• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ständig gereiztes rotes Auge

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ständig gereiztes rotes Auge

    Hallo,

    Seit über einem Jahr habe ich ein Problem mit meinem linken Auge. Es ist die ganze Zeit gerötet und gereizt. Am schlimmsten ist es immer morgens direkt nach dem Aufstehen. Im Laufe des Tages nimmt die Rötung und Reizung meistens dann ein bisschen ab. Aber am nächsten Morgen ist es dann wieder stärker.

    Vor ein paar Monaten war ich bereits bei einer Augenärztin, welche mir leider nicht weiterhelfen konnte. Sie hatte mir zunächst eine Woche Cortison-Augentropfen verschrieben, welche keine Wirkung hatten und danach eine Woche Ofloxacin-ratiopharm Augentropfen, welche ebenfalls keine Wirkung hatten. Ihre Diagnose war eine Konjunktivitis. Sie meinte ich solle wieder kommen, wenn es schlimmer würde. Es ist seit dem Tag zwar nicht schlimmer geworden, aber ich finde es trotzdem ziemlich nervig immer mit einem gereizten Auge zu leben.

    Danach war ich bei meinem Hausarzt zu einer Grunduntersuchung. Dabei kam raus, dass ich wohl zu viele Schilddrüsenantikörper hätte. Es gäbe allerdings noch keinen Grund diese Schilddrüsenfehlfunktion zu behandeln. Er konnte mir bei dem Problem mit meinem Auge aber auch nicht weiterhelfen.

    Ich habe in dem letzten Jahr auch immer mal wieder unterschiedliche Tränenersatzprodukte ausprobiert. Leider hat das auch nicht geholfen. Eine Augensalbe die ich auch mal über Nacht ausprobiert habe, hat das leider eher noch verschlimmert.

    Was vielleicht noch erwähnenswert wäre ist, dass ich auch Neurodermitis habe. Das könnte Trockenheit am Auge erklären...

    Ich frage mich nun, ob es irgendwie einen Weg gibt das zu behandeln. Ich möchte nämlich ungern immer mit einem gereizten Auge aufwachen.

    Hier ist ein Foto von meinem Auge:


    An sich ist es auch noch ein bisschen röter. Das kann man hier in dem Foto nicht so gut erkennen. Wenn man sich aber nochmal die Lichtreflektionen genauer anguckt, dann sieht man dass an der einen Stelle das Auge etwas geschwollen ist. Eine Vermutung, die ich noch hatte ist, dass das irgendwie eine Narbe ist. Aber ich hab ehrlich gesagt auch keine Ahnung, wodurch die dann entstanden sein sollte... Vielleicht kann mir hier ja jemand weiterhelfen.

    Vielen Dank,
    David


  • Re: Ständig gereiztes rotes Auge

    Guten Tag, David,
    ich kann kein Foto von Ihrem Auge finden.... Aber so oder so: Der Befund scheint mir zu komplex, um über ein Forum geklärt zu werden. Es könnte durchaus ein Zusammenhang zwischen der Schilddrüsen-Problematik und einem trockenen Auge bestehen. Das sollten Sie jedenfalls mal mit der behandelnden Augenärztin besprechen...
    Mit freundlichen Grüßen,
    Prof.Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar