• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nervensäge verabschiedet sich

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nervensäge verabschiedet sich

    Bei mir sieht man das Video bei der Vorschau nur beim Öffnen des Links imPrivaten Fenster. Mal sehen, was nach dem Abschicken kommt
    http://www.gela-info.de/Anfang;focus...892?range=true

  • Re: Nervensäge verabschiedet sich

    Was sollte denn kommen?

    Kommentar


    • Re: Nervensäge verabschiedet sich

      Das verstehen Sie sicher nicht. Wie ich Ihren Beiträgen entnehmen kann, machen Sie sich hier eher einen mehr "Spassfafktor". Frau Professor beantwortet alle unsere Fragen mit viel Engagement.Ich habe so viele Fragen gestellt, weil mir die Kommunikation auch Freude bereitet hat. Ich mag Frau Anja Liekfeld auch sehr als Person, vielleicht weil sie so viel Ähnlichkeit mit Antje hat. Ich habe hier auch viel gelernt.. Da ich hoffentlich keine Probleme mehr haben werde, will ich nicht mehr nerven. Aber mit der eben vor 6 h kommenden Brille kommen schon wieder neue Fragen. Will mich jetzt aber doch zrückhalten.Hoffe, dass ich es schaffe. Habe hoffentlich keine "Entzugserscheinungen" ohne Frau Professor A. Liekfeld. Man, ich sehe hier nicht durch, wer das liest.

      Kommentar


      • Re: Nervensäge verabschiedet sich

        Wie ich Ihren Beiträgen entnehmen kann, machen Sie sich hier eher einen mehr "Spassfafktor".
        Das verstehe ich leider auch nicht, in welche Beiträgen hier mache ich mir denn einen Spaßfaktor?
        Da musst du die Beiträge mit einem anderen User verwechseln.

        Eigentlich war ich nur etwas neugierig, aber verstehen tu ich immer noch nichts, muss ich aber auch nicht.
        Nix für ungut und viel Erfolg beim Zurückhalten.
        .

        Kommentar



        • Re: Nervensäge verabschiedet sich

          Danke! Wird schon klappen.

          Kommentar


          • Re: Nervensäge verabschiedet sich

            Guten Morgen,
            ich muss mich doch noch einmal melden. Das Schielauge hat beim Tragen der Brille vor der OP bzw. mit der "alten" Brille ganz gut geradeaus geguckt. Jetzt schielt es mächtig. Kann sich da bei der OP was verändert haben? Eher wohl nicht. Kann es an der Brille liegen? Übrigens ist der Unterschied des Sehens mit oder ohne Brille sehr gering, aber das "schwere" Sehen ist beseitigt. Nur Lesen geht nicht besonders gut, hoffe dass das an den Standard Gläsern liegt. Was ist das eigentlich für ein "Gnubbelchen" auf meinem Auge? Danke für Ihre Antwort!


            Kommentar


            • Re: Nervensäge verabschiedet sich

              Bin ja gespannt, ob sich nach meinem Telefonat mit Onmeda etwas ändert. Zum Beispiel stimmt die angegebene Uhrzeit nicht.Die Angesprochene hat sich jedenfalls für meine Hinweise bedankt und wird sie weiter leiten.

              Kommentar



              • Re: Nervensäge verabschiedet sich

                Wahrscheinlich hast du in deinen Einstellungen die falsche Zeit gewählt und kannst sie selber auf Sommerzeit umstellen, denn bei mir stimmt die Uhrzeit.

                Kommentar


                • Re: Nervensäge verabschiedet sich

                  Meine Uhrzeit ist korrekt, es ist jetzt 16:!!

                  Kommentar


                  • Re: Nervensäge verabschiedet sich

                    Und oben steht 15:12.Uhr die Ausrufungszeichen sollen 2x1 sein.

                    Kommentar



                    • Re: Nervensäge verabschiedet sich

                      Dann hast du in deinen Benutzereinstellungen noch Winterzeit, was du selber umstellen kannst.

