• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sehstörungen bei Dunkelheit

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sehstörungen bei Dunkelheit

    Hallo zusammen

    Kurz ein paar Infos über mich:
    Ich bin 28 und bin kurzsichtig. Ich habe minus 8 und minus 7,75 Dioptrien.

    Ich habe seit einem halben Jahr Probleme mit dem sehen bei Dunkelheit. Dies zeigt sich daran, dass ich beim blinzeln strahlen von Lichtquellen sehe. Wenn ich z.B abends oder bei Dämmerung Auto fahre und blinzle gehen vier strahlen oben und unten von den Scheinwerfern von entgegenkommenden Autos ab. Dies ist genauso der Fall bei Straßenlaternen. Solange ich nicht blinzle kommen keine strahlen. Dies ist beim Autofahren sehr nervig.

    Ich habe etwas darüber nachgedacht und mir ist aufgefallen, dass ich diese Symptome schon früher hatte, jedoch sind sie nach einer gewissen Zeit wieder weggegangen sind.

    Ich habe schon nachgesehen, ob es Starburst sein kann. Jedoch sind die strahlen nicht sternenförmig.

    Ein anderes Problem in dem Zusammenhang ist, dass ich bei bestimmten Lichtverhältnissen z.B. Dämmerung weniger scharf auf Entfernung sehen kann. Wenn ich einen langen Gang entlang schaue und z.B. auf ein Schild das etwa 20 Meter entfernt ist schaue, sehe ich das Schild bei guten Lichtverhältnissen (Sonnenstrahlen im Gang) scharf und bei Dämmerung oder Wolkenbedeckter Himmel weniger scharf. Ich muss dann um einiges näher herangehen um das Schild wieder genauso scharf zu sehen wie vorher.

    Ein weiteres Problem ist, dass Leute im Dunkeln oder im Schatten „verschwinden“. Wenn man wieder das obere Beispiel nimmt und sagt das ich einen Gang entlang schaue und es einen Teil gibt der im Schatten liegt, sehe ich die Person im Schatten bei guten Lichtverhältnissen sprich Sonnenschein einigermaßen. Bei schlechten Lichtverhältnissen oder Wolkenbedeckter Himmel kann ich die Person im Schatten nur schwer erkennen.
    Anzumerken ist, dass es auch auf die Hautfarbe ankommt. Dunkelhäutige Menschen verschwinden deutlich mehr im Schatten als hellere Hauttypen.

    Zur Zeit habe ich auch wieder Würmer vor den Augen (Mouches Volantes). Diese gehen zum Glück nach einer gewissen Zeit wieder weg.

    Ich war mit diesen Problemen schon bei verschiedenen Augenärzten. In der Praxis wurde mein Augendruck, mein Blickfeld, meine Sehstärke untersucht. Es wurde nichts auffälliges festgestellt.

    Darüber hinaus schaute ich in einen Apparat, wo ich mit einem Licht angestrahlt wurde und gleichzeitig einen Ring im Hintergrund ansehen sollte. Die Aufgabe bestand dadrin, zu sehen wo der Ring unterbrochen war. Hier bemerkte ich, dass ich den Ring nicht besonders scharf sehen konnte. Ich konnte mit etwas raten aber die richtigen unterbrochenen stellen erkennen.

    Machmal wenn ich abends draußen unterwegs bin oder manchmal bei starkem Wind brennen/Tränen meine Augen.

    Liebe Grüße


  • Re: Sehstörungen bei Dunkelheit

    Guten Tag, Diego91,
    es könnte sich um ein Mischbild handeln: trockene Augen, zunehmende Kurzsichtigkeit... Ich denke, das kann besser beurteilt werden, wenn man Ihre konkreten Befunde kennt.
    Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

    Kommentar