• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Augenschwäche?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Augenschwäche?

    Hallo

    Zuerst mal ich hatte grade eben eine Darmspiegelung hinter mir.

    Ich konnte leider nur Ganz kurz mit der Oberärztin sprechen.

    Ich habe gesagt bekommen.
    Dass ich mehrere (ich glsub das waren nur 2 stellen) rötungen habe bzw entzündung. Man habe dort Proben genommen und ich müsse jetzt abwarten.

    Sie Sagte zunächst einmal nix schlimmes, bzw nichts wo man akut irgwas machen müsste.

    Da ich ängste hab
    Habe ich direkt gegragt ob es krebs sein kann, das hat sie verneint

    Da ich leider im vorfeld im internet dachen gelesen habe, mache ich vllt zuviel kopf.

    Ich hab aus meinen früheren fehlern gelernt, nicht im internet zu versuchen eine eigene Diagnose zu machen

    Lieber direkt Ärzte fragen und vertrauen.

    Da ich mit ihr leider nur sehr kurz reden konnte mache ich mir sorgen was das alles so sein kann.

    Könntet ihr mir da etwas weiter helfen?
    Selbst ohne krebs kann es was schlimmes sein.

    Zu meiner Person
    Ich bin 28jahre alt, wog nur vor ca ne Woche 102kg seit ich dem entschluss gefasst habe abzunehmen jetzt ca 95kg vllt sogar weniger.
    Ich konnte wegen der Darmspiegelung 3 Tage nichts essen zumindest festes.
    (Grund man musste es leider ein Tag verschieben, eine unterschrift hatte gefehlt).

    Warum Darmspiegelung?
    Ich hatte über nem monat bemerkt das ich immer wieder durchfall hatte.
    Und stuhl war nie wirklich normal, entweder mehrere brocken oder auch essenreste bemerkt( tomatenschalen, teilweise ganze maisstücke)


    Ich bin grad Stationär im Krankenhaus.
    Wegen Verdacht auf Pseudotumor Cerebri, das inzwischen als gesichert gesehen wird. 2 mal Lumbalpunktion erstmal Eröffnungsdruck von 32. Zweite mal 33.

    Mrt(mit Kontrastmittel) und ct wurden gemacht. Soweit alles unauffällig.
    Deswegen war man sich anfangs unsicher wegen der PTC.

    2.Frage wäre wegen dem Augen.
    Das macht mir neben den Kopfschmerzen(damit komme ich soweit klar, die LP hilft da immer sehr bis es anfängt zu steigen) am meisten sorgen.

    Sehstörung sieht so aus, das ich bei blick rechts doppeltbilder sehe.
    Und vorallem das meine Umgebung Schwarz wird, das bessert dich erst wenn ich blinzel aber nach paar sekunden kommt das wieder.

    Auge selbst ist soweit nichts zu erkennen Aber was man feststellen konnte war das mein rechtes Auge eine sehr diskrete einschränkung in alle Blickrichtungen habe.

    Was sollte ich dagegen machen?

    Ich hatte jetzt einen Monat lang Glaupax 250mg morgens und abends bekommen.

    Jetzt will man es ersetzen mit,
    Toporamit und flo irgwas (sry konnte mir die namen nicht merken.)

    Das bekomme ich ja erst.

    Würde mich über eine Ausführliche Antwort sehr freuen.

    Da ich grad teilweise sehr verunsichert bin.

    Vielen Dank.
    Freundliche Grüße


  • Re: Augenschwäche?

    Guten Abend, immai,
    die Augen sollten augenärztlich untersucht werden. Bei der Diagnose "Pseudotumor Cerebri" ist vor allem die Untersuchung des Gesichtsfeldes und des Augeninnendrucks wichtig.
    Mit freundlichen Grüßen, Priv.-Doz. Dr. med. A. Liekfeld

    Kommentar


    • Re: Augenschwäche?

      Augeninnendruck ist in Odrdnung und gesichtsfeldtest irgwie soweit in Ordnung (wurde öfters gemacht, einmal war es nicht in Ordnung)

      ich weiss nicht was man noch schauen lassen kann.
      aber das problem mit der auge wird immer schlimmer.

      was könnte ich noch untersuchen lassen?

      vielen dank

      Kommentar


      • Re: Augenschwäche?

