• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nur bei geschlossenen Augen: Lichtringe/blitze die von aussen nach innen wandern

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nur bei geschlossenen Augen: Lichtringe/blitze die von aussen nach innen wandern

    Hallo,
    weiß nicht was bei mir los ist. Mitte Dezember habe ich folgendes Problem:
    Wenn ich die Augen schließe, sehe ich nach ca. 3 Minuten eine Art flimmernde Lichtbögen-blitze, die von aussen in die Mitte wandern und dann in der Mitte wieder verschwinden um dann nach ein paar Sekunden aussen wieder zu erscheinen. Allerdings NUR bei geschlossenen Augen. Mache ich die Augen auf ist alles wie gewohnt flimmerfrei und scharf. Am stärksten ist das Problem, umso heller es dort ist wo ich mit geschlossenen Augen sitze. Bei Sonnenlicht zb sehr intensiv. In der Nacht fast gar nicht. Diese Flimmererscheinungen sehen so ähnlich aus als wie wenn man Druck auf das Auge ausübt (Phosphene?)

    Dies habe ich seit Mitte Dezember. Anfang Dezember habe ich einen neuen Job begonnen, und zwar 8 Stunden vorm PC. Ich bin ganz leicht weitsichtig.

    War bei 2 Augenärzten. Diese haben mit augenerweiternden Tropfen alles untersucht, auch die Kammernflüssigkeit, Netzhaut, Sehnerv, Druck usw.. Alles in Ordnung.

    Ende FEB bin ich beim Neurologen.
    Was könnte das sein? Soll ich in ne große Augenklinik fahren?

  • Re: Nur bei geschlossenen Augen: Lichtringe/blitze die von aussen nach innen wandern

    Blutdruck und Blutwerte ganz normal. Keine Krankheiten bei mir bekannt und auch keine Medikamente. Ich habe in letzter Zeit häufiger mal Kopfschmerzen. Vorallem beim liegen nachts.

    Kommentar


    • Re: Nur bei geschlossenen Augen: Lichtringe/blitze die von aussen nach innen wandern

      Guten Abend, Stallonie,
      ich denke, Sie sollten versuchen, die Symptome zu ignorieren. Es wird nichts Dramatisches dahinterstecken und vermutlich wieder verschwinden oder weniger störend werden...
      Mit freundlichen Grüßen, Priv.-Doz. Dr. med. A. Liekfeld

      Kommentar