                      Kommentar


                      • Re: Nervensäge verabschiedet sich

                        Bei den Benutzereinstellungen kann ich keine Zeit finden. Geburtsdatum Lebenslauf....Können Sie mir einen Screenshot schicken? Ich lerne gerne dazu. Danke!

                        Kommentar


                        • Re: Nervensäge verabschiedet sich

                          Benutzereinstellungen-Konto, runter scrollen zur -Sommerzeitkorrektur und Einstellen auf: Sommerzeit automatisch erkennen" dann unten rechts: Änderung speichern" anklicken.

                          Kommentar


                          • Re: Nervensäge verabschiedet sich

                            Gefunden!Danke!

                            Kommentar


                            • Re: Nervensäge verabschiedet sich

                              Guten Tag Frau Dr.Liekfeld,
                              es warten ganz viele Mitglieder auf Ihre geschätzte Meinung .Sie waren sicher im wohlverdienten Pfingsturlaub.
                              Ich war heute erneut zum Sehtest beim Optiker (hat eine 1/2 h gedauert) und er meinte: leichte Achsverschiebung. Ist das so, wie Sie das mal hier erläutert haben?


                              „31.07.2010, 08:42
                              Re: Veränderung Sehstärke nach Katarakt-OP


                              Guten Tag,

                              es könnte sein, dass sich die Linse ein wenig im Auge nach vorne oder hinten bewegt hat (minimale Veränderungen können schnell eine Dioptrie ausmachen). Das kann durch den Prozess der Vernarbung/ Schrumpfung der Linsenkapsel zustande kommen. Vermutlich wird der TErmin im September reichen, wenn Sie allerdings das GEfühl haben, es verschlechtert sich weiterhin, sollten Sie vielleicht um einen früheren Termin bitten.

                              Mit freundlichen Grüßen,
                              PRiv.-Doz. DR. A. Liekfeld.“

                              Kommentar


                              • Re: Nervensäge verabschiedet sich

                                Guten Tag, Frau Fiebig,
                                der mögliche Prozess des "Verschiebens" der Linse nach vorne oder hinten sollte inzwischen abgeschlossen sein, ebenso die veränderte Hornhautverkrümmung aufgrund des Eingriffes (Schnitt am Hornhautrand bei der Operation). Gelegentlich können sich auch die Werte der Messung beim Arzt oder Optiker von Mal zu Mal etwas unterscheiden, da es sich ja um eine subjektive Erhebung handelt. Auf jeden Fall sollten Sie mit dem Optiker in Verbindung bleiben, wenn Ihnen die Brille nicht gut erscheint.
                                Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

                                Kommentar


                                • Re: Nervensäge verabschiedet sich

                                  Ja, ich habe mit dem Optiker (immer dieselbe Person / Chef) ausgemacht, dass ich im Abstand von 2 Wochent 6 x den Sehtest mache, bebor ich die endgültigen Gläser mit großem Progressionsbereich bestelle. Anfang Juli hat mein " Beelitz Provinz Optiker" ein 3D Sehtestgerät, was ja besser? schlechter? angeblich überflüssig macht.

                                  Kommentar


                                  • Re: Nervensäge verabschiedet sich

                                    Das hört sich gut und professionell an...
                                    Viele Grüße,
                                    A. Liekfeld.

                                    Kommentar


                                    • Re: Nervensäge verabschiedet sich

                                      Oben ist noch eine Frage vom 5.Juni wegen Schielauge und dem "Gnubbel" auf dem Auge. Entschuldigen Sie bitte,dass ich Sie auf WhatsApp wegen des "Trapez Blitzen " belästigt habe. War schon ein wenig in Sorge. Sie haben mir ja nun geantwortet und ich werde die Augenärztin Frau Hinze aufsuchen. Ganz liebe Grüße sende ich Ihnen!

