• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hornhauterosion

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hornhauterosion

    Nach einer Palmenblattstichverletzung im November 2004 leide ich jetzt an einer rezidivierenden Erosio der Cornea, bislang konservative Therpaie mit Augenverband, Salben und AT. Darunter nur passagere Beschwerdefreiheit, ca. alle 2-3 Tage nächtliches Wiederaufbrechen der Erosion, tagsüber abgesehen von leichter Rötung des Auges und Fremdkörpergefühl weitgehend beschwerdefrei.
    Kommt zu diesem Zeitpunkt bereits eine Laserbehandlung in Frage oder stünde zunächst eine Abrasio an?

    Viele Grüße,

    K.Gliesche

    K


  • RE: Hornhauterosion


    Hallo,
    ich leide seit Juni 2004 ebenfalls an einer Hornhauterosion nach Fassadenabspachtelung.
    Ich bin seitdem in regelmäßigen Abständen krank geschrieben, insgesamt jetzt an die 6 Wochen.
    Der Defekt ist bei mir ist so groß, das eine konversative Behandlung mit Augenverband, Salben und Tropfen nicht mehr helfen und sich der Defekt nicht mehr schließt.
    Als einzige Alternative besteht nur noch eine Laser-Op, aber leider zahlt das die Krankenkasse nicht.
    Seit Dezember bin ich bin ich am kämpfen, das die Krankenkasse die Kosten übernehmen.
    Aber ich stoße auf taube Ohren und bin mittlerweile mit den Nerven am Ende.
    Die Schmerzen sind unerträglich und bekomme schon starke Schmerzmittel, bin richtig krank und sitze nur noch im Dunkeln und fehle auf Arbeit im 3-4 Wochen Abständen meist für 7-10 Tage.
    Aber der Krankenkasse ist das egal.
    Gerade jetzt habe ich mal wieder das Pech das die Hornhaut aufgebrochen ist, hab zur Zeit eine therapeutische Kontaktlinse drin, aber sie verschafft auch keine wirkliche Linderung.
    Ich weiß auch nicht mehr, was ich machen soll.
    Mittlerweile bin ich soweit das ich die OP selber zahlen werde, aber im Moment läuft noch mein Antrag auf Wiederspruch der Kostenübernahme.
    Habe aber schon die Hoffnung auf einen positiven Entscheid aufgegeben.

    Ich hoffe sie haben da mehr Glück und wünsche ihnen gute Besserung.

    Liebe Grüße
    Carmen R.

    Kommentar