• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwarze kurz hellaufleuchtene Punkte.

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwarze kurz hellaufleuchtene Punkte.

    Hallo,

    ich bin 31 und habe seit Sommer 2018 nahezu täglich immer Mal wieder kleine schwarz aufleuchte Punkte vor den Augen. Es sind definitiv keine Glaskörpertrübungen. Diese kann ich klar unterscheiden, weil ich die schon mit Anfang 20 hatte.

    Es fing damit an, dass plötzlich immer Mal wieder, relativ zentral vorm Auge, ein schwarzer Punkt mit einer Lichtkorona drum herum erschien. Immer nur für eine Sekunde und flashartig, dann ist er wieder weg. Anfangs hatte ich mich auch etwas erschrocken. Die Tageszeit spielte keine Rollte. Sowohl tagsüber, als auch in der Nacht klar sichtbar. Mittlerweile sind es nur noch schwarze Punkte ohne Lichtkorona. Selbst bei nahezu kompletter Dunkelheit sehe ich diese, da die Punkte tiefschwarz sind. Ich kann noch nichtmal klar sagen, welches Auge es betrifft, da der Effekt nur sehr kurz auftritt. Weder mein Augenarzt, Neurologe oder ein Kopf MRT haben eine plausible Ursache finden können. Mein Neurologe hat dies unter Photome eingestuft.

    Vielleicht weiß hier jemand Genaueres was das sein kann. Falls es möglicherweise einen Zusammenhang gibt: Ich habe seit 2016 immer mal wieder Hörstürze und seit 2017 Tinnitus und nehme präventiv Betavert N24.

    Schon jetzt vorab vielen Dank für eure Hilfe! :-)
    Robert


  • Re: Schwarze kurz hellaufleuchtene Punkte.

    Guten Abend, Robert,
    im weitesten Sinne könnte es sich dabei um eine Art "Durchblutungsstörung" handeln und fällt in die gleiche "Obergruppe" wie auch ein Tinnitus... Ich denke jedenfalls, es ist nichts Dramatisches und Sie müssen sich deswegen nicht sorgen.
    Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

    Kommentar