• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Entzündte Augen - Virus

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Entzündte Augen - Virus

    Hallo
    Vor vier Jahren hatte ich das erste Mal stark gerötete und brennende Augen(Ich trug zu jenem Zeitpunkt noch Kontaktlinsen). Dazu auch ständig Lidranddrüsenverstopfung(musste schon operieren)Der Augenarzt meinte, es sei ein Virus, der die Entzündung hervorrief. Ich erhielt Antibiotika und auch Cortison gegen die Entzündung. Meistens hatte ich danach 2-3 Monate ruhe, doch dann begann das ganze von vorne. Ein anderer Augenarzt meinte, es liege an der Drüsenverstopfung, dass dann Bakterien diese Entzündung hervorrufen.
    Ich habe nun schon alles mögliche probiert, doch bis jetzt hat nichts geholfen. Hätten Sie mir einen Rat, was das sein könnte und was ich dagegen machen könnte?
    Vielen Dank
    Ursula


  • RE: Entzündte Augen - Virus


    Hallo Ursula,
    vermutlich handelt es sich bei Ihnen um eine chronische Lidrandentzündung in Verbindung mit verstopften Drüsen auf den Lidrändern durch eine veränderte Zusammensetzung des Sekrets. Darauf können sich dann tatsächlich leicht (meistens) bakterielle Entzündungen setzen.
    Vorübergehend können Augensalben/-tropfen mit Antibiotika oder auch Kortison helfen. Auf Dauer verschafft jedoch nur eine sogenannte "Lidrandpflege", die Sie selbst regelmäßig durchführen müssen, Abhilfe. Dabei sollten Sie möglichst morgens und abends zunächst mit warm-feuchten Kompressen über einige Minuten bei geschlossenen Lidern die Lidhaut und -ränder aufweichen. Dann müssen Sie mit einem Watteträger (Wattestäbchen) die auf den Lidrändern sitzenden Drüsen ausdrücken (also mit einer Bewegung von unten nach oben bei den Unterlidern und umgekehrt bei den Oberlidern), zusätzlich können Sie durch ein Hin- und Herfahren am Wimpernansatz Verkrustungen lösen. Vielleicht kann auch Ihr Augenarzt Ihnen dieses oder ein ähnliches Vorgehen demonstrieren. Falls auch eine solche intensive Pflege nach längerer Anwendung nicht helfen sollte, gibt es die Möglichkeit der Einnahme von Doxycyclin (Antibiotikum), das das Drüsensekret verflüssigen kann. Aber eine solche Therapie müssen Sie natürlich mit Ihrem Arzt besprechen und sich verschreiben lassen.
    Mit freundlichen Grüßen,
    A. Liekfeld.

    Kommentar


    • RE: Entzündte Augen - Virus


      Hallo Frau Dr. Liekfeld
      Vielen Dank für die schnelle Antwort.
      Ein Augenarzt hat mir auch diese Methode der Lidrandreinigung empfohlen. Dies habe ich dann auch befolgt, doch eine Besserung stellte sich nicht ein. Danach habe ich mich an einen Homöopathen gewandt. Seitdem habe ich keine Drüsenverstopfungen mehr, doch die roten Augen sind geblieben(2-3 Tage gut, dann werden sie langsam rot, bis sie dunkelrot sind, sie brennen dann auch sehr stark und sind sehr lichtempfindlich. Meistens dauert dies 1-2 Tage und dann werden sie wieder langsam "weiss"). Nun frage ich mich eben schon, ob es sich nicht um einen Virus handeln könnte oder um etwas anderes. Hätten Sie mir einen Ratschlag?
      Vielen Dank im voraus
      Mit freundlichen Grüssen
      Ursula

      Kommentar