Bei beginn meiner erkrankung (bei ca 20 Jahre) habe ich die Akupunktur von Hancke ausprobiert.

                                                Natürlich darf man keine Wunderheilung erwarten, aber mit der Akupunktur kann man das Krankheitsbild verlangsammen und die Blutungen verringern.

                                                Es stimmt dass Hancke sehr teuer ist wie alles im Leben.

                                                Von meiner Erfahrung her empfand ich die Akupunktur als hilfreich. Es fühlte sich an als würden die Verbindungen am Kopf freigesetzt. Das Auge fühlte sich danach viel entspannter an.

                                                Nach der Akuppunktur hatte ich das Gefühl dass die Abstände von den Blutungen länger waren. Aber das kann auch täuschen, da diese ohne Regelmäßigkeiten auftreten.

                                                Da bei mir die Blutungen immer häufiger vorkommen, wollte ich wieder bei Hancke die Akupunktur durchführen. So bin ich auf dieses Forum aufmerksam geworde.

                                                Habt Ihr inzwischen neue Methoden oder Ärtzte die Ihr empfehlen könnt?

                                                Grüße J_Jordan

                                                Kommentar


                                                • Re: feuchte MD Erfahrungen mit Hancke???

                                                  Guten Tag, J_Jordan,
                                                  wenn es sich um "feuchte" Veränderungen an der Makula handelt, macht häufig die Einspritzung einer gegen Gefäßneubildungen und Flüssigkeitsausstritt wirkenden Substanz Sinn. Auf jeden Fall sollten Sie unabhängig von der Akkupunktur die Augen regelmäßig beim Augenarzt untersuchen lassen.
                                                  Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

                                                  Kommentar