• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

nach Katarakt OP kann ich mit keiner Brille mehr sehen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • nach Katarakt OP kann ich mit keiner Brille mehr sehen

    Ich bin 61 Jahre, weiblich,lebe in USA, schon seit meinem 12ten Lebensjahr kurzsichtig und habe meistens Kontaktlinsen getragen. Seit ca. 10 Jahren trage ich auch Gleitsichtglaeser und das hat auch sofort ohne Probleme gut geklappt.

    Vor 2 Jahren sollte ich beide Augen Katarakt OP bekommen, links sollte eine Linse fuer Distanz und rechts fuer nahe eingesetzt werden. Weil die Versicherung aber die Kostenuebernahme ablehnte konnte ich nur das linke Auge machen lassen. Mit Kontaktlinsen links - 0,75 und rechts - 3,75 + 2.5 sehe ich zwar nicht so gut wie ich es gerne haette, aber es ist ok so.

    Das Problem ist die Brille, seit der OP konnte man mir keine Brille anpassen die ich auch benuetzen kann wenn ich den Kopf bewege, mir wird sofort schwindelig. Falls ich irgenwann mal die Contacts nicht tragen koennte, waere ich ans Haus gefesselt. Jetzt hab ich bemerkt, dass alles ok ist, solange ich ein Auge zumache. Leider koennen die
    Optiker mit dieser Info nichts anfangen und ich muss wieder zur Aerztin.

    Ich hoffe dass ich nicht alleine bin mit diesem Problem und jemand eine Idee hat was man machen koennte. Ich kann ueberhaupt nicht verstehen, warum meine Augen kein Problem mit den Kontaktlinsen haben aber bei der Brille nicht zusammen arbeiten koennen.

    Vielen Dank fuers lesen und schon mal im voraus fuer einen Tip

    Uschi


  • Re: nach Katarakt OP kann ich mit keiner Brille mehr sehen

    Den Grund hierfür weiß aber jeder Optiker: Aufgrund der stark unterschiedlichen Größe der Netzhautbilder (aufgrund der unterschiedlichen Stärke der Gläser) kommt kein räumliches Sehen zustande, jedoch versucht das Auge / Gehirn dies aber immer wieder. Bei den Contacts sind die Netzhautbilder nur gering unterschiedlich groß (das ist eben der Vorteil). Bis ihr anderes Auge korrigiert wird, gelingt es ihnen eventuell, tatsächlich immer nur mit 1 Auge sehen zu wollen.

    Kommentar


    • Re: nach Katarakt OP kann ich mit keiner Brille mehr sehen

      Vielen Dank fuer Ihre Antwort, ich glaube das wird mir weiterhelfen. Die Loesung waere also, links ein einfaches Glas zu nehmen? Das werd ich auf jeden Fall mal vorschlagen und ausprobieren

      Kommentar


      • Re: nach Katarakt OP kann ich mit keiner Brille mehr sehen

        Eine Lösung wäre die Contacts zu verwenden, oder eine Brille und dann sich das jeweils einäugige Sehen anzugewöhnen. Ein Auge somit für die Ferne und das andere für die Nähe einstellen. Autofahren geht dann natürlich nicht.
        Das für die Ferne eingestellte Auge enthält dann z.B. keinen Nahanteil, der ebenfalls Schwindel verursachen könnte.
        Es besteht auch die Möglichkeit, dass nur in 1 Auge eine Linse getragen wird. Dann könnten Sie sich eine Brille (nur) für die Ferne anpassen lassen und eine andere für mittlere oder nahe Entfernung.
        In jedem Falle müsste es möglich sein, eine gute Lösung zu finden. Lassen Sie sich von irgendwelchen komischen Blicken oder Fragen des Optikers nicht abwimmeln bzw. wechseln Sie zu einem kompetenten.

        Kommentar



        • Re: nach Katarakt OP kann ich mit keiner Brille mehr sehen

          Ich brauche auf jeden Fall eine Brille mit der ich auch Auto fahren kann, da ich ja voll berufstaetig bin. Wenn ich das Haus nicht verlasse, trage ich auch die contacs nicht, aber wenn Distanz dazu kommt (schon im Garten), geht es nicht ohne Brille oder contacts.

