• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Laser-OP bei trockenen Augen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Laser-OP bei trockenen Augen?

    Hallo,

    ich möchte mir endlich meine Hornhautverkrümmung und meine starke Kurzsichtigkeit weglasern lassen. Die nötigen Voruntersuchungen habe ich schon hinter mir, mein Arzt hat mir grünes Licht für die OP gegeben. Bei mir soll die Femto-Lasik angewandt werden.

    Jetzt war ich in einer anderen Angelegenheit in einer Augenambulanz und die dortigen Ärzte haben mir erklärt ich solle mir das mit den Lasern noch einmal gut überlegen.
    Meine Augen seien sehr trocken und daher für eine Laser-OP nicht geeignet, da die Augen dadurch noch trockener würden. Auf meine Frage ob dies nur vorübergehend oder dauerhaft der Fall sein würde und wie häufig dies vorkäme meinten die dortigen Ärzte dies sei bei jedem Patienten so und es "würde nie mehr wieder so werden wie vorher" und "keiner kann Ihnen vorher sagen wie sich das bei Ihnen entwickelt und ob Sie nicht hinterher dauerhafte Probleme damit haben".

    Jetzt bin ich natürlich verunsichert, bislang habe ich nur von vorübergehender, stärkerer Trockenheit gelesen die durchaus mehrere Monate anhalten kann.
    Die Trockenheit meiner Augen belastet mich bislang nicht, allerdings kann ich deswegen keine Kontaktlinsen tragen. Und natürlich möchte ich mir keine dauerhaften Probleme einhandeln.

    Wie sind diesbezüglich die Erfahrungen; gibt es zu diesem Thema Studien bei wieviel % der Patienten die mit bereits trockenen Augen operiert wurden sich die Situation tatsächlich verschlechtert hat?

    LG monili1


  • Re: Laser-OP bei trockenen Augen?

    Ihre Frage kann so nicht eindeutig beantwortet werden. Die Entscheidung zu einer Laser-OP sollte auch nicht allein aufgrund einer Kontaktlinsenunverträglichkeit erfolgen.
    Sie sollten zumindest versuchen (durch Medikamente, sonstige Maßnahmen), das trockene Auge so in den Griff zu bekommen, dass Sie wieder Kontaktlinsen vertragen können. Das wäre m. E. der erste richtige Schritt.

    Kommentar


    • Re: Laser-OP bei trockenen Augen?

      Danke für Ihre Antwort!
      Es geht mir nicht um Kontaktlinsen, die trage ich schon lange nicht mehr.
      Vielmehr geht es mir darum ob eine Laser-OP bei derart trockenen Augen überhaupt Sinn macht.
      Die Trockenheit belastet mich im Alltag bislang nicht; jedoch möchte ich natürlich nicht dass es durch die OP zu einer Belastung wird.
      LG

      Kommentar


      • Re: Laser-OP bei trockenen Augen?

        Wenn Sie bereit sind, lebenslang mehrfach am Tag zu tropfen und für die Nacht eine Salbe, dürfte es unter Umständen machbar sein. Sind sie aber auf sehr gutes Sehen angewiesen (z.B. Berufskraftfahrer) werden sie mit trockenen Augen und der Tropferei nie richtig ein optimales Sehen erreichen. Sie hätten also keinen Vorteil im Vergleich zu Kontaktlinsen.
        Zudem bietet diese OP auch keine Garantie, dass sie hinterher keine Sehhilfe mehr benötigen.

        Kommentar



        • Re: Laser-OP bei trockenen Augen?

          Ist es richtig, dass die Augen bei allen Patienten dauerhaft trockener werden durch eine Laser-OP? Das haben die Ärzte in der Augenambulanz behauptet; sie meinten: "Es wird nie wieder so werden wie vorher".
          Der Augenarzt der mich operieren wollte meinte hingegen dass eine Trockenheit nur vorübergehend wäre - also mehrere Monate - und sich wieder zurückbilden würde.

          Kommentar


          • Re: Laser-OP bei trockenen Augen?

            Extrem trockene Augen sind einer solchen OP kontraindiziert, da diese Probleme in den Wochen/Monaten danach noch stärker werden und sich dann aber zurückbilden sollten - in etwa in den Zustand von davor.

            Kommentar


            • Re: Laser-OP bei trockenen Augen?

              Ah, Danke Dir! <3 <3 <3
              Das bestätigt meine Vermutung, dass der operierende Arzt recht hat und die Ärzte in der Augenambulanz einfach zu wenig Erfahrung mit der Thematik - die machen solche OP's nämlich nicht.
              Ich war zwischenzeitlich noch einmal bei dem Augenarzt der mich operieren wollte und der meinte dass meine Trockenheit nicht so schlimm sei dass von einer Operation abzuraten ist - andernfalls würde er mich sicherlich nicht operieren.
              Im Alltag merke ich von einer Trockenheit auch überhaupt nichts, lediglich die Augen tränen manchmal in der Früh wenn ich übernächtigt an einem sehr kalten Wintermorgen am Bahnsteig stehe. Und ja, Kontaktlinsen verdrehen sich im Auge - daher trage ich sie schon seit langem nicht mehr. Aber ansonsten merke ich wirklich nichts.

              Kommentar