• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Weitsichtigkeit bei 4,5 Jährige

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Weitsichtigkeit bei 4,5 Jährige

    Guten Tag Frau Prof. Liekfeld,
    Ich hoffe Sie können mir etwas weiter helfen und meine Frage beantworten. Wir wären zufällig mit meine 4,5 jährige Tochter beim Augenarzt und waren sehr schockiert, dass Die Weitsichtig ist mit beiden Augen +8 Dioptrien. Bei der letzen U7 Untersuchung war nichts auffälliges und wir haben auch nie was bemerkt. Sie erkennt alles in der Nähe und ist auch immer sehr konzentriert. Jetzt mache ich mir Vorwürfe wie ich das nicht bemerkt habe oder das es jetzt immer so bleibt oder wird es durch Brille tragen besser? Weder mein Mann noch ich tragen eine Brille. Ich habe nun schlaflose Nächte und mache mir wirklich Sorgen, denn wie wird sich das weiter entwickeln?
    Danke vorab für Ihre Rückmeldung!
    MfG


  • Re: Weitsichtigkeit bei 4,5 Jährige

    Wurde dies denn bei weit getropften Pupillen festgestellt?

    Kommentar


    • Re: Weitsichtigkeit bei 4,5 Jährige

      Ja, mit Tropfen würde es festgestellt.

      Kommentar


      • Re: Weitsichtigkeit bei 4,5 Jährige

        Welches Brillenrezept wurde mitgegeben bzw. wie gut sieht das Kind nun auf einem jeden Auge einzeln (MIT Korrektur, vom Arzt oder Optiker gemessen, kein Selbstversuch) und kommt ein räumliches Sehen (mit beiden Augen gleichzeitig, MIT Korrektur) zustande? Das wären im Moment wichtige Antworten.
        Zudem wäre auch interessant, ob ein spürbarer Zylinder im Rezept mit erscheint?

        Kommentar



        • Re: Weitsichtigkeit bei 4,5 Jährige

          Die erste Ärztin hatte uns direkt folgendes verschrieben nachdem mit Tropfen gemessen wurde:
          Sphäre: R+6 L+6, 25
          Zylinder: R-0,50 L-0,75

          Dann waren wir ein paar Tage später bei einen anderen Arzt um zu prüfen und er hat folgendes gemessen:

          Ohne tropfen:
          R +6 - 0.50
          L +8,25 - 0,50

          Mit Tropfen:
          R+8,00 - 0,75
          L+8,00 - 0,50

          Der hat und aber Brille mit +6,00 aufgeschrieben.

          Sie hat auch alles erkannt und nur mit den Messgeräten wurde das verordnet beim zweiten Mal.

          Kommentar


          • Re: Weitsichtigkeit bei 4,5 Jährige

            Eine Brille zur Korrektur ist dringend anzuraten (ansonsten besteht die Gefahr einer dauerhaften Verschlechterung der Sehfähigkeit), die Fehlsichtigkeit wird sicher nicht vollständig verschwinden, jedoch sich in einem gewissen Rahmen günstig verändern (also abnehmen).
            Die verschriebene Sehhilfe erscheint in ihren Werten "sinnvoll", trotzdem sollte die damit erzielte Sehleistung unbedingt kontrolliert werden und dies noch mehrfach bis zur Einschulung. Ziel ist eine gute Korrektur sowohl für jedes Auge einzeln als auch im Zusammenspiel.
            Mit diesen Maßnahmen ist davon auszugehen, dass keine Verschlechterung eintreten wird. Die Fehlerziffer selbst wird vermutlich noch abnehmen (dies auch ohne das Tragen einer Brille). Im höheren Alter ist das Tragen von Kontaktlinsen (sofern verträglich) dann nur noch eine Formsache.

            Kommentar


            • Re: Weitsichtigkeit bei 4,5 Jährige

              Wie ich verstanden habe werden die Werte auch ohne Tragen eine Brille abnehmen? Ich mache mir nur Sorgen, dass es schlechter wird und das wir es nicht früher erkannt haben.

              Kommentar



              • Re: Weitsichtigkeit bei 4,5 Jährige

                Der Wert der benötigten Korrektur wird nicht größer werden (sondern abnehmen, auch ohne Korrektur) und hätte sicher auch NICHT vermieden werden können.
                Die einzigste mögliche Sorge ist die, dass sich eventuell bereits eine leichte Schwachsichtigkeit entwickelt haben könnte (dann aber eher nur auf 1 Auge) oder sich zukünftig (in den nächsten 2-3 Jahren) durch ein Nichttragen einer Sehhilfe oder eine falsche Brille entwickeln wird.
                Daher die engmaschigen Kontrollen.
                Die Aussage "sie hat auch alles erkannt" spricht nun gerade eben NICHT für eine vorhandene Schwachsichtigkeit, jedoch wurde dieser Test wohl für jedes Auge einzeln gemacht und generell sollte nach Möglichkeit im realen Leben mit beiden Augen gleichzeitig (räumlich) gut gesehen werden. Voraussetzung hierfür ist eine angepasste geeignete Sehhilfe. Diese Anpassung ist aber aufgrund der Fehlsichtigkeit etwas schwieriger, der Gewöhnungseffekt an die Brille könnte schwierig werden und die Akzeptanz gerade am Anfang nicht so hoch. Fürs Eisholen um die Ecke darf die Sehhilfe dann aber auch mal zu Hause gelassen werden.

                Kommentar


                • Re: Weitsichtigkeit bei 4,5 Jährige

                  Guten Tag, Nira86,
                  ich denke, die Erklärungen von "Rdani0" sind bereits sehr ausführlich und richtig.
                  Wichtig ist wirklich, dass die Augen und Brillenwerte in Kontrolle bleiben.
                  Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

                  Kommentar