• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Prismenbrille

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Prismenbrille

    Nach wochenlangem hin und her habe ich gestern meine neue Brille geholt. Ich bin kurzsichtig, bin von - 2,25 nun bei - 1,5 mit links und rechts jeweils einem Prisma gelandet. Lt. Augenarzt würden meine idealen Werte bei -1.0 beidseitig ohne Prisma liegen. Damit komm ich Null klar. Mit einer Brille mit -1,75 kam ich zuletzt ok klar, außer dass meine augen immer sehr gereizt, lichtempfindlich etc. Waren. Daher hat der Optiker gesagt es liegt wohl an einer leichten winkelfehlsichtigkeit woraufhin ich nun die prismen Brille erhalten habe. Mir ist noch etwas schummrig wenn ich diese trage und von entspannung merke ich nach einem Tag noch nichts.

    Ich bin immer noch nicht sicher ob dies das richtige ist oder ob eine Brille mit -1,5 ohne prisma ausreichend gewesen wäre. Ich lese soviel negatives über prismenbrille dass ich ganz verunsichert bin.

    Bei dem Test auf winkelfehlsichtigkeit kam heraus dass zur vollkorrektur 4 prismen benötigt würden, dann werden wohl 2 genommen, welche jetzt links und rechts eins gemacht wurden.

    Da Stress eine Rolle spielen kann frage ich mich ob ich das Prisma vielleicht gar nicht gebraucht hätte .

    Aber nachdem ich - 1,75, -1,25 und -1,0 getestet hatte wollte ich nicht noch mehr Kosten verursachen. Unsicher bin ich dennoch....

    Soll ich vielleicht eine 2. Meinung in einem anderen Optiker Geschäft einholen oder diese mit prisma jetzt einfach probieren? Würde ich denn merken wenn die falsch ist für mich?


  • Re: Prismenbrille

    Hallo,
    bin kein Experte ab trage seit langer Zeit eine prismenbrille. Es gibt ein für und wieder, hab mich abgesichert und als der 3. Optiker zum gleichen Ergebnis kam, wie die anderen zuvor hab ich mich darauf eingelassen....
    Hab keine Probleme solang diese passen , ohne könnte oder kann ich keine Minute....eine gewisse Abhängigkeit ist vorhanden
    Bei mir sind die Prismen aber auch stark angestiegen, siehe mein Thread vor einigen Tagen.... so dass ich kurz vor der Op stehe ( ist aber angeblich nur bei 2 bis 4 % der Fall ) weil bei mir die Gläser wirklich sehr dick sind....
    wenn Du näheres wissen willst gerne per PN

    Lg Anna

    Kommentar


    • Re: Prismenbrille

      Guten Tag, Sonnenblume77,
      genau der Effekt, den Brille26 beschrieben hat, kann ein Problem sein: Der Gewöhnungs-, dann Abhängigkeits- und ggf. Verstärkungs-Effekt durch Prismen. Ich würde eher versuchen, ohne auszukommen...
      Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

      Kommentar