• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blendfleck im linken Auge

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blendfleck im linken Auge

    Guten Abend,

    ich habe ca. -11 Dioptrien und seit Jahren fliegende Mücken, die ich kenne und mit denen ich klar komme. Nun bin ich gerade im Urlaub und bin gestern zur Wohnungstür rein und sah plötzlich auf dem linken Auge wie einen Blendfleck, als hätte man kurz in die Sonne geschaut o.Ä.. Ich wunderte mich schon weil es den ganzen Tag dunkel und grau war. Der Fleck ist oben eher rechts und blieb ungewöhnlich lange als ich nach draußen schaute. Ab gegen Abend war er weg bzw. ist er mir nicht mehr aufgefallen. Heute morgen bei Öffnen der Augen sah ich ihn plötzlich wieder. Heute den ganzen Tag wenn es hell ist (ich glaube auch wenn ich schnell von dunkel ins Helle schaue) und blinzle ist der Fleck an der ähnlichen Stelle da, oft muss ich auch mehr als 1 Mal Blinzeln um ihn zu sehen. Er bewegt sich glaube ich dann nach oben rechts. Seit Dämmerung sehe ich ihn wieder nicht. Ich habe ein Druckgefühl auf dem Augapfel. Druck wurde am 05.08. das letzte
    Mal manuell gemessen vom Arzt und lag bei 16. Vor 4 Tagen Maß der Optiker mit dem Gerät und meinte der Druck läge bei 19. Manuell gemessen lag er immer bei ca 16 in den letzten 10 Jahren.

    Nun habe ich wirklich Angst dass etwas Schlimmes mit meinem Auge nicht stimmt, vor allem nachdem ich gelesen habe dass Leute mit den gleichen Symptomen RCS hatten.

    Ich bin noch 2 Wochen im Urlaub, soll ich nun zur nächsten Augenklinik mit dem Zug? Ich denke ein niedergelassener Arzt hat auch gar kein OCT?? Sonst habe ich keine weitere Beschwerden festgestellt. Sollte man damit möglichst schnell zum Arzt? Es ist ja auch noch Wochenende. Es würde mich über 2 Wochen dauern bis ich wieder daheim wäre.

    Vielen Dank und Verzeihung für den langen Text!

  • Re: Blendfleck im linken Auge

    Welches Alter liegt vor und wurde die Netzhaut regelmäßig in der Vergangenheit kontrolliert? Gibt es irgendwelche Einschränkungen in der Sehschärfe?

    Myopiebedingt könnte es sich im ungünstigsten Fall um ein Netzhautloch/-riss/-ablösung handeln, also um einen augenärztlichen Notfall, der dann einer sofortigen Behandlung bedarf.
    Die Angaben in dem Beitrag sprechen aber nicht unmittelbar dafür, da dies in der Regel nicht als "Blendfleck" bzw. "oft muss ich auch mehr als 1 Mal Blinzeln" oder "gegen Abend war er weg" wahrgenommen wird.
    Sie schildern auch keinen "Rußregen", "aufsteigende oder seitliche Wände", Blitze auf nur einem Auge (auch im Dunkeln) oder gar Einschränkungen des Sehfeldes oder der Sehschärfe.

    Einige Praxen (in Deutschland) haben sogar ein OCT, was momentan aber nicht erforderlich erscheint. Einen Glaukomanfall halte ich für unwahrscheinlich, gleiches gilt sinngemäß für RCS.

    Kommentar


    • Re: Blendfleck im linken Auge

      Ich bin weiblich und 38 Jahre alt. Das
      letzte Mal Kontrolle war erst Mitte August 2019. Dabei wurde Gesichtsfeld, Augendruck, OCT gemacht und nach Weittropfen die Netzhaut angeschaut, es war alles in Ordnung, Glaukom als für sehr unwahrscheinlich eingestuft. Es ist kein Blitzen wie ich es bei einer Netzhautablösung erwarten würde. Eben ein Fleck, als hätte man aus Versehen in die Sonne geschaut. dasIch denkes er nur sichtbar ist wenn Tageslicht in irgendeiner Weise vorhanden ist, da ich ihn jetzt bei Kunstlicht wieder nicht sehe.

      Kommentar


      • Re: Blendfleck im linken Auge

        Das geschilderte Problem ist nicht typisch für ein Netzhautproblem, Flimmerskotom, Glaukomanfall, RCS, etc.
        Es könnte sich um eine degenerative Glaskörperveränderung oder ähnlich handeln.

        Kommentar



        • Re: Blendfleck im linken Auge

          Danke für die Antwort! Ich dachte zuerst auch dass es eher nicht wie die typischen Symptome bei Netzhautgeschichten klingt. Ich dachte bisher nicht dass man ein Netzhautloch als Lichtfleck gespiegelt selbst sehen würde. Ich habe aber nun doch etwas Panik was ich tun soll. Wenn ich beide Augen abwechselnd schnell schließe habe ich nun links vor dem Tabletbildschirm auch einen Fleck gesehen, auch in dem Gebiet, aber schmaler.

          Kommentar


          • Re: Blendfleck im linken Auge

            Guten Tag, Sophia2017,
            der User "Rdani0" hat Ihnen schon sehr professionell geantwortet (Danke dafür, Rdani0!). Ich gehe auch eher nicht davon aus, dass es ein Notfall ist. Solange Sie keine Blitze sehen, noch gut schauen können mit dem Auge und das Gesichtsfeld nicht eingeschränkt ist, können Sie vermutlich bis nach dem Urlaub warten.
            Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld

            Kommentar