• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hornhaut Stippung Häufigkeit?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hornhaut Stippung Häufigkeit?

    Hallo, zusammen da ich seit Jahren an trockenen Augen leide, wird mir bei jedem zweiten AA Besuch gesagt, dass ich eine leicht aufgerauhte Hornhaut habe. Allerdings "sei das nicht so schlimm".
    Nun meine Frage vielleicht speziell an Dr. Leikfeld. Wie häufig trifft man so eine Stippung im Alltag wirklich an und wie gefährlich ist es auf Dauer? Meine trockenen Augen habe ich bisher nicht in den Begriff bekommne. Tickt die Uhr für meine Hornhaut und Sehfähigkeit?


  • Re: Hornhaut Stippung Häufigkeit?

    Guten Abend,
    das Ausmaß kann unterschiedlich sein, eine genaue Angabe der Häufigkeit kann ich Ihnen nicht geben. Aber vermutlich ist Ihr Auge nicht akut gefährdet. Jedoch sollten Sie versuchen, das "trockene Auge" in den Griff zu bekommen (andere Topfen, häufiger Tropfen, weiter Maßnahmen...). Wenn Sie in der Nähe von Potsdam wohnen, können wir Sie in eine neue Studie einschließen, die eine ganz neue Methode für die Behandlung von trockenen Augen untersucht (ganz geringe Strom-Einwirkungen). Ansonsten sollten Sie mit Ihrem Augenarzt Strategien finden, wie Sie die trockenen Augen behandeln können. Häufig liegt eine chronische Entzündung der Lidränder vor.
    Mit freundlichen Grüßen, Priv.-Doz. Dr. med. A. Liekfeld

    Kommentar