• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

neue Brille: kann nicht mehr lesen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • neue Brille: kann nicht mehr lesen

    Ich habe nach einer Ewigkeit mal meine Brillenglaeser erneuern lassen, und der Optiker kam bei beiden Augen auf -1 raus. Ich habe gestern die neue Brille abgeholt und festgestellt dass ich jetzt nicht mehr lesen kann.

    Beginnende Altersweitsichtigkeit kann gut sein. Ich kann jetzt noch ohne Probleme mit einem Buch afu 30cm Abstand lesen und mit leichter unschaerfe naeher. Mit Brille auf kann ich meine Tastatur nicht mehr richtig sehen und selbst der Computerbildschirm vor mir ist problematisch. Natuerlich trage ich die Brille nicht vor dem Bildschirm, aber mal eben so aufs Handy schauen ist anstrengend, ebenso wie Notizen machen wenn ich z.B. in einem Meeting sitze.

    Ist das wirklich normal bei nur -1? Was machen Leute mit viel groesserer Kurzsichtigkeit? Oder sind die Glaeser nicht ideal fuer mich?

  • Re: neue Brille: kann nicht mehr lesen

    Wie alt sind Sie denn in etwa?

    Kommentar


    • Re: neue Brille: kann nicht mehr lesen

      44. Ich muss zugeben dass ich meine Brillenglaeser seit Ewigkeiten nicht erneuern lassen habe. Vielleicht muss ich mich erstmal dran gewoehnen.

      Kommentar


      • Re: neue Brille: kann nicht mehr lesen

        Wenn Sie mit dieser Sehhilfe ein Buch nicht mehr lesen können, dann dürfte die Altersweitsichtigkeit schon fortgeschritten sein.
        Wenn Sie mit der Sehhilfe die Schrift am Monitor nicht mehr lesen können, dann dürfte die Sehhilfe zu stark eingestellt sein.
        Prüfen Sie am besten jedes Auge einzeln.

        Kommentar



        • Re: neue Brille: kann nicht mehr lesen

          Danke. ich habe gerade auf meine Tastatur geschaut. Es scheint irgendwie als ob diese sich nur mit dem rechten Auge bewegt und die Sicht allgemein unscharf ist. Links scheint alles ok. Also wohl zurueck zum Optiker.

          Kommentar


          • Re: neue Brille: kann nicht mehr lesen

            Guten Morgen, danii,
            ich würde tatsächlich das Problem auch noch mal mit dem Optiker besprechen. Eine beginnende Alterssichtigkeit kann wirklich dahinterstecken. In der Regel beginnt dann irgendwann das Tragen einer Gleitsichtbrille. Aber eine Überprüfung der Werte sollte unbedingt erfolgen...
            Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld

            Kommentar


            • Re: neue Brille: kann nicht mehr lesen

              Eigentlich werden doch die Augen untersucht, bevor man eine neue Brille bekommt, oder? Zu mindestens ist das bei mir so oder kommt das auch auf die Optiker an? Gerade bei Brillen, die ja auch nicht unbedingt günstig sind, kann man erwarten, dass man danach keine Probleme hat. Weder beim Lesen noch beim Sehen und auch nicht bei dem optischen Design (wobei das ja immer den eigenen Geschmack trifft), dennoch soll auch das Material qualitativ hochwertig sein.

              Ich gehe schon seit Jahren zu http://www.s-wie-optik.de/ denn da bekommt man genau das, was man auch möchte. Dennoch geht es mir da eher weniger um die Brillen selbst, sondern genau um die Leistungen, die man nutzen sollte, bevor man eine neue Brille kauft. Darunter gehören nun mal die Augenglasbestimmung, eine ausführliche Beratung und schlussendlich auch die Brille selbst. Kann auch für jeden Interessant sein, die Kontaktlinsen tragen, denn auch da sollte alles stimmen.

              Fazit: Ich würde dir auch raten, nochmal zu einem Optiker zu gehen, wenn du aus Nürnberg kommen solltest, dann kannst du gern auch S: Wie Optik mal besuchen und dich beraten lassen. Halte uns auch bitte mal auf den laufenden. Gerade wir Brillenträger, lernen ja auch immer mehr dazu.

              Kommentar