• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Leichte kopf und augenschmerzen seit ein paar monaten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Leichte kopf und augenschmerzen seit ein paar monaten

    Ich bin seit einer Spaltlampenuntersuchung mit Pupillenerweiterung letzten Jahres im Juli stark lichtempfindlich. Bei hellerem Licht verspüre ich Schmerzen in den Augen. Mein Augenarzt hat jedoch nichts feststellen können bei einer Spaltlampenuntersuchung ohne Pupillenerweiterung. Hinzu kommt noch, dass ich öfter Augenschmerzen und Schmerzen an der Seite meines Kopfes neben meinem Auge habe (keine Seite spezifisch). Nun kommt die ganze Zeit das Thema Glaukom mir in den Kopf. Ich weiß nicht, ob ich mich auf ein Glaukom untersuchen lassen soll, da ich wahrscheinlich bei einer Spaltlampenuntersuchung mit Pupillenerweiterung starke Schmerzen verspüren werde. Es könnte auch sein, dass diese Schmerzen von der Bildschirmarbeit kommen, da ich 12 Stunden am Tag vor dem Rechner sitze (Studiums- und arbeitsbedingt). Ich weiß echt nicht mehr, was ich tun soll. Ich würde gerne wieder schmerzfei und normal mit meinen Augen sehen können.

    Vielen Dank fürs Durchlesen


  • Re: Leichte kopf und augenschmerzen seit ein paar monaten

    Die Lichtempfindlichkeit trat während der Spaltlampenuntersuchung mit Pupillenerweiterung auf oder danach? War es an dem Tag sonnig? irgendwelche Allergien bekannt, Gräser?
    Bzgl. der 12 Std. PC-Arbeit: das kann schon möglich sein, dass es damit zu tun hat. Mach mal bewusst Pausen, guck wenn möglich öfter in die Ferne (> 6 m, damit der Augapfel auf unendlich schaltet), viel trinken, bewusst blinzeln und ggf. mal konservierungsfreie Augentropfen zum Befeuchten testen. Ich gehe mal nach Deiner Beschreibung davon aus, dass Deine Augen sehr trocken sind.

    Kommentar


    • Re: Leichte kopf und augenschmerzen seit ein paar monaten

      Die Lichtempfindlichkeit trat während der Spaltlampenuntersuchung mit Pupillenerweiterung auf oder danach? War es an dem Tag sonnig? irgendwelche Allergien bekannt, Gräser?
      Bzgl. der 12 Std. PC-Arbeit: das kann schon möglich sein, dass es damit zu tun hat. Mach mal bewusst Pausen, guck wenn möglich öfter in die Ferne (> 6 m, damit der Augapfel auf unendlich schaltet), viel trinken, bewusst blinzeln und ggf. mal konservierungsfreie Augentropfen zum Befeuchten testen. Ich gehe mal nach Deiner Beschreibung davon aus, dass Deine Augen sehr trocken sind.
      Direkt nach der Untersuchung hatte ich starke Schmerzen in den Augen und es war sonnig, sodass ich meine Augen kaum öffnen konnte. Ivh sah verschwommen und bekam direkt eine Bindehautentzündung. Ich bin nur zu diesem Augenarzt gegangen, weil meine Sicht ein bisschen trüb war, aber dies nach ein paar mal blinzeln wegging. Das waren wahrscheinlich nur trockene Augen, aber der Arzt entschied sich dazu, direkt eine Spaltlampenuntersuchung mit Pupillenerweiterung zu machen. Dann ging ich mit meiner Bindehautentzündung zu einem anderen Augenarzt und er gab mir Tropfen. Da hatte ich noch keine Schmerzen bei Sonnenlicht. Nach der Bindehautentzündung ging ich dann noch ein paar Mal zum Augenarzt, bei denen mein Auge nochmal mit der Spaltlampe untersucht wurde ohne Pupillenerweiterung. Mitte August war die Spaltlampenuntersuchung, bei der, als das Licht die Pupille meines rechten Auges erreichte, es sich so anfühlte, als ob ein Pfeil durch mein rechtes Auge bis nach hinten zu meinem Kopf schoss. Seit dem Tag an hatte ich am Hinterkopf an 2 spezifischen Punkten Schmerzen bei hellem Licht. Es war so extrem, dass ich im Bad nicht mal das Licht angemacht habe und auf meinen Geräten die Helligkeiten auf 0 runtergemacht habe. Ungefähr im Oktober hatte ich meine erste Migräneattacke mit Aura. Ich hatte blinde flecken im Sehfeld und hatte nach dem Anfall starke Schmerzen am Hinterkopf. Diese gingen nach 30 minuten wieder weg. Seit ungefähr ein paar Monaten sind die Schmerzen bei Licht nicht mehr am Hinterkopf, sondern sozusagen nach vorne zu meinen Augen gewandert. Es kann sogar bewölkt sein und trotzdem verspüre ich in den Innenseiten meiner Augen schmerzen. Die Schmerzen legen sich dann, sobald meine Augen sich an das Licht gewöhnt haben.

