• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

toxoplasmose

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • toxoplasmose

    vor 2Jahren ging ich zum Augenarzt und dieser stellte bei mir Narben an der Netzhaut fest. Vor einer Woche stellte ich fest das ich weniger gut sehe. Am Montag ging ich zum Augenarzt dieser schickte mich Notfall in die Augenklinik wo sie mir sagten das ich Toxoplasmose habe am rechten Auge.Jetzt muss ich starke Medikamente nehmen wie Fansidar und Prednison. Jetze habe ich gelesen das der Erreger nicht zweimal kommen sollte. Warum habe ich Ihn jetzt.? Habe Angst das es sonst noch was sein!!??

  • RE: toxoplasmose


    Hallo,
    der Erreger schlummert sozusagen in der Narbe, es gibt gelegentlich Rezidive in dem Bereich.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar


    • RE: toxoplasmose


      Entschuldigung was sind Rezidive???

      Kommentar


      • RE: toxoplasmose


        Frau Liekfeld was sind nun jetz Rezdive??

        Kommentar



        • RE: toxoplasmose


          Rezidiv heißt: wiederkehrend.

          Ich kann hier als selbst Betroffene mitreden. Ich habe gerade meine 3. rezidive Toxoplasmose im Auge, d.h. insgesamt bereits die vierte. Erklären kann das bisher keiner.
          Bei weiterem Interesse, laße ich mich gerne kontaktieren.

          Kommentar


          • RE: toxoplasmose


            Hallo U.B

            Hat mich gefreut das du mir geantwortet hast. Ich habe jetzt meine erste Toxoplasmose.habe an dich eine frage. wie siehst du jetzt? Bei mir habe ich an beiden Augen Narben aber nur am rechten im moment die Toxoplasmose mit auch drei neuen Brandherden, wo Narben entstehen können. Hast du auch sowas gehört ?

            Kommentar


            • RE: toxoplasmose


              Hallo Sandra,
              ich habe schon mein Leben lang Probleme mit Toxoplasmose bedingten Netzhautentzündungen. Man spricht, glaube ich, von den Spätfolgen einer Toxoplasmose, bei der man sich im Mutterleib infiziert hat oder später.Es bilden sich Gewebszysten, die lebenslang vorhanden bleiben.Diese sind für ein Wiederaufflackern einer akuten Erkrankung im Falle einer Immundefizienz oder einer Netzhautentzündung als Spätfolge verantwortlich.
              So, ich hoffe, ich habe nichts Falsches von mir gegeben. Auf meinen rechten Auge habe ich seit Geburt durch die Narben fast null Sehkraft und auf meinem linken immer wiederkehrende Netzhautentzündungen, mit Aufenthalt in der Augenklinik,da bei mir durch das Cortison der Augendruck steigt, was beobachtet werden muß.. Die werden jedesmal mit Cortison und einem Medikament gegen Toxoplasmose behandelt. Ich habe festgestellt, das es bei mir immer dann zur Erkrankung kommt, wenn ich viel Stress habe,seelisch wie körperlich und versuche deshalb meinen Alltag zu entrumpeln. Das ist nartürlich bei jedem verschieden.Ich wurde nur stutzig, als mein Mann schon eher mit einer Entzündung rechnete als ich. Da ich bisher immer Glück hatte, das die Entzündungen Stellen auf der Netzhaut betrafen, die nicht so wichtig waren, habe ich auch "nur" ein paar Punkte und Flimmer als Sehschaden auf dem linken Auge.
              Wichtig ist nur, sofort zum Arzt, wenn man das Gefühl hat man sieht kleine schwarze oder weiße, milchige Punkte.Je eher erkannt, umso kleiner bleibt die Narbe hinterher und so kleiner der Sehschaden. Und es gibt Augenärzte, die es nicht gleich erkennen, weil bei Entzündungen im Außenbereich der Netzhaut schon mal genauer und intensiver "gesucht "werden muß.Das ist nichts negatives gegen Augenärzte, aber auch sie sind nur Menschen. Ich habe einen sehr guten Arzt, der weiß, wenn ich sagea ist was, nimmt er mich ernst und findet(leider) auch was. Durch die Medikamente??oder einfach nur so, habe ich auch eine Netzhautablösung gehabt, die gelasert werden musste.

              So, bitte alles, was ich geschrieben habe auf Richtigkeit prüfen, ich bin nur Laie!!!!!!
              Bekomme keinen Schreck, das ist die Bilanz von vielen Jahren, ich habe jahrelang keinen in meinen Bekanntenkreis gehabt, der gleiches erlebt hat.

              Gruß, Petra

              Kommentar



              • RE: toxoplasmose


                an Petra

                Wie meist du eine Imundefizienz?? Meinst du Aids??
                Bei mir wurden die Blutkörpergetestet und seien I:O

                Kommentar


                • RE: toxoplasmose


                  Hallo Sandra und u.b.

