• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Toxoplasmose

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Toxoplasmose

    Hallo Frau Liekfeld,

    mein Problem ist folgendes: Mit jungen Jahren, ob selbst oder durch die Schwangerschaft meiner Mutter, bekam ich (24) durch die Erkrankung an Toxoplasmose Narben und Trübungen im Glaskörper, welche sich im Frühsommer jeden Jahres verstärken und erneut ( mehr oder weniger ) auftreten.
    Mein linkes Auge hat allerdings eine bessere Sehkraft als das rechte, in Zahlen ausgedrückt: links ca. 45% und rechts 25%. Meine Fage ist nun, ob es in dieser Richtung irgend einen Eingriff gibt, die Narben soweit zu entfernen, geschweige denn überhaupt etwas in im Glaskörper-Inneren tun zu können, damit ich wenigstens den Führerschein machen kann. Wie Sie sicherlich wissen, liegt die Grenze aber bei 50%. Bisher sagte mir jeder Arzt, dass ich damit klar kommen muss, es also keine operative Möglichkeit gibt. Vielleicht können Sie mir irgendwie weiterhelfen?
    Vielen Dank für Ihre Antwort!


  • RE: Toxoplasmose


    Hallo,
    leider kann man an den Narben der Netzhaut tatsächlich nichts ändern. Starke Glaskörpertrübungen kann man unter Umständen behandeln (operativ oder mit Medikamenten). Zumindest jedoch kann man Rezidive (erneutes Auftreten der Toxoplasmose) möglichst frühzeitig mit Antibiotika behandeln. Vielleicht sprechen Sie mit Ihrem Augenarzt noch einmal darüber. Allerdings befürchte ich, dass man Ihre Sehschärfe dadurch nicht verbessern kann.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar


    • Re: Toxoplasmose


      Hallo Möhre,
      ich habe ihren Beitrag hinsichtlich Vernarbungen in Augen gelesen. Ich laufe im Moment auch ähnliche Erkrankungsbiographie. Ich habe im Moment auch wieder einen starken Schub, der nun seit 5 Monate andauert. Ich würde mich sehr über Erfahrungsaustausch freuen.
      Ich schicke Ihnen viele Grüße und wünsche Ihnen ein schönes Wochenende

      Kommentar


      • Re: Toxoplasmose


        Wir haben das gleiche Problem , mein Sohn ist 15 Jahre suchen auche eineLösung ,er möchte gern den Führerschein für den Roller machen hat aber auch nicht genug prozente er ist sehr unglücklich suchen auch noch Lösungen

        Kommentar



        • Re: Toxoplasmose


          Wenn es sich um einen grenzwertigen Befund handelt, gibt es durchaus Ermessensspielraum beim Begutachten. Vielleicht suchen Sie einmal nach einem Augenarzt, der regelmäßige Gutachten anfertigt.
          Mit freundlichen Grüßen,
          Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

          Kommentar