• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kurzsichtig und weitsichtig gleichzeitig?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kurzsichtig und weitsichtig gleichzeitig?

    Guten Tag,

    ich leide seit 1 1/2 Jahren unter
    Sehschwächen.

    Ich bin 28, und trage eine Brille gegen Kurzsichtigkeit mit ca. -4 Dioptrien.

    Mein Problem äußert sich darin, daß ich in der Ferne nichts mehr fixieren kann, und daß,die Nah-Fernumstellung nicht mehr funktioniert, plus, wenn ich versuche, zu lesen, sehe ich erst scharf, kurz darauf,
    verschwimmt mir alles, es ist dann total verschwommen, dann wird es sogar noch doppelt, d.h. es ist dann gleichzeitig verschwommen und doppelt. Dadurch, kann ich keine Bücher mehr lesen, ich kann keine Zeitung mehr lesen, etc. etc.

    Die Brille beim Lesen abnehmen, nützt nix, da dann alles zwar nicht verschwommen, jedoch doppelt zu sehen ist.

    Zusätzlich leide ich unter chronischen Schmerzen hinter den Augen und Schmerzen bei Augenbewegungen.


    Ich war bei mehreren Augenärzten, die nichts finden konnten. Mir wurde 2 mal gesagt, daß im Alter die Akkomodation automatisch nachläßt,und es wohl daher kommt.

    Ich hatte früher nie solche Beschwerden, und habe auch als Kind niemals geschielt.

    Meine Frage wäre, besteht die Möglichkeit, daß ich gleichzeitig kurzsichtig und weitsichtig bin? Gibt es so etwas in Ausnahmefällen?

    Oder hat bei mir schon die Alterssichtigkeit frühzeitig
    eingesetzt?

    Und vor allem, was könnte man tun, um mir zu helfen?
    Ich hoffe ja stark, man kann was tun...

    Ich weiß mir keinen Rat mehr. Vielen Dank!
    Nicola

  • RE: Kurzsichtig und weitsichtig gleichzeitig?


    ist die Brillenglasstärke nochmals geprüft worden? Hört sich an, als ob sie zu stark ist bzw. kann es auch sein, daß die Gläser nicht richtig eingearbeitet sind. Es könnte auch sein, daß du eine prismatische Wirkung benötigst. (diese benötigt man, wenn die Augen eine Schielstellung haben, die aber auf den ersten Blick nicht erkennbar ist). Geh nochmals zu deinem Optiker und laß die Einarbeitung der Gläser genauestens überprüfen und dann vielleicht doch noch einmal zum Augenarzt.

    Kommentar


    • RE: Kurzsichtig und weitsichtig gleichzeitig?


      Hallo Marie,

      danke für die Antwort.Wieso meinst du meine Brille
      könnte zu stark sein? wie meinst du das, die Gläser nicht richtig eingearbeitet, "Pfusch" vom Optiker?
      Hast du selbst ähnliche Probleme?

      vielen Dank für deine Hilfe!
      Nicola

      Kommentar


      • RE: Kurzsichtig und weitsichtig gleichzeitig?


        Wenn von medizinischer Sicht alles in Ordung ist, dann sind evtl.die Gläser zu stark oder zu schwach und dies ist anstrengend für die Augen und es kann sein, daß davon die Kopfschmerzen kommen.
        Die Gläser haben einen optischen Mittelpunkt. (Zum Rand hin haben die Gläser eine andere optische Wirkung). Diese optischen Mittelpunkte der Gläser müssen mit dem Abstand deiner Augen übereinstimmen. Stimmt das nicht (besonders bei höheren Stärken), werden die Augen zu einer Schielstellung "gezwungen". Daher vielleicht auch Kopfschmerzen.
        Sind die Gläser exakt eingearbeitet, kann es sein, daß du eventuell eine prismatische Wirkung benötigst. Bei dieser Wirkung "brauchen" deine Augen eine Schielstellung.
        lass auf jedenfall die Einarbeitung kontrollieren, (notfalls geh zum anderen Optiker, der die Gläser mal nachmessen könnte ob sie richtig eingearbeitet sind).
        Wenn die Einarbeitung ok ist, dann doch nochmal zum Augenarzt.