      Kommentar


      • Re: Leichte kopf und augenschmerzen seit ein paar monaten

        Nach einer Pupillenerweiterung sieht man immer verschwommen. Das ist normal. Ich brauche da immer den ganzen restlichen Tag, um mich zu erholen.
        Das hört sich von den Schmerzen her heftig an, trockene Augen können extrem unangenehm sein. Ich bin jetzt kein Experte, aber es könnte möglich sein, dass die Spaltlampenuntersuchung eine Migräneattacke getriggert hat.... Ich bleibe bei meiner Einschätzung der trockene Augen.

        Kommentar



        • Re: Leichte kopf und augenschmerzen seit ein paar monaten

          Nach einer Pupillenerweiterung sieht man immer verschwommen. Das ist normal. Ich brauche da immer den ganzen restlichen Tag, um mich zu erholen.
          Das hört sich von den Schmerzen her heftig an, trockene Augen können extrem unangenehm sein. Ich bin jetzt kein Experte, aber es könnte möglich sein, dass die Spaltlampenuntersuchung eine Migräneattacke getriggert hat.... Ich bleibe bei meiner Einschätzung der trockene Augen.
          Ich habe auch schon künstliche Tränen benutzt, aber viel brachten die jetzt nicht.

          Kommentar


          • Re: Leichte kopf und augenschmerzen seit ein paar monaten

            Wie oft am Tag hast du getropft?

            Kommentar


            • Re: Leichte kopf und augenschmerzen seit ein paar monaten

              Wie oft am Tag hast du getropft?
              4 mal. Und ich weiß nicht, ob trockene Augen so eine starke Lichtempfindlichkeit hervorrufen können. Warum ist denn so etwas wie Glaukom ausgeschlossen? Ich habe ja auch Kopfschmerzen

              Kommentar



              • Re: Leichte kopf und augenschmerzen seit ein paar monaten


                4 mal. Und ich weiß nicht, ob trockene Augen so eine starke Lichtempfindlichkeit hervorrufen können. Warum ist denn so etwas wie Glaukom ausgeschlossen? Ich habe ja auch Kopfschmerzen
                Ausschließen kann ein Glaukom nur ein Augenarzt. Der sind wir beide nicht. Ich halte es dennoch für eher unwahrscheinlich. Lichtempfindlichkeit kann je Intensität vom Trockenen Auge schon übel sein, das was mich stört sind die Schmerzen, es müsste eher ein Sandkorngefühl sein. Wenn dein Augenarzt nichts findet, wäre eine Augenklinik evtl. Besser...


                Kommentar


                • Re: Leichte kopf und augenschmerzen seit ein paar monaten


                  Ausschließen kann ein Glaukom nur ein Augenarzt. Der sind wir beide nicht. Ich halte es dennoch für eher unwahrscheinlich. Lichtempfindlichkeit kann je Intensität vom Trockenen Auge schon übel sein, das was mich stört sind die Schmerzen, es müsste eher ein Sandkorngefühl sein. Wenn dein Augenarzt nichts findet, wäre eine Augenklinik evtl. Besser...

                  Mein Arzt hat erstmal empfohlen, abzuwarten und zu schauen, wie es sich entwickelt. Ich habe nur Angst, dass da irgendwie etwas ist und ich dadurch erblinden könnte

                  Kommentar