• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Cogan-II-Syndrom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: Cogan-II-Syndrom

    und noch eine Frage: Können Betroffene denn am Straßenverkehr teilnehmen?

    Kommentar



    • Re: Cogan-II-Syndrom

      Guten Tag, Candelaria,
      das hängt vom konkreten Befund ab (Sehschärfe, Gesichtsfeld...).
      Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

      Kommentar


      • Re: Cogan-II-Syndrom

        Hallo Zusammen,
        ​​​​​​ unsere Tochter 4 jahre, hat das Syndrom. Wir haben uns damals gegen das MRT entschieden, weil sie bisher keine Entwicklungsprobleme hat und es sowieso keine "Heilung" gibt. Soweit so gut.
        Meint ihr, dass ein MRT gemacht werden sollte? Immerhin werden die Kids ja vom Kinderarzt regelmäßig gecheckt auch in Hinsicht auf das Syndrom ...
        Jetzt muss sie wegen der Zähne evtl narkotisiert werden und haben Angst, dass sie da Probleme bekommen könnt (nicht mehr aufwachen oder ähnliches)...hat da jemand Erfahrungen mit Narkose gemacht?.
        ​​Ich würde gern mit einem Spezialisten in Nähe Augsburg oder München reden. Kennt ihr da jemanden?
        Und..im Kiga wurde uns empfohlen, dass wir sie in eine Ergotherapie schicken. Bringen solche "Frühförderungen" etwas?
        danke für eure Antworten...und gute Nacht

        Kommentar


        • Re: Cogan-II-Syndrom

          Guten Tag, Vroni86,
          ich kann Ihnen leider konkret keinen Spezialisten nennen, aber an den Uni-Kliniken ist man meistens gut beraten. Frühförderung im Sinne von Ergotherapie ist sicher sinnvoll.
          Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

          Kommentar



          • Re: Cogan-II-Syndrom

            Hallo,

            bei meinem Neffen wurde das Cogan II Syndrom diagnostiziert. Ich (27 Jahre) habe seit Geburt dieselben Anzeichen wurde jedoch nie diagnostiziert trotz häufiger Arztbesuche in meiner Jugend. Welche Ärzte wurden von Ihnen aufgesucht bzw. welche Untersuchungen wurde unternommen?
            vielen Dank im Voraus!

            freundliche Grüße

            Kommentar