• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Moxonidin absetzen wegen hohem Augendruck

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Moxonidin absetzen wegen hohem Augendruck

    Guten Tag
    ich habe seit Monaten ein pulssynchrones Ohrengeräusch , wechselnd auf beiden Ohren. Vorwiegend nachts, nicht immer aber es kommt und geht wieder
    Es wurde alles durchgecheckt und es kommt nun wohl vom Blutdruck

    Nun nehme ich
    Moxonidin 0, mg
    Nebilet 5 mg
    Telmisartan 80mg

    Damit ist Blutdruck oft ok aber teilweise auch sehr hoch (Spitzen)

    Es wurde letzte Woche chronische Bronchitis , evtl Asthma bei mir festgestellt. der Betablocker muss weg.
    Auch das Moxonidin muss weg gelassen werden bzw ausgetauscht werden, wegen sehr hohem Augendruck.
    Telmisartan kann bleiben.

    Was ist nun zu tun? Kann ich Nebilet und Moxonidin bis zum Kardiologen Termin (leider erst im Juli) schon mal absetzen in der Dosierung? bin nicht herzkrank und 40 Jahre alt.

    Bzw wie kann ich langsam absetzen (Schema)?

    Welche Mittel kann ich dann eventuell dem Arzt vorschlagen zu nehmen anstatt Nebilet und Moxonidin zu dem Telmisartan? Möchte mich schon mal allgemein nur informieren

    Danke.


  • Re: Moxonidin absetzen wegen hohem Augendruck

    Guten Tag, Chrissy29,
    ich rate davon ab, die Medikamente ohne ärztliche Begleitung abzusetzen oder umzustellen. Das müsste vom Hausarzt oder Kardiologen begleitetet werden (diesbezüglich kann ich Ihnen als Augenärztin keinen Rat geben). Allerdings ist mir nicht ganz klar, warum Sie Moxonidin wegen zu hohen Augendrucks absetzen sollten. Ist das augenärztlich angeordnet? Es gibt eigentlich nur eine bestimmte Form des grünen Stars, wo das eine Rolle spielen könnte (mit engem Kammerwinkel). Das sollten Sie abklären lassen...
    Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

    Kommentar