• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Probleme nach Linsentausch

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Probleme nach Linsentausch

    Hallo
    Bin neu im Forum und hoffe über meinen Beitrag auf ähnliche Fälle zu stoßen.
    Kurz meine Situation;
    Ich wohne im Ausland und habe im Juli während meines Urlaubs Linsentausch beidseitig machen lassen.
    Nach dem 2. Tag, nach der OP alles gut, beide Augen ziemlich 100%, nur sehr lichtempfindlich eben.
    Dann einige Tage später, Augen entzündet besonders rechts. Sehschärfe hat sich wieder verschlechtert, rechts 1 DPT. Mir wurden dann bis zu meinem Rückflug verschiedene Tropfen verschrieben, war noch mehrmals zur Nachuntersuchung dort. immer mit dem Versprechen es wird alles wieder gut, wenn ich mit den Tropfen fertig bin.
    Die Entzündung war nach einer Woche auch weg, doch die Lichtempfindlichkeit und die Sehschwäche rechts 1 und links 0,5 DPT sind geblieben.
    Habe bis heut, 3 Monate nach der OP das Gefühl Staub auf den Augen zu haben, immer noch sehr Lichtempfindlich trotz mehrmaligen Tropfen der Augen am Tag. Man möchte meinen besonders gegen Abend, die Augen sind überlastet. Nur mit Sonnenbrille vergisst man das Gefühl. Auch in Geschäften und Abends wirkt ne Sonnenbrille beruhigend. Auto fahren im Dunklen ist auch sehr unangenehm.

    Bin also mit meiner jetzigen Situation total unzufrieden, vorher hab ich ne Brille 1 bis 2 Stunden am Tag zum lesen gebraucht, heut brauch ich die Sonnenbrille den ganzen Tag über. Habe unangenehmes Gefühl in den Augen, als währen es nicht meine.

    War auch noch mal hier bei einem Augenarzt, Befund alles okay ?

    Meine Frage an das Forum;
    Kann sich das noch geben, verliert man das Fremdgefühl irgend wann ?
    Wer hat auch dieses oder ein ähnliches Problem ?

    Glaube heut man sollte den Linsentausch erst machen, wenn es nicht mehr anders geht, also bei "graue Star"

    Freue mich auf Reaktionen, die mir weiter helfen, oder Hoffnung machen... Toni

  • Re: Probleme nach Linsentausch

    Guten Tag, Toni,
    vermutlich hat es doch mit der Oberfläche der Augen zu tun, wenn Sie Fremdkörpergefühl haben. Versuchen Sie doch einmal "künstliche Tränen". Ansonsten rate ich grundsätzlich genau aus dem von Ihnen geschilderten Grund von Operationen im Ausland ab. Es fühlt sich dann nach der Rückkehr keiner mehr verantwortlich. Der Operateur sollte auch im Nachhinein noch leicht und regelmäßig aufsuchbar sein...
    Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld

    Kommentar


    • Re: Probleme nach Linsentausch

      Hallo
      Da es keine weiteren Reaktionen auf mein Problem gibt, scheint das bei mir ein Einzelfall zu sein ?
      Also frage ich Sie Frau Dr. Liegfeld, haben sie dafür einer Erklärung, oder Hoffnung auf Besserung.
      Es geht nicht darum eine OP im Ausland zu machen, denn es wurden beide Male keine Probleme beim Augenarzt festgestellt, nicht in Deutschland und nicht hier im Ausland, was sollte man da operieren.
      Die Fehlsichtigkeit auf dem rechten Auge, von 1 dpt. kann man mir jeder Zeit lasern, wenn ich mal wieder nach Deutschland komme, die Zusage habe ich von meinem Arzt.
      Das Problem ist der jetzige Zustand, immer das Gefühl zu haben, ich habe 2 falsche Augen im Kopf, als währen sie zu groß, oder passen nicht richtig.
      Nur wenn man abgelenkt ist, eine Sonnen Brille trägt, oder etwas tut, vergisst man das unangenehme Gefühl. Da helfen auch keine Tropfen oder künstliche Tränen, das Gefühl ist sofort wieder da und hat sich bis jetzt, bald 3 Monate nach der OP, nicht verbessert.

      Die Frage ist, wird das jemals wieder besser, (mein Augenarzt schwört darauf) oder wird das Fremdgefühl immer so bleiben.
      Dann war es das nicht wert !

      Gruß Toni

      Kommentar


      • Re: Probleme nach Linsentausch

        Guten Tag, Toni,
        ich denke auch, dass sich das über die Zeit geben wird. Aber ohne die Augen selber zu sehen, kann ich das schwer prognostizieren.
        Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld

        Kommentar



        • Re: Probleme nach Linsentausch

          Hallo

          Habe jetzt seit ein paar Wochen eine leichte Sehverschlechterung, am Computer oder auf dem Handy, weil der Blendeffekt so hoch ist und die Zahlen oder Buchstaben leicht verschwimmen, muss mich sehr konzentrieren um den Kontrast zu halten. Oder ich benutze wieder meine alte Brille, aber dafür hab ich die OP nicht gemacht.
          Der Blendeffekt ist auch Tags über zu spüren, vor allem draußen, wirkt wie ein Schleier vor den Augen, lässt alles leicht verschwimmen, wenn man sich nicht konzentriert.
          Beim Auto fahren meinst man Staub auf die Frontscheibe zu haben, oder durch leichten Nebel zu fahren...
          Jedenfalls war ich dann hier in Brasilien bei einem guten Augenarzt der selber auch die Katarakt OPs macht und er konnte nichts feststellen, Augendruck, Spaltlampe u.s.w. für ihn war alles okay. es handelt sich wohl nur um eine verübergehende Schwäche der Augen.
          Habe dann mit dem Arzt telefoniert, der die OP durchgeführt hat, er vermutet ein Nachstar.
          Klar, wenn ich in Deutschland wäre, würde ich mich von dem Augenarzt, der meine OP durchgeführt hat, untersuchen lassen, geht leider nicht...
          Frage ist jetzt, kann das ein Nachstar sein, was sind es für Symptome und wie lang kann man mit der Behandlung warten ?

          gruß Toni

          Kommentar