• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hornhautverkrümmung - Neue Brille

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hornhautverkrümmung - Neue Brille

    Hallo!
    Vor zwei Wochen war ich beim Augenarzt, da mein rechtes Auge schlechter geworden ist. Er stellte eine angeborene Hornhautverkrümmung fest. Meine alte Brille passte nicht mehr. Also zum Optiker. Er hat auch nochmal nachgemessen und leichte Abweichungen zu den Werten des Arztes festgestellt. Mittwoch habe ich dann meine Brille abgeholt. Die Sicht ist klar, auf beiden Seiten. Jedoch ist das Gefühl immer noch komisch. Beschreiben kann ich es nicht richtig. Ich sehe scharf, jedoch fühlt es sich beim Laufen wie leicht betrunken an... Wenn ich dann ein Auge zu halte ist das weg und alles ist klasse. Egal welches Auge. Ist das normal, dass ich dieses komische Gefühl nur habe wenn ich durch beide Augen schaue?! Heute habe ich das Gefühl, dass es schon etwas besser ist... Kann das an dem Zylinder und der Achse liegen, dass es sich komisch anfühlt?! Ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ich mich voll daran gewöhne?! Oder werden die Gläser nochmal überarbeitet werden müssen? Viele Grüße, Anna


  • Re: Hornhautverkrümmung - Neue Brille

    Die Eingewöhnung sollte nach 1-2 Wochen abgeschlossen sein. Erfolgt in dieser Zeit keine Gewöhnung, muss eine neue Sehhilfe her (erneut ohne Garantie, dass mit dieser dann alles passen wird).

    Kommentar


    • Re: Hornhautverkrümmung - Neue Brille

      Guten Abend, Anna,
      das komische Gefühl mit beiden Augen kann auch einen Zusmmenhang mit deutlich unterschiedlichen Werten an beiden Augen haben. Dafür müsste ich aber die Werte kennen. Grundsätzlich sollte eine Gewöhnung aber nicht länger als wenige Wochen dauern..
      Mit freundlichen Grüßen, Priv.-Doz. Dr. med. A. Liekfeld

      Kommentar