• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Einseitige Rechte Augenschmerzen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Einseitige Rechte Augenschmerzen

    Hallo ihr Lieben,

    ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Ich bin weiblich, 24 Jahre alt und eigentlich super gesund, aber: ich habe seit 2 Jahren einseitige Augenschmerzen (rechts). Vielleicht kennt jemand dieses Problem und kann mir helfen?

    Sie treten nicht jeden Tag auf und immer unterschiedlich stark. Meistens sind sie morgens nach dem aufstehen erstmal gar nicht da und fangen leicht an.

    ixh war schon bei 3 Augenärzten, die mir alle sagten, dass ich super gut sehen kann und meine Augen super aussehen. Sie haben mir immer Tropfen verschrieben, die nichts gebracht haben. Dann war ich beim MRT Kopf, nichts auffälliges. Dann war ich beim Neurologen, der mir Tabletten verschieben hat, die mir auch nichts gebracht haben...

    wir ihr sehr, war ich wirklich bei vielen Ärzten & hoffe einfach. Dass mir jemand von euch helfen kann. Denn diese Augenschmerzen nerven nur noch und ich kneife meine Augen so oft zusammen. Ich rede gefühlt jeden Tag nur noch über meine Rechten Augenschmerzen.... sie Schränken mich einfach in meiner Lebensqualitöt ein und ich habe Angst, dass es etwas schlimmes ist.

    Sie sind einseitig, ich habe das Gefühl, dass ich mehr zwinker & es ist wie ein Druck / Schmerz im Auge. Manchmal geht der auch auf die rechte Schläfe über.

    habt ihr einen Rat?


  • Re: Einseitige Rechte Augenschmerzen

    Ist der Schmerz dann eher konstant oder in der Intensität schwankend (zunehmen)? Ist es immer die 'gleiche' Art von Schmerz? An wie vielen Tagen pro Monat und wie lange dann am betroffenen Tag? Lässt er sich eher eindeutig zuordnen (Auge, falls ja: wo genau - sofern möglich -) oder ist die Lage eher unbestimmt (im Kopf irgendwo, dann Schläfe usw. )? Besteht ein möglicher Zusammenhang mit irgendwelchen Medikamenten, Periode, Stress, äußeren Ereignissen, bestimmten Uhrzeiten (z.B. Schmerztagebuch). Gibt es auch längere beschwerdefreie Zeiten (z.B. Urlaub). Stellt der Beruf eine Augenbelastung dar (Monitor usw.)? Könnte belastende Ereignisse (seit 2 Jahren?) einen Einfluss haben (Psyche)?

    Die im Beitrag gemachten Angaben reichen selbst für eine Ersteinschätzung aus der Ferne leider nicht aus.

    Kommentar

    Lädt...
    X