• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sensibilitätsminderung Sehzentrum Perimetrie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sensibilitätsminderung Sehzentrum Perimetrie

    Hallo,

    ich war zur klinischen Diagnosik in einer Augenpoliklinik, da zuvor ein Gesichtsfeld nicht in Ordnung war und eine Sensibilitätsminderung des zentralen Sehens aufwies. In der Klinik wurden Vep, Hrt, Oct, fundusk. gemacht- alles unaufällig.
    Die Ärzte wissen nicht genau um was es sich handelt und vermuten eine vergangene Entzündung. Nun habe ich über ZSD gelesen und bemerkt das ein Hauptsymptom die Sensibilitätsminderung ist- natürlich sterbe ich vor Angst es auch zu haben. Ich hatte die Ärztin nicht danach gefragt- aber hätte man dies bei den Untersuchungen schon ausschließen können?
    Im Arztbrief steht Neuritis oder RCS.

    Lg Maria


  • Re: Sensibilitätsminderung Sehzentrum Perimetrie

    Der Beitrag widerspricht sich leider etwas: "Die Ärzte wissen nicht genau" und dann "Im Arztbrief steht Neuritis oder RCS". Insofern würde ich jetzt nicht noch weitere Diagnosen hier hinein vermuten wollen. Zumal die ZSD in der Regel starke Beschwerden in der Netzhautmitte erkennen lässt.

    Kommentar


    • Re: Sensibilitätsminderung Sehzentrum Perimetrie

      Im Auswertungsgespräch meinte sie das sie nicht genau wissen was es ist und auch Atropien nicht ausgeschlossen werden können. Die Neuritis soll als Indikation für ein MRT dienen, welches nochmals gemacht werden soll. Sie will sich aber über verschiedene seltene Krankheitsbilder belesen und auf mich zurückkommen wenn es Anhaltspunkte gibt oder das MRT keinen Befund aufweist.
      Ich frage mich leider warum anhand meiner Blendempfindlichkeit und der Perimetrie kein Blick in Richtung ZSD gegangen ist.

      Kommentar