        Guten Tag, immai,
        ich denke, das müssen Sie mit dem behandelnden Augenarzt klären. Das ist aus der Ferne ohne Untersuchung der Augen nicht zu beurteilen.
        Mit freundlichen Grüßen, Priv.-Doz. Dr. med. A. Liekfeld

        Kommentar



        • Re: Augenschwäche?

          Da haben Sie sicherlich recht,
          das problem ist, das jeder augenarzt am Auge selbst nichts krankhaftes sieht.

          kurzsichtigkeit ja, aber das erklärt die Sehstörung nicht.

          ​​​​​​ich versuche auch nur einen Weiteren ansatz zu finden was man konrollieren lassen könnte.

          OCT unauffällig
          MRT ebenso
          gesichtsfeld einigermassen ok
          keine stauungspapille

          tsh basaal war auf 7,
          t3 und t4 waren normal

          was könnte ich denn nun noch Untersuchen lassen?

          vielen lieben Dank

          Kommentar


          • Re: Augenschwäche?

            Wenn die Beweglichkeit eingeschränkt sei, dann müsste man das zumindest mit einem "Sehschul-Status" verifizieren und quantifizieren...
            Mit freundlichen Grüßen, Priv.-Doz. Dr. med. A. Liekfeld

            Kommentar


            • Re: Augenschwäche?

              Ophthamalogogisches Konsil Charlotten Klinik vom 04.06.2018:

              Bei der heutigen unterschung stellte sich der vordere und hintere Augenabschnitt bds. Unauffällig dar. Insbesondere bestanden keine Stauungspapillen. Der Sehschulstatus zeigt eine sehr diskrete Einschränkung des RA in alle Blickrichtungen. Wir empfehlen falls nicht schon erfolgt ein MRT der orbita RA. Auch eine endokrine Orbithopathie sollte ausgeschlossen werden.
              Fernvisus rechts -2 0.00/0° = 1,0p; links -1,25 -0,5/160° =1,0p
              Zonometrie RA 16mmHg; LA 15mmHg
              Pupillomotorik: kein eindeutiger RAPD
              VAA: bds Hornhaut klar, glatt, VK mittelreif reizfrei, Pupille rund und spielt, Linse altersgemäß
              HAA: bds Nio: Pap v/rs, Makula mit juv Reflexe, zentrale NH ad

              Falls das Ihnen weiter Hilft.


              ​​​​​​Könnte das damit besser werden?
              und erklärt die sehschulstatus meine sehstörungen?

              Ich Danke Ihnen Eirklich Vielemals für Ihre Mühe

              Vielen Lieben Dank

              Kommentar



              • Re: Augenschwäche?

                Guten Tag, immai,
                dieser Befund gibt keine neuen Erkenntnisse: Bis auf die geringe Einschränkung der Beweglichkeit rechts ist alles in Ordnung. Allerdings ist die Einschränkung als "sehr diskret" beschrieben. Ich denke, das sollte im Verlauf noch mal kontrolliert werden (wird es mehr? weniger? stabil?).
                Mit freundlichen Grüßen, Priv.-Doz. Dr. med. A. Liekfeld

                Kommentar


                • Re: Augenschwäche?

                  Hallo

                  ich war jetzt beim neuroopthamologen.
                  den Bericht bekomme ich zwar noch Aber ich habe gesagt bekommen.

                  das meine Augen Probleme einmal durch das PTC kommen (sehnerv muss oft kontrolliert werden)
                  Und ich hab ein problem mit dem fett tränenfilm.
                  ich muss jetzt 2 wochen lang stündlich augentropfen benützen danach alle 2 stunden.

                  ich wollte Ihnen bescheid geben.
                  und mich bei Ihnen Bedanken.
                  ​​​​​​Freundliche Grüsse

                  Kommentar


                  • Re: Augenschwäche?

                    Guten Abend, immai,
                    das hört sich vernünftig an. Danke für die Information.
                    Mit freundlichen Grüßen, Priv.-Doz. Dr. med. A. Liekfeld

                    Kommentar