• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sehschwäche

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sehschwäche

    Guten Tag,

    Ich habe folgendes Problem: Nachdem ich mir am letzten Mittwoch zu Halloween für wenige Minuten farbige Kontaktlinsen eingesetzt hatte, schmerzte mein rechtes Auge höllisch und ließ am nächsten Tag in seiner Sehstärke deutlich nach. Als sich nach 2 Tagen nichts geändert hatte, ging ich zu einer Augenärztin die mir dann aber versicherte, dass keinerlei Schäden am Auge erkennbar seien. Nun ist Halloween bereits 5 Tage her und meine Sehstärke hat nocheinmal abgenommen. Ich sehe in der Ferne äußerst verschwommen und mir wird leicht übel, wenn ich versuche mich zu konzentrieren.

    Was könnte ich haben? Allmählich mache ich mir Sorgen.


  • Re: Sehschwäche

    Anhand der Beschreibung lässt sich aus meiner Sicht keine Diagnose erstellen. In der Zwischenzeit wurden auch keine Linsen getragen und die Sehschärfe ist nah ohne Beeinträchtigung auf dem betroffenen Auge und das Auge ist auch nicht gerötet?

    Kommentar


    • Re: Sehschwäche

      Nein in der Zwischenzeit habe ich auch keine Linsen mehr getragen. Ich habe generell auch noch nie Probleme mit meinen Augen gehabt und bin genetisch auch nicht vorbelastet.

      In der Ferne kann ich schwer fokussieren und in der Nähe ist es zumindest merklich anstrengender, zusammenhängende Texte zu lesen.

      LG

      Kommentar


      • Re: Sehschwäche

        Sollte die Sehschärfe auch noch morgen auf (jeweils) nur 1 einzelnen Auge erkennbar zu wünschen übrig lassen (und zwar nah und fern), würde ich erneut einen Arzt kontaktieren.

        Kommentar



        • Re: Sehschwäche

          Ich habe mir einen Termin gemacht. Vielen Dank für Ihre Antwort und einen schönen Abend.

          Kommentar


          • Re: Sehschwäche

            Guten Abend, Rike12,
            ich würde ebenso eine erneute Abklärung empfehlen. Eine Diagnose aus der Ferne ist tatsächlich daraus nicht eindeutig möglich.
            Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld

            Kommentar