• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schiel OP

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schiel OP

    Hallo,
    ich habe auf dem linken Auge einen angeborenen Grauen Star und schiele deshalb auf dem Auge nach außen. Nach langen hin und her, war ich jetzt in der UniKlinik Köln und wollte mich über eine Schielop erkundigen. Hab auch schon einen Termin festgemacht, für die Op. Was ich vergessen habe zu erwähnen, auch meinem Augenarzt habe ich das noch nie erwähnt. Ich weiss auch nicht, ob das wichtig für die Op ist. Ich kann das Auge nicht steuern. Wenn ich nach rechts und nach links gucke, geht es aber im gewissem Maße mit. Jetzt zu dem, was ich vergessen habe zu erwähnen. Ich kann das kranke Auge nicht öffnen, wenn ich das gute Auge zu habe. mache ich das Gute auf, geht das andere mit auf. Das kranke Auge kann ich ohne Probleme zumachen und das Gute bleibt auf. Das spielt für mich so keine große Rolle, weiß natürlich nicht, ob das an dem Erfolg der Schielop zusammenhängig wäre oder ob das egal wäre. Kann mir noch aussuchen, ob in örtlicher Betäubung oder mit Vollnarkose, aber wenn das wegen dem Schließens des Auge ein Problem wäre, würde ich die Op absagen.


  • Re: Schiel OP

    Hallo, das von Ihnen geschilderte Phänomen hat keinen Einfluß auf die Durchführung einer Schiel-OP. Gleichwohl sollten Sie den Operateur zuvor darüber in Kenntnis setzen.

    Kommentar


    • Re: Schiel OP

      Guten Abend, Gismo72,
      das hat keinen Einfluss auf die Schiel-Operation oder das Ergebnis.
      Viel Erfolg für die Operation!
      Mit freundlichen Grüßen, Priv.-Doz. Dr. med. A. Liekfeld

      Kommentar