• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fusseln, Fäden, Blitze und was wird aus der Netzhaut?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fusseln, Fäden, Blitze und was wird aus der Netzhaut?

    Guten Tag,

    Unsicherheit und Sorgen sind der Grund, meine Lage hier zu beschreiben.
    Vorweg, heute ist Freitag, 02. 11. 2018. Ich bin nahe an 75 Jahre alt.
    Montag am Nachmittag traten Flusen und Fäden vor dem rechten Auge (nur dort) auf und irritierten mich. Davon hatte ich noch nie gehört. – Nachstehendes bezieht sich nur auf das rechte Auge.
    Ich rief beim Augenarzt an, man reagierte gelassen und gab mir einen Termin am Vormittag / Dienstag.
    Nach der gründlichen Untersuchung wurde ich beruhigt, die Netzhaut sei völlig einwandfrei. Wenn kein Blitzen oder andere Phänomene dazukämen, bräuchte ich mir keine Sorgen zu machen. Sollte das aber geschehen, sollte ich alsbald augenärztliche Beratung in Anspruch nehmen.
    Noch am selben Tage, also Dienstagabend, traten Blitze auf. Ich fuhr in die Notaufnahme einer Augenklinik. Das Ergebnis war sehr ähnlich: Netzhaut völlig einwandfrei, ich solle mich bald erneut beim Augenarzt melden.
    Das machte ich - wegen des Feiertages am Mittwoch - gestern, also am Donnerstag. Wiederum: Einwandfreie Netzhaut, aber wenn Ascheregen, schwarze Wände oder Balken auftreten sollten, wäre es nötig, alsbald fachärztliche Hilfe zu suchen.
    Aktuell, also jetzt, treten weiterhin Lichtblitze auf, die allerdings nur zu sehen sind, wenn ich einen dunklen Raum betrete. Dann allerdings treten sie stets auf, wenn ich ruckartig nach rechts blicke. Es handelt sich, soweit wahrnehmbar, um eine Art Lichtbogen von rechts oben nach rechts unten.
    Mir wurde gesagt, dass ich schwere körperliche Anstrengungen meiden soll, insbesondere darf ich mein Sportstudio nicht aufsuchen, was mir schwerfällt.
    Was mich so verunsichert, ist die unklare Situation, die ich erlebe.
    Mein Eindruck ist, dass es nur im Moment der Untersuchung Gewissheit gibt, dass aber die Netzhaut jederzeit Löcher oder Risse bekommen kann, selbst ohne die vorher genannten Phänomene und ohne meine Wahrnehmung, weil ein Schmerz nicht entsteht.
    Andererseits spielt Zeit eine Rolle, man muss schnellstmöglich fachärztliche Hilfe suchen - aber wie soll das alles gehen? Ich kann doch nicht täglich zur Kontrolle gehen?
    Und wieviel Zeit darf überhaupt vergehen zwischen dem Ereignis (Loch oder Riss) und dem Eingreifen des Arztes?
    Ich jedenfalls habe keine neuen Termine und keine Vorgaben. Man müsse einfach abwarten, heißt es. Und, ja, es könne schon auch vorkommen, dass der Patient nichts bemerkt und erst kommt, wenn es zu spät ist.
    Wie schon gesagt, diese Situation verunsichert mich extrem, ja, sie macht mir Angst. Das liegt wohl auch daran, dass jemand in meinem Bekanntenkreis all dies erlebt hat, bis hin zur Entfernung des Glaskörpers.
    Kann mir jemand zu mehr Klarheit verhelfen, um meine Unsicherheit und Angst zu überwinden?

    Vielen Dank und freundliche Grüße
    PS
    Es heißt, dass Fusseln und Fäden usw. jetzt zu meinem Leben gehören und mich fortan begleiten werden. Keine wirklich gute Aussicht, aber ich werde mich damit abfinden müssen, irgendwie...

  • Re: Fusseln, Fäden, Blitze und was wird aus der Netzhaut?

    Hier aus der Ferne kann verständlicherweise keine Diagnose abgegeben werden und die (nicht nur) Augengesundheit im höheren Alter ist generell mit einem Risiko versehen. Ein allgemeiner Ratschlag lautet, dass Sie bei einer erkennbaren Veränderung / Verschlechterung des zuletzt untersuchten Zustandes umgehend den Arzt aufsuchen sollten, im Zweifelsfall also tatsächlich sofort in eine Klinik.

    Selbst wenn Sie mit einer akuten Netzhautablösung Freitag Abend in einer Klinik vorstellig werden, kann es durchaus sein, dass sie erst montags operiert werden...