                  Also ich habe das genau gleiche Leiden wie Sandra.....
                  Hatte schon 2x eine Erkrankung und davon auch 2 Narben, alle Aerzte redeten damals von Aids, machte darauf einen HIV - Test und dieser war negativ, also ich bin völlig gesund. Habe aber sehr Angst dass die Erkrankung wieder kommt, habe sie am rechten Auge.
                  Meine Frage, wieso bildet mein Körper kein Antikörper, und könnte es sein dass ich nach weiteren Befallen ev. einemal blind am rechten Augen werden kann? Wieviel mal im Leben werde ich dieser Krankheit begegnen ? Bin erst 26 !

                  Kommentar


                  • RE: toxoplasmose


                    (Hallo, an Sandra)

                    und ausserdem Immundefizienz? D.h. mein Immunsystem ist geschwächt, bin ich also auch für jede beliebige andere Krankheit anfällig oder was, und kann ich so normal weiterleben wie bis her und wenns gut geht hoch 85 werden .......? (Der Unterschied zu Aids ist: Die HI-Viren befallen das Immunsystem, wo hingegen bei uns das Immunsystem (seit Geburt?) geschwächt ist, oder? Ich bin auch nur eine Laie...)
                    Und das Problem ist, die Aerzte wissen echt nicht viel darüber also wieso das so ist,nicht einmal die Professoren, bei denen ich in der Kontrolle war. Sandra, als ich deinen Artikel las konnte ich es kaum glauben, du schilderst haargenau das gleiche Problem wie ich, ich habe ja auch schon 2 Toxoplasmosen im rechten Auge gehabt, und das als junge Dame mit 26!

                    Kommentar



                    • RE: toxoplasmose


                      Hallo,

                      ich habe auch immer wiederkehrende Netzhautentzündungen.
                      Wollte nur fragen ob Sie Ihr Arzt deswegen krank schreibt.

                      Gruß

                      Kommentar


                      • RE: toxoplasmose


                        Hallo,

                        Doch mein Arzt hat mich krankgeschrieben, da ich im Aussendienst arbeite und ich nur mit dem Auto unterwegs bin.

                        Gruss Sandra

                        Kommentar


                        • RE: toxoplasmose


                          Hallo Sandra!

                          Ich wollte kurz anfragen, wie alt Du bist und wieoft Du Toxoplasmose am Auge schon hattest, und ob es einmal doch das Sehzentrum treffen kann und man dadurch blind wird. Und gibt es überhaupt einen Impfstoff gegen Toxoplasmose?
                          Gruss b.e.

                          Kommentar


                          • RE: toxoplasmose


                            Hallo

                            Ich bin 24 jahre alt (jung). Ich habe eine angeborene Toxoplasmose, was ich erst seit dez. 04 wiess. Jetzt ist die Krankheit wieder aktiv. Erblinden kann man so wie mir gesagt wurde schon. Es kommt aber darauf an wo der Herd und die Narben sind. Bei mir siehts momentan nicht so gut aus. Einen Impfstoff gibt es für uns Menschen nicht aber ich glaube für Katzen gibt es einen.

                            Ich hoffe ich konnte dir soweit helfen? Von wo kommst du?

                            Kommentar


                            • RE: toxoplasmose


                              Hallo Sandra!

                              Ich komme aus der Schweiz und bin auch erst 26 Jahre jung. Letzten Montag war ich bei meinem Hausarzt, um so ein Test zu machen, ob nun mein Körper Antikörper auf die Toxoplasmose gebildet hat. Nächsten Dienstag werde ich das Ergebnis erhalten.
                              Als ich bei meiner letzten Erkrankung vor ca. 3 Jahre ins Unispital deswegen musste, verabreichte man mir sehr starke Medikamente. ( Sulfadizin, Folsäure......). Diese konnte ich nicht vertragen. Ich hatte sehr starke Nebenwirkung davon. Bei der nächsten Konsultation im Spital sagte man mir dann ein anderer behandelnder Arzt, dass diese eigentlich gar nicht nötig wären, die Toxoplasmose könne gar nicht das Sehzentrum treffen, dieses ist schön geschützt! Also wie unterschiedlich die Meinungen bei den Aerzten sind, und jetzt soll man ihnen noch vertrauen.
                              Ach ja, für die Katzen gibt es einen Impfstoff. Ist das Leben einer Katze wertvoller als das Leben eines Menschen? Ich habe echt nichts gegen Katzen, bin ja selbst vegetarierin aber..... Woher kommst du? Auch aus der Schweiz?

