• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Probleme nach Linsenaustausch Irisflackern

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Probleme nach Linsenaustausch Irisflackern


    Ich bin 38 Jahre alt und habe mich vor 6 Monaten zur einem Linsenaustausch entschlossen, auf Grund meiner starken Weitsichtigkeit von ca. + 9 Dioptrien rechtes Auge, Linkes ca + 10.Zudem hatte ich ein erhöhtes Glaukomrisiko auf Grund zu enger Kammerwinkel.

    Es war eine private Operation.

    Seit dem habe ich im linken Auge flackern, endlich hat der Arzt herausgefunden das es sich um Irisflackern handelt.

    Er meinte der Raum in meinem Auge wäre jetzt zu groß daher kommt das,

    ich habe im linken Auge eine Monofokale Linse, meine Frage ist an sie warum hat man dann nicht einfach eine größere Linse genommen, wäre es dann nicht dazu gekommen??Er hat mir dann eine Add on LInse angeboten um das Auge zu Beschweren und die Symptome zu minimieren, mich stört das geflacker sehr ich fühle mich wie ein Roboter, meinen sie die Add On linse würde es aufhören lassen??

    Mein anderes Problem ist mein rechtes Auge da habe ich eine Premiumlinse da ich eigentlich nur durch das rechte Auge sehe, mein Linkes Auge hat nur 10 Prozent Sehkraft seit Kindheit.Die Premiumlinse drückt mir immer ins Auge jeden Tag mal sehr stark mal weniger, der Arzt meinte das kämme von den trockenen Augen, ich habe dann eine Lichtstrahltherapie in der Praxis gemacht aber das Spannungsgefühl ist immer noch da ich nehme auch oft Augentropfen und Gel zur Nacht.Meine Frage an Sie, gibt es Patienten die eine Premiumlinse nicht gut vertragen.

    Ich hoffe das sie mir Helfen können.
    Hat jemand ähnliche Beschwerden ??


  • Re: Probleme nach Linsenaustausch Irisflackern

    Guten Tag, Iwona81,
    es wäre interessant zu wissen, was für "Premiumlinsen" denn implantiert wurden.
    Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld

    Kommentar


    • Re: Probleme nach Linsenaustausch Irisflackern

      Ich habe im rechtem
      Auge
      eine Premiumline der Firma Abbott, Modell ZXT225 , diese Linse ist mit Tiefenschärfe, im linken Auge wo das Flackern ist habe ich eine Monofokale Linse da habe ich keinen Druckschmerz.
      Meinen sie das legt sich mit der Zeit.Gibt es Menschen die eine Premiumlinse nicht vertragen?

      Kommentar


      • Re: Probleme nach Linsenaustausch Irisflackern

        Würde denn der Druckschmerz aufhören wenn ich mir im rechten Auge eine Monofokale Linse einsetzen lassen würde?Wäre eine erneute OP überhaupt möglich?

        Kommentar



        • Re: Probleme nach Linsenaustausch Irisflackern

          Guten Tag, Iwona81,
          der Druckschmerz hat keinen Zusammenhang mit dem Linsentyp. Daher würde auch ein Austausch nicht nutzen. Sie sollten diesbezüglich aber beim Operateur insistieren und eine Erklärung einfordern. Es könnte mit einer vermehrten "Trockenheit" des Auges nach der Operation zusammenhängen.
          Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld

          Kommentar


          • Re: Probleme nach Linsenaustausch Irisflackern

            Vielen Dank für die Antwort, ich hätte noch eine Frage,
            da ich im linken Auge Irisflackern habe hatte der Arzt mir Atropin Tropfen zum ausprobieren mitgegeben, diese mindern zwar das Flackern aber ich bin dann sehr Lichtempfindlich und darf nicht fahren, die Alternative wäre eine Add On linse , ich habe aber starke bedenken da ich Angst habe dass ich auch am linken Auge Druckbeschwerden bekomme ?Ich bin ja erst 38 Jahre alt und muss noch lange arbeiten gehen bis zu Rente.Das Flackern störrt mich aber ehr auch im Beruf.
            Würde eine Add on Linse mein Auge zusätzlich austrocknen, am linken Auge habe ich bis jetzt keine Druckbeschwerden.
            Wissen sie vielleicht ob es Add on Linsen von der Firma Zeiss gibt, im Forum habe ich oft gelesen das diese so gut sein sollen.

            Vielen Dank für Ihr Engagement

            Kommentar


            • Re: Probleme nach Linsenaustausch Irisflackern

              Guten Tag, Iwona81,
              Zeiss stellt keine Add-On-Linsen her. Ob das Flackern wirklich dadurch verschwindet, kann nicht versprochen werden, aber es ist eine Möglichkeit. Die Druckbeschwerden könnten durch die zusätzliche Operation hervorgerufen werden, wenn es sich um ein "trockenes Auge" handelt, das durch eine Operation verstärkt werden kann - das ist aber in der Regel nach Monaten rückläufig.
              Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld

              Kommentar



              • Re: Probleme nach Linsenaustausch Irisflackern

                Ich wollte mal nachfragen , wenn ich meine Augentropfen benutze, bildet sich in meinem Augen direkt unmittelbar nach der Anwendung, so etwas wie Schleim in meinen Augen, welches ich dann mit einem Wattestäbchen entfernen muss, warum ist das so ??

                Kommentar


                • Re: Probleme nach Linsenaustausch Irisflackern

                  Das ist vermutlich der überflüssige Überstand der Augentropfen und der Inhalt. Sie könnten versuchen, etwas weniger ins Auge einzubringen...
                  Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld

                  Kommentar


                  • Re: Probleme nach Linsenaustausch Irisflackern

                    Guten Tag Fr. Dr.Liekfeld,
                    ich wollte sie mal fragen , da ich in Zukunft eine Add on Linse mir einsetzen lassen möchte
                    wegen den Irisflackern.
                    Ob sie mir eine empfehlen können, gibt es Linsen die gut bei trockenen Auge angewendet werden können ??
                    Haben sie Erfahrungen mit Patienten die auch Iriflackern hatten wo es beheben werden konnte ??

                    Kommentar



                    • Re: Probleme nach Linsenaustausch Irisflackern

                      Guten Tag, Iwona81,
                      ich selber hatte noch keinen Patienten mit Irisflackern und einer daher eingesetzten Add-on-Linse. Die trockenen Augen werden nicht durch die Linse selber beeinflusst, sondern durch die Operation an sich. Es gibt nicht viele Add-on-Linsen auf dem Markt. Das entscheidet und empfiehlt in der Regel der Operateur.
                      Mit freundlichen Grüßen,
                      Prof. Dr. A. LIekfeld.

                      Kommentar