    Die genannten Beschwerden könnten darauf hindeuten, dass der Glaskörper an der Netzhaut zieht bzw. sich dieser von ihr ablösen will, was an sich ein normaler Prozess ist (sofern noch nicht erfolgt). Kommt es dabei zu Komplikationen (z.B. Netzhautriss oder -ablösung) merkt dies in der Regel eine wachsame Person, die darauf "vorbereitet" ist.
    Sofern Sie also nicht zur Ruhe kommen, müssten Sie tatsächlich noch das ein- oder andere Mal in den nächsten Tagen / Wochen erneut beim Augenarzt vorstellig werden. Einerseits bei einer Verschlechterung, andererseits aber auch rein vorsorglich.

    Sie müssten daher (aus meiner Sicht) etwaige geplante Urlaubsreisen in den nächsten Wochen absagen (um im Zweifelsfall schnell ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen zu können).

    Kommentar


    • Re: Fusseln, Fäden, Blitze und was wird aus der Netzhaut?

      Vielen Dank für Ihre schnelle Reaktion und Ihre Hinweise, insbesondere für das Stichwort Urlaub.
      Wir haben (wie jeden Winter) einen längeren Aufenthalt auf Teneriffa (Puerto de la Cruz) gebucht, der Anfang Dezember angetreten werden soll.
      Ich hatte bereits vorsorglich Kontakt mit einer Augenklinik in La Orotava aufgenommen, die mir empfohlen worden war. Die überzeugende Antwort erfolgte alsbald und in bestem Deutsch. Insoweit bin ich beruhigt.
      Außerdem gibt es eine erstklassige Adresse in Santa Cruz, nämlich das dortige Universitätskrankenhaus.
      Was meine derzeitige Lage anbelangt, so habe ich mich entschlossen, um eine wöchentliche Kontrolle zu bitten. Das mag medizinisch nicht unbedingt erforderlich sein, entspricht aber scheinbar meinem Persönlichkeitsprofil.
      Ich hoffe mit meinem Anliegen Gehör zu finden. Wenn nicht, werde ich mich anderweitig orientieren.

      Kommentar


      • Re: Fusseln, Fäden, Blitze und was wird aus der Netzhaut?

        Guten Morgen, Karl10,
        vermutlich findet derzeit bei Ihnen eine sogenannte Ablösung des Glaskörpers statt. Das kann mit anhaltenden Blitzen über eine gewisse Zeit begleitet werden. Nur selten entsteht dabei ein Loch in der Netzhaut. Ich denke, Sie sollten zunächst nicht in "Panik" verfallen und die Beschwerden so lange tolerieren, so lange Sie nicht deutlich stärker werden, Eine Routine-Kontrolle in ca. 3 Monaten würde ich empfehlen, natürlich eine sofortige Konsultation, wenn akute Veränderungen/ Verschlechterungen auftreten. Eigentlich denke ich, es spricht nichts gegen den Besuch eines Sportstudios und das Betreiben von Sport, solange die Netzhaut in Ordnung ist. Aber aus der Ferne ohne Kenntnis des Befundes ist das natürlich schwierig, zu beurteilen.
        Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld

        Kommentar



        • Re: Fusseln, Fäden, Blitze und was wird aus der Netzhaut?

          Sehr geehrte Frau Professorin,
          Sie haben mich wiederum gut verstanden und, wie ich finde, prima beraten, so dass meine Panikstimmung verflogen ist.
          Meine Frau und ich gehen seit mehr als 10 Jahren 3 x wchtl. ins Sportstudio, so dass unsere Übungen "sitzen". In der jetzigen Lage würde ich nichts Neues machen, einfach die Routine abarbeiten. Weil die Netzhaut bei der letzten Untersuchung völlig einwandfrei war und auch mein Augendruck mitten im Normbereich lag, werde ich also wieder ins Sportstudio gehen. Ich bin sehr glücklich über diese Entwarnung - auch wenn Sie unverbindlich bleiben müssen, weil Sie den augenärztlichen Befund nicht kennen, das ist klar.
          Mit einem sehr herzlichen "Danke schön" für Ihre einfühlsame Beratung
          und mit freundlichen Grüßen
          Karl W.

          Kommentar


          • Re: Fusseln, Fäden, Blitze und was wird aus der Netzhaut?

            In der Regel löst sich der Glaskörper nicht komplett von der Netzhaut ab. Insofern bitte grundsätzlich wachsam bleiben.

            Kommentar


            • Re: Fusseln, Fäden, Blitze und was wird aus der Netzhaut?

              Ja, vielen Dank, das werde ich. - In Ihrem Satz fehlt mir eine Zeitbestimmung: Löst sich der Glaskörper in der Regel niemals komplett von der Netzhaut ab, so dass die empfohlene Wachsamkeit auch niemals nachlassen darf? Oder verändert sich die Situation durch Zeitablauf? Das würde ich hoffen, damit ich wieder zur Ruhe kommen könnte.

              Kommentar



              • Re: Fusseln, Fäden, Blitze und was wird aus der Netzhaut?

