• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Grauer Star OP, nun unsicher ob alles ok ist

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Grauer Star OP, nun unsicher ob alles ok ist

    Hallo,

    ich hatte am 5.06.19 eine Grauer Star OP am linken Auge.
    Op verlief gut, allerdings fing am Abend das operierte Auge stark zu tränen an und nach Rücksprache mit der Ärtzin durfte ich den Verband entfernen.

    Am 6.06.19 war ich dann zur Kontrolle dort und es wurde eine Reizung der Bindehaut und eine aufrauhung der Hornhaut festgestellt für die ich dann ein Augengel zusätzlich verschrieben bekommen habe, Kontrolle ansonsten in Ordnung.

    Am selben Tag fing eine Erkältung an mit immer wieder niesen, starkem Husten, laufende Nase.

    Heute Nachmittag fiel mir dann etwas kreisrundes durchsichtiges fast komplett neben meiner Pupille des operierten Auges auf.

    Nun meine Frage, kann sich die künstliche Linse durch Husten oder Niesen dahin verschoben haben?

    Sehen kann ich auf dem Auge immer noch besser wie vor der OP, Fremdkörpergefühl eher weniger, ausser dass was von Anfang an am Lidrand unten vorhanden war durch die Reizung, hin und wieder ein leichtes brennen, aber eher zur Gesichtsmitte hin und einen leichten Schatten am unteren Lidrand.

    Schonmal Danke für eine Antwort

  • Re: Grauer Star OP, nun unsicher ob alles ok ist

    Guten Tag, karlarabiata,
    ein Verrutschen der künstlichen Linse durch Husten oder Niesen ist bei "normaler" Platzierung nicht zu erwarten. Inzwischen waren Sie sicher erneut zur Kontrolle bei Ihrer Augenärztin, und ich gehe davon aus, dass alles seinen erwarteten "Gang" geht...
    Weiterhin einen guten Heil-Verlauf.
    Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

    Kommentar