        Kommentar



        • RE: Kurzsichtig und weitsichtig gleichzeitig?


          Ja, das gibt es! Ich selbst kenne zwar keinen Menschen, auf den das zutrifft, aber der Ehemann einer Bekannten hat(te?) dieses Problem.
          Ich weiß nicht, wie so etwas entsteht, würde mich aber für folgendes interessieren:
          Es ist möglich, extreme Kurz- oder Weitsichtigkeit zu korrigieren, und zwar nicht durch eine OP, sondern durch irgendein(e) Therapie (Medikament).
          Meine Frage ist nun folgende: Falls das möglich ist, besteht dann nicht die Gefahr, daß der (die) Patient(in) nach längerer Zeit das gegenteilige Problem hat; d. h. aus Kurz- wird Weitsichtigkeit oder umgekehrt?
          Ich selbst bin kurzsichtig (etwa 5 Dioptrien). Früher war es auch mein Vater (70); inzwischen gleicht es sich aus. Könnte er z. B. mit 90 (falls er dieses Alter erreicht) weitsichtig sein?

          Freddy

          Kommentar


          • RE: Kurzsichtig und weitsichtig gleichzeitig?


            ja könnte möglich sein, muß aber nicht. Die sogenannte Alterssichtigkeit geht immer weiter in den Plusbereich rein.

            Kommentar


            • RE: Kurzsichtig und weitsichtig gleichzeitig?


              Hallo Freddy,

              danke für deine Antwort! dann gibt es das also!! LEIDER kann ich keine deiner Fragen beantworten, da ich ja selber keine Ahnung habe, wie man dieses Problem beheben könnte! Ich denke aber auch, wenn man hergeht und "nur" die Weitsichtigkeit korrigiert, sieht man in die FErne nix mehr. und wenn man die Kurzsichtigkeit nur korrigiert, kann man schlecht lesen. Das ist ja leider genau das Problem, und ich habe keine Ahnung, wie man es lösen sollte!
              VG, Nicola

              Kommentar



              • RE: Kurzsichtig und weitsichtig gleichzeitig?


                hallo zusammen,

                ich geh mal davon aus, dass der optiker die brille richtig gefertigt hat. häufig ist es so, dass der augenarzt das beidäugige sehen nicht kontrolliert oder dieser sache nur geringe bedeutung beimisst. meist weil er keine zeit hat, oder dies nicht bezahlt bekommt.
                schau mal bei
                www. winkelfehlsichtigkeit.de rein

                gruss bimbes

                Kommentar


                • RE: Kurzsichtig und weitsichtig gleichzeitig?


                  das mit der brille kann schon sein. ich hatte ähnliche probleme: war optiker wahr augenscheinlich völlig inkompetent und hat wohl den beruf verfehlt. leider wollte er seinen fehler nicht einsehen und es wurde ungemütlich
                  also wie gesagt: das klingt weniger wie eine fehlsichtigkeit als das deine brille "vermurkst" wurde. lass das überprüfen

                  Kommentar


                  • RE: Kurzsichtig und weitsichtig gleichzeitig?


                    hallo Dragon,,


                    was war denn mit deiner Brille genau los? inwiefern war die vermurkst? danke, Nicola

                    Kommentar



                    • RE: Kurzsichtig und weitsichtig gleichzeitig?


                      Hallo Nicola,
                      kurzsichtig und weitsichtig gleichzeitig geht nicht, jedoch Kurzsichtigkeit kombiniert mit Alterssichtigkeit ist möglich. Allerdings ist das in Ihrem Alter recht unwahrscheinlich. Es kann durchaus sein, dass Sie eine gewisse Akkommodationsschwäche haben, dennoch sollten dadurch die Beschwerden nicht so beeinträchtigend sein. Ich tippe, dass es am ehesten mit einer Veränderung der Brille zu beheben ist. Da muss sich vermutlich ein Optiker oder ein Augenarzt mal sehr viel Zeit nehmen, um mit Ihnen alles durchzuprobieren...
                      Mit freundlichen Grüßen,
                      Dr. A. Liekfeld.

                      Kommentar


                      • RE: Kurzsichtig und weitsichtig gleichzeitig?


                        Was heißt in diesem Fall "Plusbereich"?

                        Kommentar