                              Kommentar


                              • RE: toxoplasmose


                                Hallo

                                Ja, ich komme auch von der Schweiz. In der nähe von Thun. Ich gehe in die Augenklinik nach Bern. Dort hat es einen super Arzt. gehe mal auf
                                www.duag.org/uveitis/formen2.htm ist ein interessanter Bericht von meinem Erstbehandeldem Arzt. Du wiesst ja wie das ist in der Insel, jede Woche kommt man zu einem andern Arzt.

                                Kommentar


                                • RE: toxoplasmose


                                  Hoi!
                                  Na so ein Zufall, auch eine Schweizerin. Ich komme aus der Nähe von Schaffhausen und war in der Poliklinik der Uni Zürich. Anfangs behandelten mich Assistenzärzte die frisch das Studium fertig hatten, und dann jede Woche ein anderer Assistenzarzt. Seit ca. 3 oder 4 Jahren hatte ich das nicht mehr und jetzt warte ich wie schon gesagt gespannt bis Dienstag auf mein Toxoplasmose - Resultat. Das habe ich ja bei meinem Hausarzt gemacht.
                                  Schös Wucheänd

                                  Kommentar


                                  • RE: toxoplasmose


                                    Hallo Sandra!

                                    War heute beim Hausarzt, Resultat: Mein Körper hat jetzt die Antikörper gebildet, das auf jedenfall ergibt die toxikologische Untersuchung! Ein wenig bin ich schon beruhigt, aber ich weiss auch nicht so recht ob ich mich darauf verlassen kann.......

                                    Kommentar


                                    • RE: toxoplasmose


                                      Hallo an alle,
                                      sorry, das ich mich erst jetzt melde, aber ich war 3 Wochen zur Kur.So, mit der Immundefiziens ist nicht zwingend Aids gemeint, sondern eine normale Immunschwäche, die bei jedem Menschen immer wieder vorkommen kann, z.B. bei Stress(seelisch oder körperlich),Erkältungen, Schlafmangel etc..Logischerweise haben Menschen mit Aids noch mehr Probleme mit ihrem Immunsystem. Bei mir treten die Entzündungen halt immer dann auf, wenn ich Stress habe.Letztes Jahr z.B. ist meine Freundin mit 40 Jahren an Krebs gestorben,zeitgleich hatte ich ein Mandelabzess mit Mandel-OP und direkt danach, zack eine Netzhautentzündung. Mein Mann weiß schon immer vorher, wann ich krank werde. Mein Augenarzt schreibt mich immer krank, weil ich dann auch Eintrübungen von Schmutzteilchen im Glaskörper habe und sehr schlecht gucken kann.Da ich auf meinem rechten Auge sowieso schon blind bin und als Dreherin arbeite, ist das oberblöd...So, die Antikörper habe ich auch,bedingt durch die Toxoplasmoseinfektion vor meiner Geburt.Vorteil: Ich brauchte mir bei meinen Schwangerschaften keine Gedanken mehr über eine Neuinfektion machen. Bei den neuaufflackernden Netzhautinfektionen handelt es sich nicht um eine neue Infektion! Ursache sind die bei der ersten Infektion mit Toxoplasmose gebildeten Gewebezysten, die sich in der Aderhaut des Auges festsetzen können . Wenn der Körper nun geschwächt ist, kann das Immunsystem die mit Toxoplasmose Einzellern gefüllten Zysten nicht mehr im Griff behalten und sie vermehren sich,greifen die Netzhaut an und das Spiel geht von Neuem los.(So ähnlich wie bei Herpes,aber nicht zu verwechseln,nur das Prinzip ist gleich. Man kann auch blind auf dem Auge werden, weil mit jeder Entzündung auch eine neue Narbe entsteht, die Schäden verursacht.Wenn eine Entzündung den Bereich des schärfsten Sehens trifft,(Sehnerv) tja dann ist es soweit. Bei meinem rechten Auge war das der Fall. Aber schon von Geburt an habe ich eine Narbe dort.
                                      So, ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt, ich bin nämlich kein Fachmann, sondern ich lebe schon 40 Jahre mit diesem Thema.
                                      Ich lasse den Kopf nicht hängen, sondern versuche stressfrei zu leben, den mein Augenlicht ist mir wichtiger.

                                      Gruß, P.H.