                Guten Abend Karl10,
                meistens ist des der hintere Teil des Glaskörpers, der sich abhebt, und häufig gibt es innerhalb von Wochen einen stabilen Befund. Selbstverständlich sollten Sie grundsätzlich Veränderungen abklären lassen.
                Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld

                Kommentar


                • Re: Fusseln, Fäden, Blitze und was wird aus der Netzhaut?

                  Diese Information ist wichtig für mich und schafft die nötige Klarheit.
                  Ich denke, ich kann mich hier, wenigstens vorläufig, verabschieden. Sollte sich erneut Bedarf ergeben, werde ich mich vertrauensvoll wieder melden.
                  Nochmals herzlichen Dank und
                  Gute Nacht!

                  Kommentar


                  • Re: Fusseln, Fäden, Blitze und was wird aus der Netzhaut?

                    Gerne. Alles Gute, A. Liekfeld.

                    Kommentar



                    • Re: Fusseln, Fäden, Blitze und was wird aus der Netzhaut?

                      Guten Tag,

                      da bin ich wieder.
                      Vor unserer Abreise wollte ich doch gern noch eine Kontrolle der Netzhaut durchführen lassen. Dabei stoße ich auf einen optomap®-Laserscanner, der wohl nicht sehr verbreitet ist, wie mir scheint. Vielleicht bekäme ich dort kurzfristig einen Termin, den ich aber nur anstreben würde, wenn dieser Scanner wirklich so optimal ist, wie er angepriesen wird.
                      Könnte ich dazu einen Hinweis bekommen?

                      Vielen Dank und freundliche Grüße
                      Karl W.

                      Kommentar


                      • Re: Fusseln, Fäden, Blitze und was wird aus der Netzhaut?

                        Guten Tag, Karl W.,
                        die Untersuchung und Interpretation durch die Ärztin/ den Arzt ist das entscheidende - nicht das Gerät allein... Ich gehe davon aus, dass Ihnen diese Untersuchung keinen zusätzlichen Nutzen bringt...
                        Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld

                        Kommentar


                        • Re: Fusseln, Fäden, Blitze und was wird aus der Netzhaut?

                          Guten Tag,

                          herzlichen Dank für die prompte und klare Antwort!

                          Viele Grüße
                          von
                          Karl W.

                          Kommentar


                          • Re: Fusseln, Fäden, Blitze und was wird aus der Netzhaut?

                            Gerne. Alles Gute!
                            A. Liekfeld.

                            Kommentar


                            • Re: Fusseln, Fäden, Blitze und was wird aus der Netzhaut?

                              Kurze Rückmeldung:

                              Nach mehrmonatiger Abwesenheit kann ich mitteilen, dass jetzt eine Kontrolle ergeben hat, dass die Netzhaut einwandfrei ist.
                              Die Fusseln sind da und werden bleiben (sagt meine Augenärztin in Hannover), ich habe bei bestimmten Bewegungen des betroffenen Auges auch noch schwache Lichterscheinungen im äußersten rechten Winkel, ab das sei harmlos.
                              Ich bin erleichtet und dankbar!

                              Viele Grüße

                              Kommentar


                              • Re: Fusseln, Fäden, Blitze und was wird aus der Netzhaut?

                                Hat die Ärztin eine vermutete Erklärung bezüglich der Lichterscheinungen im äußersten rechten Winkel abgegeben?

                                Kommentar


                                • Re: Fusseln, Fäden, Blitze und was wird aus der Netzhaut?

                                  Ja, nach gründlicher Untersuchung bestätigte sie die Unversehrtheit der Netzhaut. Sie geht davon aus, dass die noch bestehenden schwachen Lichterscheinungen, die nur bei Dunkelheit wahrzunehmen sind, durch eine Art Anstoßen des Glaskörpers verursacht werden. Die Loslösung sei aber wohl erfolgt.
                                  Entschuldigung, das ist hoffentlich richtig erinnert und richtig verstanden.
                                  Sicher ist, dass sie das für harmlos hält.

                                  Kommentar


                                  • Re: Fusseln, Fäden, Blitze und was wird aus der Netzhaut?

                                    Es ist tatsächlich so, dass das nur beim scharfen Blick nach weit hinten rechts hinten auftritt.

                                    Kommentar


                                    • Re: Fusseln, Fäden, Blitze und was wird aus der Netzhaut?

                                      Guten Tag, Karl10,
                                      es könnte sich um Glaskörperveränderungen genau in diesem äußeren Bereich handeln...
                                      Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

                                      Kommentar


                                      • Re: Fusseln, Fäden, Blitze und was wird aus der Netzhaut?

                                        Es ist so schwach, dass ich es nur bei Dunkelheit sehe. Mich stört es nicht.
                                        Wäre das behandlungsbedürftig?

                                        Kommentar


                                        • Re: Fusseln, Fäden, Blitze und was wird aus der Netzhaut?

                                          Guten Morgen, Karl10,
                                          nein, das ist nicht behandlungsbedürftig...
                                          Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

                                          Kommentar