• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Einseitige trifokallinse, geht das ?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Einseitige trifokallinse, geht das ?

    Hallo
    Frau Prof. Dr. med. A.Liekfeld ,
    mir vor vor 1,5 Jahren, auf Grund vom Grauen Star, die linke Linse ausgetauscht. Anfangs war ich begeistert, was das lesen betraf und das Räumliche Sehen. Nun leider, dauerte diese Freude nicht lange, mein Sehen verschlechterte sich zunehmenst. Nun sollte auch das andere Auge operiert werden, was ich aber bis heute nicht getan habe, da ich Angst habe, das es genauso Schlecht wird, wie das erste. Mein Problem nun, der Augenarzt ist schon genervt durch meine bedenken und meint, das eine Trifokallinse nur funktioniert, wenn beide Augen operriert worden sind. Mir persönlich leuchtet das aber nicht ein, da es sich doch um eine künstliche Linse handelt. Halte ich das "kranke Auge" zu sehe ich alles verschwommen. Zum lesen benutze ich bereits +2 Diop. Leider ist das kranke Auge stark mit einen Rußschleier, gräulich/ schwarz überzogen, aber es ist im moment das beste Auge.......Stimmt das tatsächlich, das es erst besser wird, wenn beide Augen eine kunstlinse haben ?

    mitfreundl. Gruß Blaulindi



  • Re: Einseitige trifokallinse, geht das ?

    Sofern die Multifokallinsen auf die jeweiligen Entfernungen korrekt und genau eingestellt sind, sollte es tatsächlich besser werden. Gelingt die Einstellung auf die unterschiedlichen Entfernungen nicht so gut, was bei Multifokallinsen häufiger der Fall ist als bei Monofokallinsen, kommt es zu eher Problemen beim räumlichen Sehen/Zusammenspiel.

    Kommentar


    • Re: Einseitige trifokallinse, geht das ?

      Guten Tag, blaulindi,
      grundsätzlich ist es sinnvoll, beide Augen mit einer Multifokallinse zu versorgen, um das Prinzip voll zu nutzen. Eine konkrete Beratung kann ich allerdings ohne die Kenntnisse Ihrer Augen und Ihrer Befunde nicht vornehmen. Man müsste zunächst wissen, warum Sie an dem erst-operierten Auge nicht gut sehen und wie dort die Befunde konkret sind.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Prof. Dr. A. Liekfeld.

      Kommentar


      • Re: Einseitige trifokallinse, geht das ?

        danke für die antwort.....warum ich auf dem operierten auge nicht gut sehen kann, kann ich nicht beantworten. der arzt spricht eben davon, das ich so schlecht sehen kann, weil ich eben nur ein auge operiert habe und wenn ich das andere operieren lassen würde, dann könnte ich auch prima sehen. ......das ist ja das, was ich nicht nachvollziehen kann, denn wenn ich jetzt das auge mit der "naturlinse" zuhalte, sehe ich im nahbereich, sowie im mittel und weitbereich unscharf.

        Kommentar



        • Re: Einseitige trifokallinse, geht das ?

          Guten Abend, blaulindi,
          ohne konkrete Kenntnis des Befundes und der Augen kann ich das leider nicht beurteilen...
          Im Zweifelsfall sollten Sie sich für eine weiter Meinung bei einem Augenarzt vorstellen, der sich mit Multifokallinsen auskennt..
          Mit freundlichen Grüßen, Prof. Dr. med. A. Liekfeld.

          Kommentar


          • Re: Einseitige trifokallinse, geht das ?

            ja, werde ich machen, vielen dank Ihnen

            Kommentar


            • Re: Einseitige trifokallinse, geht das ?

              Viel Erfolg! Gruß, Liekfeld.

              Kommentar