• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ptosis

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ptosis

    Hallo,
    unsere Tochter Hannah hat seit ihrer Geburt, so die behandelnden Ärzt, eine Ptosis. Ich finde nicht, dass das Lid unbedingt hängt, aber es wirkt kleiner und das Oberlid bedeckt manchmal auch einen Teil der Pupille. Wir sind mit der Kleinen natürlich in augenärztlicher Behandlung, aber wir haben Angst, etwas falsch zu machen. Sehr gern möchten wir unsere Tochter auch operieren lassen, denn sie soll doch nicht gehänselt werden. Andererseits haben wir viel gelesen über Probleme nach der Operation, z.B. die Gefahr, das Auge nicht mehr schließen zu können. Wir sind wirklich in Sorge.
    Wer hat Erfahrungen damit?
    Kennen Sie Spezialisten auf dem Gebiet?
    Herzliche Grüße
    Doreen

  • RE: Ptosis


    Hallo Doreen,
    besonders wichtig ist, dass das betroffene Auge nicht "schwachsichtig" wird. Das muss unbedingt kontrolliert werden und ggf. muss man Prophylaxe betreiben, indem das gute Auge zeitweise abgedeckt wird. Die Operationsindikation ist sicher auch von der Schwere des Befundes abhängig, außerdem sollten Sie sich vielleicht einen Operateur suchen, der damit viel Erfahrung hat. Wenn es sich in erster Linie um ein kosmetisches Problem handelt, ist sicher auch entscheidend, wie sehr sich Ihre Tochter beeinträchtigt fühlt. Wie alt ist sie denn? Das Alter ist auch entscheidend...
    Mit freundlichen Grüßen,
    Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar