• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

an dr. liekfeld: grauer + grüner star

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • an dr. liekfeld: grauer + grüner star

    Zuallererst muss ich ein Kompliment loswerden:
    Ich bin heute zum ersten Mal in diesem Forum und bin absolut begeistert.
    Aber nun zum meinem speziellen Fall...

    (A) Vorgeschichte
    Ich bin 34 Jahre alt und habe vor ca. 5 Jahren einen Ball auf mein linkes Auge bekommen und dabei beinahe mein Augenlicht verloren. Seit damals leide ich unter einem Glaukom. Mit Cosopt war es die ganzen Jahre möglich, den Druck unter 20 zu halten.
    Dennoch hat sich mein Gesichtsfeld den Untersuchungen zufolge soweit verschlechtert (obgleich ich davon nichts bemerke), dass eine Operation in nächster Zeit wohl anstehen wird.
    Nun hat sich am gleichen Auge seit etwa 6 Monaten meine Linse eingetrübt.
    Falls die Trübung in diesem Tempo fortschreitet, kann ich in Kürze ohne Operation nichts mehr sehen.
    In diesem Zusammenhang sollte ich erwähnen, dass ich an beiden Augen etwa -6 Dioptrien habe.

    (B) Fragen:

    1.) Ist es überhaupt möglich, sowohl den grünen als auch den grauen Star mittels einer oder mehrerer Operationen zu "heilen"?

    2.) Wie kann man sich über die Erfahrungswerte der betreffenden Operateure/Ärzte am besten informieren?

    3.) Warum haben russische Augenspezialisten einen solch guten Ruf? Ist dieses berechtigt oder nur eine Mär?

    Momentan habe ich sehr viel Angst, mein Augenlicht zu verlieren. Ich hoffe, Sie können mir meine Fragen beantworten und mir meine Ängste ein wenig "lindern".

    Vielen Dank im voraus.




  • RE: an dr. liekfeld: grauer + grüner star


    Hallo,
    also zunächst einmal: Sie müssen sicher nicht nach Russland fahren, um sich gut behandeln zu lassen. Der gute Ruf bezieht sich vor allem auf die Behandlung von Kurzsichtigkeit, wo ein berühmter russischer Augenarzt, der inzwischen nicht mehr lebt (Fjodorow), Pioneer-Arbeit geleistet hat, obwohl das damals entwickelte Verfahren nicht mehr den heutigen Ansprüchen genügt...
    Man kann durchaus einen grauen und einen grünen Star operativ behandeln, eventuell sogar gleichzeitig. Bezüglich einer Empfehlung eines guten Operateurs würde ich mich an Ihrer Stelle an Ihren behandelnden Augenarzt wenden. Der weiß sicher am besten, wer in Ihrer Nähe gute Resultate bringt. Wo wohnen Sie denn?
    Mit freundlichen Grüßen,
    Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar


    • RE: an dr. liekfeld: grauer + grüner star


      in Frankfurt....

      Kommentar