• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

neue Gläser, dann neues Medikament nun eventuell Prismenbrille

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • neue Gläser, dann neues Medikament nun eventuell Prismenbrille

    Hallo,

    ich habe seit 4 Monaten eine neue Brille. Seit 6 Wochen nehme ich Reagila 4,5mg und habe nun auch verschwommenes Sehen und die Augen sind müde und es ist anstrengend zu sehen, wobei es schon etwas besser geworden ist. Ich bin dann zu meinem Optiker und die meint das ein muskuläres Ungleichgewicht dazugekommen ist und ein Prisma wäre anzuraten. Zudem ist das linke Auge nochmal schlechter geworden. Ich habe eine Hornhautverkrümmung und bin Kurzsichtig. In 3 Monaten will ich mit der Dosierung nach unten gehen auf 3 mg Reagila. Was kann ich tun um das musk. Ungleichgewicht zu verbessern ohne ein Prisma? Ich war heute beim Augenarzt der ist gar nicht darauf eingegangen das ich ein musk. Ungleichgeicht haben könnte. Neue Gläser wären sinnvoll und ich soll in einem halben Jahr wieder kommen, die Augen wären sonst gesund. Wo kann ich sinnvollen Rat holen?

    Mit freundlichen Grüßen

    dasZebra


  • Re: neue Gläser, dann neues Medikament nun eventuell Prismenbrille

    Sie sollten hier Abstand nehmen vom Rat des Optikers.

    Ist Ihr Augenarzt informiert über Ihre Medikation ?

    Ansonsten suchen Sie Ihren Arzt auf, der das Medikament verordnet hat !
    Schildern Sie die möglichen Nebenwirkungen !

    Link:
    https://www.onmeda.de/Medikament/Rea...dosierung.html
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Die Frage die sich hier auch stellt, ob möglicherweise die Medikation
    Einfluß auf das Sehen hat !?

    Alles andere wäre dann erst mal nicht sinnvoll.
    Sie beschreiben eine Besserung, also sollten Sie etwas abwarten.


    Kommentar


    • Re: neue Gläser, dann neues Medikament nun eventuell Prismenbrille

      Mein Optiker ist okay, der hat die Option gestellt, meint aber auch abzuwarten da nun feststeht, dass es von der Medikation kommt. Der Augenarzt meint neue Gläser, seine Messung war aber nicht so Aussagekräftig. Das Auge ist sonst gesund und das war mir wichtig. Ich werde die aktuelle Dosierung eh nicht so lassen, bzw ändern in paar Monaten.

      Ich danke Ihnen für Ihre Antwort und abwarten ist denke ich erstmal das Beste.

      Kommentar