• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zentralvenenverschluß

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zentralvenenverschluß

    Hallo,bin neu in diesem Forum.Vor einer Woche wurde bei(55) mir ein Zentralvenenverschluß des linken Auges festgestellt.War im Krankenhaus ,bekomme jetzt ASS100 undAtorvastatin.Ramipril für den Bluthochdruck habe ich schon vor der Diagnose bekommen.Nachdem ich das Internet duchforstet habe bin ich ziemlich niedergeschlagen.Die Prognosen sind meistens schlecht.Mein Sehen hat sich verschlechtert,ist aber noch vorhanden.Habe kein Makulaödem.Ist ein Betroffener im Forum der etwas positives zu berichten weiß?Lg


  • Re: Zentralvenenverschluß

    Guten Tag, shrimps62,
    dier Verlauf ist tatsächlich auch von dem Ausgangsbefund abhängig, so dass die Prognose ohne Kenntnis des Ausgangsbefundes schwer abzuschätzen ist. Eine gewisse Erholung der Sehschärfe ist jedoch nach venösem Verschluss durchaus möglich. Wichtig ist auf jeden Fall die komplette kardio-vaskuläre Risiko-Abklärung und ggf. optimale internistische Einstellung. Außerdem sollte das Auge regelmäßig kontrolliert werden, weil es im Verlauf nicht selten zu Komplikationen kommen kann, die rechtzeitig therapiert werden sollten (z.B. die Neubildung von Gefäßen und dann zu einem Anstieg des Augeninnendrucks).
    Ihnen alles Gute für Sie und das Auge!
    Mit freundlichen Grüßen, Priv.-Doz. Dr. med. A. Liekfeld

    Kommentar