• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pupillotonie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pupillotonie

    Hallo Ihr Leute vom m-ww Planeten

    Hätte da mal ein paar Fragen. Habe seit 1988 Pupillotonie. Zuerst am rechten Auge und ein paar Jahre später auch am linken Auge. D. h. meine Pupillen reagieren nicht richtig auf Wechsel von dunkeln auf helles Licht. Ist im Sommer etwas unangenehm. Seltsam ist nur wenn ich meine Augen zum Schielen bringe gehen auch die Pupillen wieder zusammen. Tumor, Krankheit oder Blutmässig wurde dato nichts festgestellt. War jetzt wieder beim jährlichen check-up. Gesichtsfeld, Augeninnendruck und so waren o.k. und der Augenarzt meinte es hätte sich sogar etwas verbessert. Kann mir aber bis heute nicht sagen woher das überhaupt kommt. Habe mich mittlerweile mit diesem Phänomen arrangiert. Trage im Sommer und im Hellen eine Sonnenbrille. Im Herbst und Winter stört es mich nicht so doll.

    So, jetzt hätte ich gerne gewußt wie das alles zustande kommen kann und wie das im zunehmenden Alter weitergeht
    und ob es irgendwie eine Möglichkeit gibt das wieder weg zu bekommen.

    Für die Beantwortung meiner Fragen vielen Dank im voraus

    Mit freundlichen Grüßen

    Euer Marsianer


  • RE: Pupillotonie


    Hallo Marsianer,
    meistens findet man keine Ursache für die Pupillotonie. Vermutlich wird der Zustand so bleiben. Dass die Pupillen beim Schielen enger werden, ist normal, da sie einen Reiz zur Verengung durch die Fixation eines näheren Gegenstandes bekommen.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar


    • RE: Pupillotonie


      Hallo Marsianer,

      bin selbst betroffen. Deshalb haben wir ein eigenes Forum zur Pupillotonie gegründet http://www.pupillotonie-forum.de. Wir würden uns sehr freuen, dich dort zu treffen. Gibt jede Menge Infos - muss nur noch mit "Leben" befüllt werden.

      Liebe Grüsse

      Kommentar


      • RE: Pupillotonie


        Sehr geehrter Herr Dr. Liekfeld,
        wir betreuen die Website eines Pupillotonie-Forums http://www.pupillotonie-forum.de, weil mit Pupillotonie Erkrankte doch sehr allein mit dieser Erkrankung gelassen werden und Infos dazu nur schwer zu bekommen. Wir würden uns deshalb sehr freuen, auch Ärzte zu finden, die auf dieses Thema spezialisiert sind und uns möglicherweise unterstützen - egal ob mit entsprechenden Artikeln, Hinweisen, Tipps o.Ä.
        Mit freundlichen Grüssen
        Cornelia Menichelli
        mailto:info@pupillotonie-forum.de

        Kommentar