• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Makuladegeneration

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Makuladegeneration

    Ich soll eine Makuladegeneration haben:.Augenarzt sagt dass keine Besserun möglic . Laut internet war ich bei Hämophaten Hanke in Köln . Habe für teures Geld 30 Akupunkturen und einE Brille bekommen, leider ohne Erfolg.Kann mir hier keiner helfen. Danke für ev Rück-
    antwort


  • RE: Makuladegeneration


    Da bist Du leider auf einen Scharlatan heringefallen :-(

    Info siehe hier:

    http://www.augen.de/German/Patienten...-frameset.html

    Kommentar


    • RE: Makuladegeneration


      Hallo,
      Sie sollten sich regelmäßig bei Ihrem Augenarzt untersuchen und beraten lassen. Es gibt einige Formen der Makuladegeneration, die man bedingt behandeln kann, was sich auch im Laufe der Erkarnkung verändern kann, so dass entsprechende Kontrollen nötig sind. Akkupunkturen helfen dabei auf keinen Fall.
      Wichtig ist außerdem, dass Sie Ihre vorhandene Sehschärfe möglichst optimal nutzen, indem Sie sich eingehend hinsichtlich besonderer Sehhilfen beraten lassen.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Dr. A. Liekfeld.

      Kommentar


      • RE: Makuladegeneration


        Du magst es auch für Scharlanterie halten, was jetzt folgt. Mir hat es sehr geholfen. Wenn du nichts davon hälst, vergiss es!
        Krankheiten haben immer eine gewisse Signalwirkung für den Körper. Sie sagen uns, dass wir einen bestimmten Aspekt in unserem Körper vernachlässigt haben: "Die Augen repräsentieren die Fähigkeit zu sehn. Wenn es Probleme mit den Augen gibt, bedeutet es normalerweise, dass es etwas gibt, das wir entweder auf uns oder das Leben, die Vergangenheit, Gegenwart oder die Zukunft bezogen nicht sehen wollen....Viele Menschen hatten erstaunliche Heilerlebnisse, nachdem sie willens wurden, sich in die Vergangenheit zurückzuversetzen und mit dem aufzuräumen, was sie, ein, zwei Jahre, bevor sie anfingen, Brillen zu tragen [oder einer Erkrankung erlagen, Anm. v. G. H.], nicht sehen wollten. Lehnen Sie das, was im Augenblick geschieht, ab? Welcher Angelegenheit wollen Sie nicht ins Auge sehen? Haben Sie Angst, die Gegenwart oder Zukunft zu sehen? Können Sie sehen, was Sie sich antun? " (Zitat von L. Hay 1989,179: Gesundheit für Körper und Seele)
        Mir hat diese Ansicht, dass Krankheiten für mich eine Bedeutung haben, sehr weiter geholfen. Alles, was dir geschieht, was um dich herum geschieht, hat eine Bedeutung für dich und dein Leben. Das klingt vielleicht ein bischen esoterisch. Ich bin ein Typ, der das Ganze medizinsich wie psychologisch betrachtet und weiß daher, dass alles vom Kopf gesteuert wird. Wir können also mit unseren Gedanken auch unsere Gesundheit steuern. Ich selbst kam in meinem Leben nie "aus dem Knick". Ich hatte eine kindliche Figur, wollte keine Verantwortung für mich übernehmen. Mit Hilfe der Homöopathie, positiven Gedanken und anderen alternativen Heilmethodem ist es mir gelungen, mich von dem Gedanken zu befreien, dass ich nie erwachsen werde. Jetzt bin ich dabei, mich selbständig zu machen. Ich treffe auf diesem Weg auf Menschen, die mir dabei helfen.
        Wichtig war mir die Beschäftigung mit den Dingen, die mir wirklich gefallen, wo mein Herz flattert und auch mich nicht zu verzetteln. Bei dir oder Ihnen mag es anders aussehen. Ich schlage zu Beginn eine Beschäftigung mit dem Sehvorgang allgemein und auch psycholgisch vor. L. Hay und R. Dahlke sind dabei eine große Hilfe.
        Gruß
        G. Hartmann

        Kommentar



        • Re: RE: Makuladegeneration


          Hallo Hella,
          warst du bei Hancke?????

          Kommentar