• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sehnerv nicht ausgebildet

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sehnerv nicht ausgebildet

    Hallo Zusammen,

    meine Freundin ist damals Blind zur Welt gekommen, die Eltern haben es wohl erst spät bemerkt und die mit etwa 3 Jahren operiert.

    Nun hat sie zwar künstliche Linsen (wie bei einer Grauen Star Operation, allerdings sind Ihre Sehnerven nicht ausgebildet genug um vollkommen sehen zu können.

    Sie kann etwa 25% sehen, Ihre Eltern haben sich damit abgefunden das das für immer so bleiben wird und sie deswegen schon fast "aufgegeben".

    Ich kenne sie jetzt seit fast 2 Jahren und versuche sie immer wieder aufzubauen indem ich mit Ihr zum Arzt gehe und immer wieder sage, die Wissenschaft und die Forschung macht heutzutage riesen schritte, vielleicht finden wir wen der uns hier Helfen kann.

    Ich weiß schon mal das nur eine Stammzellen Therapie hier was ändern kann, allerdings habe ich keine Klinik gefunden die Speziell auf die Sehnerven geht und hier Studien oder Behandlung anbietet.

    Meine Frage daher ist, weiß jemand etwas ob wer daran ist den Sehnerv von Menschen die nie einen voll Ausgebildeten Sehnerv hatten voll zu entwickeln?

    Die Ärzte haben Ihr das sehen ermöglicht und ich will einfach nicht glauben, dass die Wissenschaft nicht für alles eine Lösung finden kann.

    Vielen Dank
    V

  • Re: Sehnerv nicht ausgebildet

    Nein, die Wissenschaft hat nicht für alles eine Lösung, aber wenn es eine gibt dann müsste der Augenarzt, oder die Uniklinik das wissen, die Unikliniken sind da eigentlich immer auf dem neuesten Stand des Wissens und über aktuelle Studien informiert.
    Auch die Klinik die sie behandelt hat, scheint ja auf dem aktuellen Stand und müsste genauso wissen ob da noch was möglich ist.
    Wende dich mal dahin.

    Ich finde es gut dass du deine Freundin unterstützt, du solltest aber nicht in eine Suche verfallen die kein Ende nimmt und die Freundin immer wieder mit Enttäuschungen konfrontiert.
    Also nicht zu verbissen sein, nicht zu große Hoffnungen wecken und es auch mal gut sein lassen wenn es nicht weiter geht.
    Wichtig ist ja dass deine Freundin damit klar kommt, da kann das Auf und Ab und auch das Überreden zu weiteren Untersuchungen, den Prozess der Akzeptanz immer wieder stören.
    Akzeptanz ist aber für die Situation sehr wichtig, damit deine Freundin ein unzufriedener Mensch wird, auch dass es für andere kein Problem ist wäre wichtig.
    Also nicht vermitteln dass es für dich ein Problem ist und du deshalb nach Lösungen suchst und vor allem, akzeptieren wenn die Freundin irgendwann der Meinung ist dass es gut ist, ihr gönnen dass sie sich nicht mehr damit beschäftigt und sich nicht darauf versteift dass es eine Lösung geben muss.
    Besonders wichtig ist ja vor allem dass sie mit der jetzigen Situation gut zurecht kommt, sich darauf konzentriert und eher nur nebenbei ein Augenmerk auf die medizinischen Fortschritte hat, so dass sie sich dann an den Arzt wenden kann, anstatt beständig nach etwas zu suchen, was nur am Leben hindert.

    Also wenn ihr bei einer Augenklinik der Unikliniken nachfragt, dann müsste eigentlich erst einmal damit abgeschlossen werden, denn entweder gibt es was das die empfehlen können oder halt nicht und da hilft es dem Seelenfrieden das auch so hinzunehmen um sich auf das was fürs Einrichten im Leben wichtig ist zu konzentrieren.

    Auch wenn du denkst dass etwas am Besten ist, muss das nicht auf deine Freundin zutreffen, überlasse ihr die Entscheidungen ohne sie zu drängen und vermittle ihr vor allem das Gefühl dass es keinen Unterschied im Miteinander macht, ob und wie sie sehen kann.

    Kommentar


    • Re: Sehnerv nicht ausgebildet

      Hallo Tired,

      danke für die schnelle Antwort.

      Die Klinik die sie als Kind behandelt hat ist leider in der Schweiz, wir haben hier schon passenden Ersatz gefunden, zwar keine Uniklinik, aber eine sehr gute Klinik bei uns.

      Wir haben uns hier auch schon vorgestellt und sie eben als Patient anlegen lassen / Unterlagen abgegeben usw. (Sollte mal was sein, wie ein verrutschen der Linse oder ähnliches)

      Hier haben die Ärzte uns auch erst darauf gebracht in die Richtung Stammzellen Forschung zu suchen.

      Das ihre Sehkraft für mich keinen unterschied macht weiß sie, aber sie ist selbst damit nicht zufrieden, sie ist jetzt 22 Jahre alt und hat Träume und Vorstellungen von der Zukunft an denen wir zusammen Arbeiten.

      Allerdings unterschätzt sie sich selbst immer wieder, sie macht sich kleiner als sie ist, sie ist unglaublich klug und ein sehr liebevoller Mensch. Leider glaubt sie immer wieder das sie wegen den Augen nicht "gut genug" ist.

      Vielen dank nochmal für die Antwort, ich werde die news der Unikliniken verfolgen, ihre Seeschwäche ist nicht mein Hauptaugenmerk, eher ein glückliches leben mit ihr.

      Liebe Grüße
      V

      Kommentar


      • Re: Sehnerv nicht ausgebildet

        Guten Tag, MissV,
        es gibt derzeit (noch?) keine entsprechende Therapie bei vermutlicher Schwachsichtigkeit. Ich denke tatsächlich, der richtige Ansatz ist es, das Beste mit der vorliegenden eingeschränkten Sehkraft herauszuholen. Es gibt ja inzwischen auch viele technische Hilfsmittel, die Sehbehinderten im Alltag helfen. Es ist großartig, wenn Sie Ihre Freundin dabei unterstützen.
        Alles Gute für Sie beide!
        Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

        Kommentar