                                      Kommentar


                                      • RE: toxoplasmose


                                        Hallo Sandra,

                                        ich habe jetzt gerade meine Behandlung der akuten Toxoplasmose abgeschlossen. Diesmal waren es 6 Wochen. Ich habe Sobelin (Antibiotikum, Wirkstoff: Clindamycin), Decortin H (Dosierung von 100 bis 5 am Schluß), Daraprim (spezielles Toxoplasmose-Medikament) und um die Nebenwirkungen von letzterem aufzufangen noch Leucovorin eingenommen.
                                        Ich hatte kürzlich die Gelegenheit mit einem Laborarzt zu sprechen, der sich auf Toxoplasmose spezialisert hat und seither habe ich erstmalig ein komplettes Bild:
                                        wie bereits eine andere Betroffene hier im Forum berichtet, muß die Augentoxoplasmose angeboren sein, d.h. meine Mutter hat sich während der Schwangerschaft infiziert (auch wenn sie es gar nicht weiß) und ich wurde bei der Geburt infiziert. Die normalen Antikörper, die man nachweisen kann, befinden sich in der Blutlaufbahn und erreichen das Auge gar nicht. Die akuten Antikörper der akuten Augen-Toxoplasmose lassen sich serologisch nicht nachweisen. Daher nützen diese Tests gar nichts.
                                        Grundsätzlich kann man nichts präventiv dagegen tun. Jede akute Augenentzündung MUSS sofort behandelt werden, da sonst die Sehkraft beeinträchtigt werden kann. Bei mir ist das besonders wichtig, da der Entzündungsherd nahe am Zentrum des scharfen Sehens liegt. Jede neue Entzündung lagert sich wieder an den alten Herd an.
                                        Ich habe nach Abklingen der Entzündung (bzw. schon während der Behandlung) keinerleit Beeinträchtigung im Sehvermögen mehr. Am Beginn sehe ich immer einen Schleier vor dem Auge und einige schwarze Punkte.
                                        Der Laborarzt rät mir, die Medikamente immer zu Hause zu haben und gleich mit der Einnahme zu beginnen, sobald es los geht.
                                        Ich hatte jetzt meine vierte akute Entzündung, der Abstand war zwischen 1 und 2,5 Jahren.
                                        Die Theorie mit der Immunschwäche existiert, trifft bei mir aber nicht zu. Ich habe auch keine Stressfaktoren oder ähnliches, die ich in Verbindung mit dem Ausbruch der Erkrankung bringen kann. Bin sonst völlig gesund.

                                        Viele Grüße,
                                        uschi

                                        Kommentar


                                        • RE: toxoplasmose


                                          Sehr geehrte Frau Dr. Liekmann,
                                          mein Sohn (27) ist seit Dez.2004 an Toxoplasmose erkrankt. Zunächst am Sehnerv des rechten Auges, dann am Sehnerv des linken Auges Anfang Januar und seither in Behandlung. Am rechten Auge ist das obere räumliche Sehen zerstört, am linken ist es ähnlich. Wie häufig erfolgt eine Rezidive. Wie kann man sich schützen?
                                          Danke für Ihre Antwort
                                          SusanneP

                                          Kommentar


                                          • RE: toxoplasmose


                                            Hallo Sandra,
                                            woher weißt Du, dass Du neue Brandherde hast? Hat das die Klinik festgestellt, daß neue Zysten vorhanden sind? Wie geht man da vor? Muß Du warten, bis sie aufbrechen, um dann Medikamente zu nehmen? Ist bei Dir auch der Sehnerv betroffen?
                                            SusanneP

                                            Kommentar


                                            • RE: toxoplasmose


                                              Hallo b.e.
                                              ich wüßte gerne mehr über deine Toxoplasmose-Erkrankung. Ist bei Dir die Krankheit schon einmal ausgebrochen?Wie konnten sich die Antikörper bilden?
                                              Bekamst Du unterstützende Medikamente?
                                              Gruß SusanneP

                                              Kommentar


                                              • RE: toxoplasmose


                                                Hallo b.e.
                                                ich wüßte gerne mehr über deine Toxoplasmose-Erkrankung. Ist bei Dir die Krankheit schon einmal ausgebrochen?Wie konnten sich die Antikörper bilden?
                                                Bekamst Du unterstützende Medikamente?
                                                Gruß SusanneP

                                                Kommentar


                                                • RE: toxoplasmose


                                                  Hallo SusanneP

                                                  Im Dezember habe ich an meinem rechten Auge eine verschlechterung des Sehns bemerkt. Als ich in die Augenklinik ging haben sie die Diagnose gestellt. Da ich die Krankheit evt. schon im Mutterleib erhalten habe und schon alte Narben habe sagt man dem Rezidiven ein wieder aufflammen. Mein Sehnerv ist auch betroffen habe aber stark Medikamente erhalten durch diese hat es stark gebessert. Vorher habe ich noch 5% gesehen jetzt ca.80% bin sehr froh. Es war aber eine ROSSKUR!!!! Ich hoffe jetzt das es links nicht ausbricht!! Einen neuen Brandherd heisst soviel ich weiss das der Parasit wieder aktiv ist. Ich hatte im rechten Auge drei davon davon bilden sich jetzt wieder neue Narben.......

                                                  Kommentar