• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Basaliom am Augenlid

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Basaliom am Augenlid

    Ich habe mir im November 1998 in der Dominikanischen Republik, wo ich zu dieser Zeit wohnte, ein Basaliom am linken oberen Augenlid operieren lassen. Das selbe hat rezidiviert und ist jetzt größer als das erste. Eine Operation ist vorgesehen. Die Kernspintomografie hat ergeben, dass sich der Tumor bereits sehr nah am Schließmuskel und an der Tränendrüse befindet.

    Die erste von mir konsultierte Augenärztin hat mich in die Kiefer- und Gesichtschirurgie des Zentralkrankenhauses in Bremen eingewiesen. Ich wurde vom Gesichtschirurg untersucht, der das Kernspint veranlasste. Er sagte mir, die Operation zusammen mit einer Augenchrurgin vornehmen zu wollen. Ich habe aber den Eindruck, dass er den Fall selber in seiner Abteilung übernehmen will. In der Dominikanischen Rep. wurde ich in einer Augenklinik operiert, ein anderer Augenarzt, mein Hausarzt und ein Dermatologe rieten mir zur Augenklinik. Es handelt sich wahrscheinlich um ein Grenzgebiet, da gleichzeitig Tumoreszision, Rekonstruktion des Augenliedes und die Funktionsfähigkeit des Auges auf dem Spiel stehen.
    Ein Gelingen der Operation und sowohl der Sehsinn als auch das Aussehen sind für mich von großer Wichtigkeit.
    Ich bitte Sie um Nachricht darüber, welcher Klinik-Bereich für einen solchen Fall normalerweise zuständig ist. Und wenn es die Augenklinik ist, sollte die Gesichtschirurgie daran teilnehmen. 4 Augen sehen mehr als zwei, aber viele Köche verderben auch den Brei. In welcher Klinik würde ich dann interniert werden und wer übernimmt die postoperative Überwachung?
    Ich erwarte gerne Ihre Antwort auf mein Problem.


  • RE: Basaliom am Augenlid


    Sehr geehrter Herr Teppe,
    als Augenärztin würde auch ich prinzipiell dazu raten, dass Ihr Basaliom am Augenlid primär durch eine Augenklinik operiert wird. Dennoch sollten auch die Gesichtschirurgen (Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen) mit zu rate gezogen werden und gegebenenfalls an der Operation beteiligt werden. Was und wieviel durch die Augenklinik bzw. durch die Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie operiert wird, ist immer auch abhängig von der Erfahrung der einzelnen Abteilungen und kann sicher auch von einer ortsansässigen Augenärztin beurteilt werden.
    Ich drücke die Daumen,
    herzliche Grüße,
    A. Liekfeld.

    Kommentar