• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Glaskörpertrübungen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Glaskörpertrübungen

    Hallo,

    können Glaskörpertrübungen blenden? Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll,aber ich sehe sie jetzt auch wenn ich zb im Wohnzimmer umher schaue und vor mir ein Fenster ist. Es schimmert dann so bei augenbewegung mit. Das kam neu hinzu und ich bin unsicher ob das auch dadurch kommt... da ja im Moment ständig was neues dazu kommt Es ist auch so das mich vieles mehr blendet als zuvor!

    Ich hoffe nochmal auf ihren Rat.

    Liebe Grüße


  • Re: Glaskörpertrübungen

    Guten Morgen, Lina86,
    es ist nicht ausgeschlossen, dass Ihre Beschwerden von Glaskörpertrübungen herrühren...
    Mit freundlichen Grüßen, Priv.-Doz. Dr. med. A. Liekfeld

    Kommentar


    • Re: Glaskörpertrübungen

      Hallo Frau Dr Liekfeld,

      danke für Ihre Antwort. Was könnte ansonsten noch dahinter stecken? Bisher kam ja bei den Untersuchungen außer eben einer hinteren Glaskörperabhebung und den Trübungen nichts raus. Ist man denn dadurch auch blendeempfindlicher und hat vermehrt Nachbilder?
      Und kann eine Trübungen auch immer am festen Platz sein? Habe da bei 14 Uhr eine graue Flocke sie bewegt sich exakt mit dem Blick mit und kehrt beim geradeaus schauen wieder auf 14.00 zurück. Quasi. Hoffe sie können mir da noch einmal ihren Rat geben.

      Lieben Dank!

      Kommentar


      • Re: Glaskörpertrübungen

        Bereits die Diagnose "hintere Glaskörperabhebung" würde die genannten Beschwerden erklären. Sofern die "14:00 Uhr Trübung" bereits vom Arzt bei weiter Pupille mit untersucht wurde, muss man damit leben (sie sollte aber nicht immer so sichtbar und störend sein).

        Kommentar



        • Re: Glaskörpertrübungen

          @ Lina,

          Glaskörpertrübungen können je nach Ausprägung und Typ sehr starke entoptische Phänomene auslösen. Diese Phänomene können logischerweise nur vom Betroffenen gesehen werden. Blendungen und Starburst sind nur einige davon. Und man sieht sie nicht nur vor einer hellen Wand, wie uns Patienten gerne glaubhaft gemacht wird, sondern immer und überall. Kunstlicht, dem wir in fast allen Alltagsstiuationen ausgesetzt sind (Kaufhäuser, Gebäuden, Krankenhäuser, Verkehr, Ampeln, Lichtreklamen, Autobusnummern, etc.) ist der Auslöser schlechthin. Sonnenlicht verursacht hauptsächlich Lichtstreuuung und Starburst an reflektierenden Flächen (Fensterscheiben, Karosserien, metallische Gegenstände, Geschirr, Schmuck, etc.)

          Glaskörpertrübungen können sich im Glaskörper befinden (Kollagenverklumpungen, verflüssigtes GK-Gel), auf der Glaskörperrinde (abgerissene Fasern der inneren Netzhautmembran, abgerissenens Gliagewebe des Sehnervkopfes) und bei einer hinteren Glaskörperablösung im Raum zwischen abgelöstem hinteren GK und Netzhaut (Fasertrümmer der inneren Netzhautmembran und Kollagenanteile der GK-Rinde). Auch können Teile der Glaskörperrinde an der Netzhaut und umgekehrt Reste des GK an der Netzhaut haften geblieben sein. Varianten gibt es wie Sand am Meer. Sie können erhebliche Beschwerden verursachen.

          Um es auf den Punkt zu bringen: es gibt genau so viele verschiedene Glaskörpertrübungen was Typus, Ausprägungsgrad und Lokalisation angeht, wie es Betroffene gibt.

          ich habe dir eine PN geschrieben. Alles Gute.

          Kommentar


          • Re: Glaskörpertrübungen

            Bei mir wurde letzte Woche von meiner Aufenärztin ebenso eine Glaskörpertrübung rechts festgestellt ohne Netzhautschaden. Da könne man nichts machen, seine harmlos und könnte nach einem halben Jahr wieder verschwinden. Diese Floater stören mich massiv. Ich arbeite ja am PC ganztags und werde noch verrückt. Ich blinzle dauernd und reibe, weil ich denke, dann geht es weg. Natürlich nicht.
            Gibt es (gute) Erfahrungen mit der Lasertherapie Vitreolyse? Muss man da mind. 3 Monate warten? Danke.

            Kommentar


            • Re: Glaskörpertrübungen

              Guten Abend, Lucky-Teddy,
              eine Lasertherapie kann helfen, aber nicht bei jedem. Die Floater können auch in veränderter Form erneut nach dem Laser auftreten. Und in der Regel wird diese Therapie nicht von der Krankenkasse übernommen.
              Mit freundlichen Grüßen, Priv.-Doz. Dr. med. A. Liekfeld

              Kommentar



              • Re: Glaskörpertrübungen

                Guten Abend,
                vielen Dank für die Antwort. Gehen die Floater wieder weg oder was habe ich für Möglichkeiten? Ich arbeite am
                PC und da stört es extrem. Meine Augenärztin hat dazu nicht viel gesagt. Noch einen schönen Ostermontag morgen. LG

                Kommentar


                • Re: Glaskörpertrübungen

                  Was kostet diese Lasertherapie? Hatte ich vergessen zu fragen. Dankeschön.

                  Kommentar


                  • Re: Glaskörpertrübungen

                    Guten Morgen! Was es kostet, weiß ich zwischenzeitlich. Habe ich eine Chance, dass die Floater wieder verschwinden? Die kleinen Pinkte stören nicht, nur der unscharfe dicke Halbkreis, der immer genau in der Mitte liegt und hin und her schwimmt. Ich muss am PC arbeiten und das kann nicht so bleiben. LG

                    Kommentar



                    • Re: Glaskörpertrübungen

                      Wenn die Trübungen nicht zu sehr in Netzhautnähe liegen, kann man über eine Behandlung nachdenken. Ich würde aber keine "Wunder" erwarten wollen, zumal die Trübungen jederzeit noch zunehmen können und sie sich u.U. irgendwann daran gewöhnen müssten. Auch gibt es gewisse Risiken hierbei, daher sollte der Leidensdruck schon recht hoch sein (über Jahre hinweg).

                      Kommentar