• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Umgang mit Leuten, die an Strabismus leiden

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Umgang mit Leuten, die an Strabismus leiden

    Eine Frage die mich seit einiger Zeit beschäftigt, worauf allerdings niemand, der nicht daran leidet, eine Antwort hat:
    Wenn man mit jemandem spricht ist es ja nur anständig, dem Gegenüber in die Augen zu schauen. Was aber nun, wenn derjenige enorm schielt? Empfindet er es als lästig, wenn man ihm in die Augen schaut oder ist es eher so, dass es abweisend wirkt, wenn man es nicht tut?
    Ich habe darauf echt noch keine Antwort gefunden. Wäre toll, wenn jemand, der davon betroffen ist, mir mitteilen könnte, wie es denn sein sollte...

    danke


  • RE: Umgang mit Leuten, die an Strabismus leiden


    Hallo,
    diese Frage ist sicher nicht für jeden, der schielt, gleichermaßen zu beantworten. Dennoch halte ich es für höflich und angebracht, auch diesen Personen in die Augen zu schauen. Dabei sollte man sich vielleicht auf das Auge konzentrieren, das das führende ist, also das, das auch das Gegenüber betrachtet.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar