• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Trockene Augen - Lacritin/Lacprip

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Trockene Augen - Lacritin/Lacprip

    Hallo Herr rdanio und Frau Liekfeld,

    Vielleicht ist es von Ihrem Interesse. Kennen Sie schon das Lacritin/Lacripep Medikament, welches die Entzüngungsursache von trockenen Augen addressieren soll und nicht nur an den Symptomen ansetzt?

    Lacritin ist eines von ca 1500 Proteinen, welches im gesundem Tränenfilm gefunden werden kann. Bei Patienten mit trockenen Augen hat man dann eine Defizienz dieses Proteins beobachtet.

    Dieses Protein soll eine heilende und eine gesundheitsfördernde Wirkung bzgl. der Hornhautoberfläche oder des Tränenfilms aufweisen. Die simple Idee ist nun, einen Lacritin Mangel durch künstliche Zugabe von Lacritin mittels eines zu tropfendem Trägers zu beheben. Dies klingt ja auch ungefährlicher als z.B. irgendeine Immunreaktion zu unterdrücken/manipulieren wie man es von den aktuellen Meds kennt. Lacripep soll also den positiven Effekt haben, dass die Entzündungsursache eleminiert wird, statt dass lediglich nur die Entzündung selbst behandelt wird. Die Behandlung ist also so ähnlich wie man es mit Insulin bei einem Diabetiker macht.

    Die ersten Publikationen bzgl. Lacritin sind vor ca 17 Jahren erschienen und die Forschung bzw. erste menschliche Experimente werden von Professor Gordon Laurie et al. vorangetrieben/erprobt. Hier ein Auszug:

    The drug, trademarked as “Lacripep,” is a topical eye drop that functions differently from conventional approaches. Rather than seeking to suppress inflammation – an approach with mixed results – Lacripep aims to eliminate inflammatory triggers by restoring the natural basal tearing mechanism and health of cells in contact with tears. This includes restoration of the nerves on the cornea of the eye, which signal the brain to produce more tears. It also stabilizes the tear film that in dry eye is very unstable.

    ...

    Lacripep is a short synthetic fragment of lacritin. If successful, Lacripep would be the first drug to treat that cause of dry eye.

    “We think that dry-eye disease may be much simpler than people have thought in the past, sort of like insulin and type I diabetes,” Laurie said. “With lacritin deficient in dry-eye tears, topical Lacripep is a replacement therapy, which will probably not cure the disease. You would still have to keep treating your eyes, but maybe just once a day.”

    Quelle: https://news.virginia.edu/content/ne...ather-symptoms

    Freundliche Grüße,
    dede


  • Re: Trockene Augen - Lacritin/Lacprip

    Guten Tag, dede,
    diese Tropfen sind mir bisher nicht als auf dem deutschen Markt verfügbare Augentropfen bekannt. Aber ein interessanter Ansatz. Die Zeit wird zeigen, ob das Konzept aufgeht.
    Mit freundlichen Grüßen, Priv.-Doz. Dr. med. A. Liekfeld

    Kommentar