                                      Kommentar


                                      • Re: Nervensäge verabschiedet sich

                                        Guten Tag, Frau Fiebig,
                                        der "Gnubbel" ist auf dem Bild nicht so leicht beurteilbar durch die Aufnahme-Qualität und die Reflexe der Brille. Es könnte eine kleine Aussackung der Gefäße sein oder Stoffwechsel-Ablagerungen. Scheint aber auf jeden Fall harmlos. Vielleicht lassen Sie auch dies von der Augenärztin mit beurteilen, wenn Sie dort sind.
                                        Hinsichtlich des Schielens: Das kann sich mit und ohne Brille ändern und auch durch eine Operation stärker oder schwächer werden. Wenn Sie keine Doppelbilder wahrnehmen, hat es keine Relevanz. Aber auch diesbezüglich sind Sie in Ihrer Praxis gut aufgehoben. Herr Dr. Leu ist ausgewiesener "Schiel-Spezialist".
                                        Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

                                        Kommentar


                                        • Re: Nervensäge verabschiedet sich

                                          Guten Tag Frau Dr. Liekfeld,
                                          vielen Dank für die ausführliche Antwort. Habe ich das richtig verstanden,dass das Schielen durch die Katarakt OP auch verstärkt sein kann? Ich gucke durch meine Übergangsbrille , die ja 2 Gläser hat, eigentlich nur durch ein großes Glas und sehe rechts und links die Bügel. Ist das Schielauge "lahm " gelegt? Doppelbilder sehe ich nicht.
                                          Bei der Bitte um Termin habe ich diesmal den Link von Onmeda eingefügt. Daraufhin bekam ich umgehend einen Termin für morgen. Hoffentlich kann ich das mit dem "Gnubbel"(Ist schon lange vorhanden) und das Blitzen klären. Ich habe mich um meine Augen noch nie sonderlich gekümmert, weil ich gutes Sehen nicht kenne (habe deshalb Medizinstudium abgebrochen, Mikroskopieren- links gucken , rechts zeichnen ging garnicht, und was da im Hörsaal an der Tafel passierte...Das interessiert Sie ja nicht. Seit der OP (als "Kacke am Dampfen" war bin ich sehr besorgt.
                                          Ganz liebe Grüße !

                                          Kommentar


                                          • Re: Nervensäge verabschiedet sich

                                            Guten Tag, Frau Fiebig,
                                            ich denke, die Praxis kann Sie hoffentlich beruhigen...
                                            Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

                                            Kommentar


                                            • Re: Nervensäge verabschiedet sich

                                              Guten Tag, Frau Professor Liekfeld,
                                              Die Augenärztin Frau Müller ist betr. "Blitze" auch der Meinung wie Sie, dass sich der Glaskörper löst und beim Ablösen an der Netzhaut zieht. Dabei werden die Nervenzellen kurzzeitig gereizt. In einer Woche nochmalige Kontrolle.(da bin ich bei Dr.Leu eingetragen). Wegen des "Gnubbels" auf dem Schielauge (sieht fast wie ein Bläschen aus) meint Frau Müller ebenfalls, dass es Ablagerungen sein könnten, ich solle nicht reiben. Leicht gesagt mit dem Gefühl, dass eine Wimper im Auge ist. Wenn ich nur wüsste, welche Tränenersatz Tropfen mir Frau Dr. Arani damals mitgegeben hat. Die haben etwas geholfen. Habe schon 2 verschiedene Arten ausprobiert. Das Ablösen des Glaskörpers kommt vermutlich von der OP, aber die Ablagerungen? Beides hatte ich im Februar noch nicht. Alles altersbedingt!!! Die Ablagerung wird immer unangenehmer, werde jetzt Augentropfen von Doppelherz mit 0,3
                                              % Hyaluronsäure kaufen.
                                              Dann alles Gute für Sie!

                                              Kommentar


                                              • Re: Nervensäge verabschiedet sich

                                                Guten Tag, Frau Fiebig,
                                                Tränenersatzmittel mit Hyaluronsäure sind sicher gut, am besten ohne Konservierungsmittel. Wenn Sie etwas am Auge reiben, ist das nicht so schlimm...
                                                Viele Grüße, Liekfeld.

                                                Kommentar