          Nochmal vielen Dank, ich werde morgen gleich nochmal zum Optiker gehen und die linke Linse gegen Glas tauschen lassen und hoffe, dass das mein Problem loest.

          Kommentar


          • Re: nach Katarakt OP kann ich mit keiner Brille mehr sehen

            Guten Tag, Uschi,
            das ist nicht ungewöhnlich und liegt vermutlich an dem großen Unterschied zwischen den beiden Augen (was durch Kontaktlinsen besser ausgeglichen werden kann). Eigentlich wäre dieses Problem eine medizinische Indikation für die Linsen-Operation auch an dem zweiten Auge. Das sollten Sie mit der Augenärztin besprechen.
            Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld

            Kommentar


            • Re: nach Katarakt OP kann ich mit keiner Brille mehr sehen

              Vielen Dank fuer Ihre Antwort und Ihre Zeit hier zu helfen!
              Ich hab auch schon mit dem Gedanken an die OP fuers rechte Auge gespielt, aber ich habe Angst, dass mein Problem dann ja noch groesser wird anstatt geloest zu sein. Wenn das rechte Auge nur noch fuer die Naehe und das linke nur noch fuer Distanz zu gebrauchen ist, ist doch der Unterschied noch viel groesser?
              Wenn das dann nicht mit Brille und Contacts klappt bin ich total aufgeschmissen, weil ich dann nicht mehr zur Arbeit komme.

              Kommentar



              • Re: nach Katarakt OP kann ich mit keiner Brille mehr sehen

                Guten Tag, Uschi,
                damit Sie das Risiko nicht haben, sollte auch das rechte Auge auf die Ferne oder in die ganz leichte Kurzsichtigkeit gezielt werden. Dann benötigen Sie zwar vermutlich eine leichte Lesebrille, bekommen aber kein Problem wegen des Unterschieds der Augen.
                Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld

                Kommentar


                • Re: nach Katarakt OP kann ich mit keiner Brille mehr sehen

                  Vielen dank fuer Ihren input, da haben sie mir jetzt ganz schoen zu denken gegeben, weil es ja hier von Anfang an geplant war links fuer Distanz und rechts fuer nahe "einzurichten". Darf ich Sie fragen, was Sie von bifocal Linsen halten? Wenn ich rechts eine solche Linse nehmen wuerde? Koennte das funktionnieren oder bleibt das Risiko?

                  Ich muss mich recht herzlich bei Ihnen bedanken, dass Sie sich die Zeit nehmen und hier Fragen beantworten, ich bin so froh, dass ich hier gefragt habe, jetzt werde ich noch zu einem anderen Arzt gehen und auch eine andere Augenklinik besuchen um die beste Moeglichkeit fuer mich zu finden, danke schoen!

                  Kommentar


                  • Re: nach Katarakt OP kann ich mit keiner Brille mehr sehen

                    Guten Morgen, Uschi,
                    grundsätzlich funktionieren die Mehrstärken-Linsen, allerdings haben Sie eine schlechtere Abbildungsqualität - es bedeutet also eine Kompromiss-Lösung. Das ist nur sinnvoll, wenn bezüglich einer Brille ein hoher Leidensdruck besteht. Und eine einseitige Implantation halte ich nicht für erstrebenswert, weil Sie eventuell den Unterschied zwischen den Augen als störend empfinden könnten.
                    Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld

                    Kommentar



                    • Re: nach Katarakt OP kann ich mit keiner Brille mehr sehen

                      Vielen, vielen Dank fuer Ihre Zeit und Antworten, sie haben mir sehr weiter geholfen und mich vor einem grossen Fehler bewahrt. Ich denke ich werde mir dann das andere Auge auch fuer die Distanz machen lassen. Danke schoen!

                      Kommentar


                      • Re: nach Katarakt OP kann ich mit keiner Brille mehr sehen

                        Viel Erfolg! Danke für die Anerkennung,
                        Gruß, Liekfeld.

                        Kommentar