• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hornhautverkrümmung bei Kindern

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hornhautverkrümmung bei Kindern

    Unser Sohn Florian (3,5 J. ) trägt nun seit ca. 3 Monaten eine Brille, weil eine Hornhautverkrümmung festgestellt wurde. Bildet sich diese Verkrümmung noch zurück, oder ist eine Brille hier aufgrund des Alters nicht positiv zu sehen in Bezug auf die Entwicklung der Augen


  • RE: Hornhautverkrümmung bei Kindern


    Hallo Sabine,
    eine Hornhautverkrümmung ist in der Regel eine angeborene Fehlsichtigkeit, die vielen Menschen in unterschiedlichem Ausmaß gegeben ist. Sie bildet sich nicht zurück und muss meistens mit einer Brille (oder Kontaktlinse) ausgeglichen werden.
    Gerade bei Kleinkindern ist es wichtig, dass eine Fehlsichtigkeit korrekt ausgeglichen wird, damit keine Sehschwäche entsteht. Daher sollte Ihr Kind die Brille tragen. Eine nachteilige Entwicklung durch das Tragen der Brille ist nicht zu erwarten (sofern sie korrekt angepasst ist, wovon ich ausgehe).
    Mit freundlichen Grüßen,
    A. Liekfeld.

    Kommentar